Diencephalon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadien in der Embryogenese des Gehirns von Schädeltieren: Aus dem vorderen Neuralrohr entstehen Prosencephalon, Mesencephalon und Rhombencephalon (linke Bildhälfte, ungefähr 5. Woche beim Menschen). Anschließend differenziert das Prosencephalon in Telencephalon und Diencephalon. Das Diencephalon differenziert danach weiter aus.
3D-Animation

Das Diencephalon oder Zwischenhirn schließt sich scheitelwärts dem Mittelhirn (Mesencephalon) an. Es umschließt auf beiden Seiten den 3. Ventrikel.

Auch nach funktionellen Bezügen kann es eingeteilt werden in

Das Diencephalon enthält Zentren für die Riech-, Seh- und Hörbahn, die Oberflächensensibilität, die Tiefensensibilität und die emotionale Empfindung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]