Diepenbeek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diepenbeek
Diepenbeekwapen.jpg Flag of Diepenbeek.svg
Diepenbeek (Limburg)
Diepenbeek
Diepenbeek
Staat: Belgien
Region: Flandern
Provinz: Limburg
Bezirk: Hasselt
Koordinaten: 50° 54′ N, 5° 25′ OKoordinaten: 50° 54′ N, 5° 25′ O
Fläche: 41,19 km²
Einwohner: 18.906 (1. Jan. 2016)
Bevölkerungsdichte: 459 Einwohner je km²
Postleitzahl: 3590
Vorwahl: 011
Bürgermeister: Patrick Hermans (Puur Diepenbeek)
Adresse der
Kommunalverwaltung:
Dorpsstraat 14
3590 Diepenbeek
Website: www.diepenbeek.be
lblelslh

Diepenbeek (Limburgisch: Djoppenbeek) ist eine belgische Gemeinde in der Region Flandern mit 18.906 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hasselt liegt sechs Kilometer nordwestlich, die niederländische Stadt Maastricht 18 Kilometer östlich, Lüttich 30 Kilometer südöstlich und Brüssel ca. 75 Kilometer westlich.

Ortsteile von Diepenbeek sind:
Bijenberg, het Crijt, Dorpheide, Keizel, Lutselus, Pampert, Piannesberg, Reitje, Rooierheide, Rozendaal, and Zwartveld.

Nachbargemeinden sind Genk, Bilzen, Hoeselt, Kortessem und Hasselt.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde besitzt eine Autobahnanschlussstelle (30) an der A13/E 313 und einen Regionalbahnhof an der Bahnlinie Hasselt-Diepenbeek-Bilzen-Lüttich.

Maastricht Aachen Airport und der Flughafen Lüttich sind die nächsten Regionalflughäfen und nahe der Hauptstadt Brüssel gibt es den internationalen Flughafen Brüssel-Zaventem.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Diepenbeek befindet sich ein Campus der Universität Hasselt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Diepenbeek – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien