Dienstränge der Deutschen Reichsbahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Es fehlen jegliche Angaben zu Rang- und Amtsbezeichnungen ab 1920 bzw. 1924 (Umwandlung zur DRG) bis 1938 (Übergang der DRG in direkte Staatsverwaltung mit entsprechenden Änderungen der Beamtenbezeichnungen) bzw. 1945. --Wdd. (Diskussion) 10:51, 28. Jul. 2017 (CEST)
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Seit Beginn bis zum Jahre 1991 war der Dienstrang bei der Deutschen Reichsbahn ein fester Bestandteil im Dienstverhältnis des Eisenbahners, ob als Beamter oder als Angestellter. Jeder Eisenbahner war im dienstlichen Verkehr verpflichtet und außerdienstlich berechtigt, den verliehenen Dienstrang zu führen. Der Dienstrang wurde mit einer Urkunde verliehen, dabei wurde die erstmalige Verleihung als Attestierung, jede weitere als Beförderung bezeichnet.

Attestierungsurkunde zum Reichsbahn-Sekretär

Die Pflicht zum Führen im Dienst wurde bei der Deutschen Reichsbahn 1991 abgeschafft.

Dienstränge von 1924 bis 1935[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ergebnis eines Wettbewerbs wurde im gesamten Deutschen Reich für alle Angehörigen der Reichsbahn eine einheitliche Dienstkleidung eingeführt, bei der auf die meisten der bis dahin üblichen Abzeichen und Verzierungen verzichtet wurde. Der Dienstrang und die jeweilige Sparte waren an den Kragenspiegeln erkennbar.

Dienstränge von 1935 bis 1945[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab Juli 1935 wurde eine neue Uniform mit Fach- und Spartenabzeichen und Schulterstücken als Rangabzeichen der Beamten und Arbeiter eingeführt.

Dienstränge von 1945 bis 1957[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reichsbahnuniformen 1955

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurden die Dienstränge bei der Deutschen Reichsbahn in der SBZ bzw. DDR beibehalten, die Uniform wurde jedoch schon bald sowjetischem Vorbild nachempfunden. Dies zeigte sich besonders an den Schulterstücken. Grundsätzlich waren viele Eisenbahner Uniformträger und der militärische Schnitt und die Dienstgrade spiegelten den halbmilitärischen Charakter der Eisenbahn in der DDR wider. Dies war verbunden mit einem übertrieben hohen Sicherheitsbewusstsein, Bereitschafts- und Geheimhaltungsgrad.

Dienstränge von 1957 bis 1962[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kragenspiegel57.jpg

Die Kragenspiegel und Schulterstücke der Ranggruppen I bis IV waren in der Farbe des jeweiligen Hauptdienstzweiges rot, blau, grün, gelb und schwarz umrandet, im Beispiel ein Kragenspiegel des Hauptdienstzweiges Betriebs- und Verkehrsdienst (rot)

Ranggruppe I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mützenkordel dieser Ranggruppe war blau, gold durchwirkt.

KordelI57.jpg

Dienstrang Abkürzung Schulterstück
Lehrling B+V-Helfer Lehrl BV-Helf LehrlingBV.jpg
Lehrling Lehrl Lehrling.jpg
Eisenbahner Eb Eisenbahner.jpg
Reichsbahn-Unterassistent und Zugschaffner RUAss und Zsch Zugsch.jpg
Reichsbahn-Assistent RAss RbAss.jpg

Ranggruppe II[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mützenkordel dieser Ranggruppe war blau und gold im Verhältnis 2:2.

KordelII57.jpg

Dienstrang Abkürzung Schulterstück
Ingenieurschüler erstes Semester Ingsch Ingsch.jpg
Ingenieurschüler ab zweitem Semester Ingsch Ing.jpg
Reichsbahn-Untersekretär, Zugführer, Lokomotivheizer RUS, Zf, Lokh Zugf.jpg
Reichsbahn-Sekretär und Reservelokomotivführer RS und ResLf Reservelf.jpg
Reichsbahn-Obersekretär und Lokomotivführer ROS und Lf Lokf.jpg
Reichsbahn-Hauptsekretär und Oberlokomotivführer RHS und OLf Oberlokf.jpg

Ranggruppe III[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mützenkordel dieser Ranggruppe war gold, blau durchwirkt.

KordelIII57.jpg

Dienstrang Abkürzung Schulterstück
Fachschulabsolvent Fachschabs Fachschulabsolvent.jpg
Hochschulabsolvent Hochschabs Hochschulabsolvent.jpg
außerplanmäßiger Reichsbahn-Inspektor ap RI ApRI.jpg
Reichsbahn-Inspektor RI RbInsp.jpg
Reichsbahn-Oberinspektor ROI RbOInsp.jpg
außerplanmäßiger Reichsbahn-Amtmann ap RA
Reichsbahn-Amtmann RA RbAmt.jpg
Reichsbahn-Oberamtmann ROA RbOAmt.jpg

Ranggruppe IV[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mützenkordel entsprach der der Ranggruppe III (gold, blau durchwirkt).

Dienstrang Abkürzung Schulterstück
Reichsbahn-Rat RR ReiRa.jpg
Reichsbahn-Oberrat ROR ReiORa.jpg
Reichsbahn-Hauptrat RHR ReiHRa.jpg

Ranggruppe V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

KragenspiegelV57.jpg

Die Farbe der Umrandung der Schulterstücke war für Vizepräsidenten, Präsidenten, den Generaldirektor sowie seinen Stellvertreter rot, die Umrandung der Kragenspiegel ab Reichsbahn-Direktor gold. Die Mützenkordel dieser Ranggruppe war gold.

KordelV57.jpg

Dienstrang Abkürzung Schulterstück
Reichsbahn-Direktor RD ReiD.jpg
Reichsbahn-Oberdirektor ROD ROD.jpg
Reichsbahn-Hauptdirektor RHD RHD.jpg
Stellvertreter des Generaldirektors der DR Stv. GD StVGD.jpg
Generaldirektor der Deutschen Reichsbahn GD Schulterstück Generaldirektor der Deutschen Reichsbahn.jpg

Dienstränge von 1962 bis 1974[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hauptdienstzweige waren an den Farben der Biesen an den Mützen sowie durch Umrandungen der Schulterstücke und Kragenspiegel erkennbar. Dabei stand

  • rot für Betriebs- und Verkehrsdienst,
  • blau für Maschinenwirtschaft,
  • grau für Wagenwirtschaft,
  • grün für Bahnanlagen und Eisenbahnbau,
  • gelb für Sicherungs- und Fernmeldewesen.

Ranggruppe I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mützenkordel dieser Ranggruppe war blau, gold durchwirkt.

Dienstrang Abkürzung Schulterstück
Eisenbahner Eb RUAss.jpg
Reichsbahn-Unterassistent und Zugschaffner RUAss und Zsch RAss.jpg
Reichsbahn-Assistent RAss ROAss.jpg

Lehrlinge trugen die Schulterstücke wie der Dienstrang Eisenbahner, statt des Sterns war jedoch eine oder zwei Schlaufen in Gold mit blauem Streifen zu tragen.

Ranggruppe II[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mützenkordel dieser Ranggruppe war blau und gold im Verhältnis 2:2.

Dienstrang Abkürzung Schulterstück
Reichsbahn-Untersekretär, Zugführer und Lokomotivheizer RUS, Zf und Lokh Schulterstück Reichsbahn-Untersekretär.jpg
Reichsbahn-Sekretär und Reservelokomotivführer RS und ResLf RbS.jpg
Reichsbahn-Obersekretär und Lokomotivführer ROS und Lf Schulterstück Reichsbahn-Obersekretär.jpg
Reichsbahn-Hauptsekretär und Oberlokomotivführer RHS und OLf RHSandOLf.jpg

Schüler der Ingenieurschule Gotha, der Seminarschulen Eisenach und Altenburg und der Ingenieurschule für Eisenbahnwesen Dresden trugen die Schulterstücke wie der Dienstrang Reichsbahn-Untersekretär, statt des Sterns war jedoch eine Schlaufe in Gold mit blauem Streifen zu tragen.

Schüler der Ingenieurschulen nach dem zweiten Semester trugen die Schulterstücke wie der Dienstrang Reichsbahn-Untersekretär, statt des Sterns waren jedoch zwei Schlaufen in Gold mit blauem Streifen zu tragen.

Ranggruppe III[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mützenkordel dieser Ranggruppe war gold, blau durchwirkt.

Dienstrang Abkürzung Schulterstück
Reichsbahn-Inspektor RI RbI.jpg
Reichsbahn-Oberinspektor ROI Schulterstück Reichsbahn-Oberinspektor.jpg
Reichsbahn-Amtmann RA RbA.jpg
Reichsbahn-Oberamtmann ROA ROA.jpg

Absolventen der Hochschulen trugen bis zur Attestierung die Schulterstücke wie der Dienstrang Reichsbahn-Inspektor, statt des Sterns waren jedoch zwei Schlaufen in Gold mit blauem Streifen zu tragen.

Ranggruppe IV[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mützenkordel dieser Ranggruppe war ebenfalls gold, blau durchwirkt.

Dienstrang Abkürzung Schulterstück
Reichsbahn-Rat RR RbR.jpg
Reichsbahn-Oberrat ROR ROR.jpg
Reichsbahn-Hauptrat RHR RHR.jpg

Ranggruppe V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Farbe der Umrandung der Schulterstücke war für Vizepräsidenten, Präsidenten, den Generaldirektor sowie seinen Stellvertreter rot, die Umrandung der Kragenspiegel ab Reichsbahn-Direktor gold. Die Mützenkordel dieser Ranggruppe war gold.

Dienstrang Abkürzung Schulterstück
Reichsbahn-Direktor RD
Reichsbahn-Oberdirektor ROD
Reichsbahn-Hauptdirektor RHD
Stellvertreter des Generaldirektors der DR Stv. GD
Generaldirektor der Deutschen Reichsbahn GD

Dienstränge von 1974 bis 1991[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die farbliche Unterscheidung der Hauptdienstzweige wurde beibehalten (siehe 1962 bis 1974)

Kragenspiegel.jpg

Die Kragenspiegel der Ranggruppen I bis IV waren in der Farbe des jeweiligen Hauptdienstzweiges umrandet, im Beispiel ein Kragenspiegel des Hauptdienstzweiges Betriebs- und Verkehrsdienst (rot). Die Dienstränge wurden 1991 bei der Deutschen Reichsbahn abgeschafft, jeder Mitarbeiter erhielt ein Schreiben, aus dem hervorging, dass er nur noch außerdienstlich berechtigt ist, den bisherigen Rang weiterzuführen.

Ranggruppe I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mützenkordel dieser Ranggruppe war blau, gold durchwirkt.

KordelI74.jpg

Dienstrang Abkürzung Schulterstück
Lehrling Teilausbildung Lehrl Teilausb Teillehrling.jpg
Lehrling Abgang 8. Klasse Lehrl 8. Kl Lehrling8.jpg
Lehrling Abgang 10. Klasse Lehrl 10. Kl Lehrling10.jpg
Lehrling Abgang 10. Klasse Berufsausbildung mit Abitur Lehrl Abi LehrlingAbi.jpg
Reichsbahn-Unterassistent RUAss RUAss.jpg
Reichsbahn-Assistent RAss RAss.jpg
Reichsbahn-Oberassistent ROAss ROAss.jpg
Reichsbahn-Hauptassistent RHAss RHAss.jpg

Ranggruppe II[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mützenkordel dieser Ranggruppe war blau und gold im Verhältnis 2:2.

KordelII74.jpg

Dienstrang Abkürzung Schulterstück
Reichsbahn-Untersekretär RUS Schulterstück Reichsbahn-Untersekretär.jpg
Reichsbahn-Sekretär RS RbS.jpg
Reichsbahn-Obersekretär ROS Schulterstück Reichsbahn-Obersekretär.jpg
Reichsbahn-Hauptsekretär RHS RHSandOLf.jpg

Ranggruppe III[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mützenkordel dieser Ranggruppe war gold, blau durchwirkt.

KordelIII74.jpg

Dienstrang Abkürzung Schulterstück
Student der Ingenieurschulen Stud Ing Studenting.jpg
Student der Hochschule Stud HfV Studenthoch.jpg
Absolvent der Hochschule Abs HfV Abshoch.jpg
Reichsbahn-Inspektor RI RbI.jpg
Reichsbahn-Oberinspektor ROI Schulterstück Reichsbahn-Oberinspektor.jpg
Reichsbahn-Amtmann RA RbA.jpg
Reichsbahn-Oberamtmann ROA ROA.jpg

Ranggruppe IV[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mützenkordel entsprach der der Ranggruppe III (gold, blau durchwirkt).

Dienstrang Abkürzung Schulterstück
Reichsbahn-Rat RR RbR.jpg
Reichsbahn-Oberrat ROR ROR.jpg
Reichsbahn-Hauptrat RHR RHR.jpg

Ranggruppe V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

KragenspiegelV.jpg

Die Farbe der Umrandung der Schulterstücke war für Vizepräsidenten, Präsidenten, den Generaldirektor sowie seinen Stellvertreter rot, die Umrandung der Kragenspiegel ab Reichsbahn-Direktor gold. Die Mützenkordel dieser Ranggruppe war gold.

KordelV74.jpg.

Dienstrang Abkürzung Schulterstück
Reichsbahn-Direktor RD RD74.jpg
Reichsbahn-Oberdirektor ROD ROD74.jpg
Reichsbahn-Hauptdirektor RHD RHD74.jpg
Stellvertreter des Generaldirektors der DR Stv. GD StvGD74.jpg
Stellvertreter des Generaldirektors der DR, Staatssekretär, Stv. Minister Stv. GD Staatssekr.jpg
Minister für Verkehrswesen und Generaldirektor der DR GD GD74.jpg