Dieter Krieger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieter Krieger 2016
Künstlerlogo

Dieter Krieger (* 22. November 1957 in Darmstadt) ist ein deutscher Heimatforscher, Historiker und Heraldiker. Auch beschäftigt er sich mit der modernen Kunst und der mittelalterlichen Buchmalerei.

Krieger lebt in Griesheim und Gornji Karin in Kroatien, Grad (Stadt) Obrovac (Kroatien), Gespanschaft Zadar. Seit 1975 ist er heraldisch tätig, seit 1997 führt er zahlreiche Ausgrabungsarbeiten auf dem Alsbacher Schloss durch.

Er ist Mitglied der heraldischen Gesellschaft „Der Wappen-Löwe“ München sowie der Rhein-Main-Wappenrolle (RMWR) von Schloss Alsbach und der Hessischen Familienkundlichen Vereinigung in Darmstadt.

Krieger hat zahlreiche Wappen, Siegel und Flaggen für Städte, Gemeinden und Familien entworfen und heraldische Gutachten sowie ca. 60 Familienchroniken erstellt. Unter seinen Entwürfen befindet sich das Wappen der Verwaltungsgemeinschaft Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg und die Wappen des ehemaligen Bundesaußenministers Joschka Fischer[1] und der Bestsellerautorin Gaby Hauptmann. Die Farben Rot und Weiß auf Fischers Wappen beruhen allerdings auf der falschen Annahme, dass Fischers Vorfahren aus Fridingen an der Donau stammten.[2]

Neben der Heraldik liegen Schwerpunkte seiner künstlerischen Tätigkeit bei der modernen Kunst, mittelalterlichen Buchmalerei (Miniaturen) und Herstellung alter Musikinstrumente und Gebrauchsgegenständen des Mittelalters. Neben Vorführungen und Vorträge sowie historische Ausstellungen zu diesen Themen tragen historische Kräutergärten an der Bergstraße seine Handschrift.

Er gründete 1997 den Verein Historischer und kultureller Förderverein Schloss Alsbach, der das hessische Kulturgut Schloss Alsbach im Auftrag des Landes Hessen erhält und seit 2000 verwaltet und ist Ehrenpräsident des Vereins.

Er gründete 2005 die mittelalterliche „Rittergruppe von Schloss Alsbach“, die sich mit der Geschichte und dem Brauchtum der Burganlage Schloss Alsbach (Burg Bickenbach) beschäftigt und Besuchern das Leben in einer mittelalterlichen Burg näher bringt.

2017 gründete er die Mittelaltergruppe der Ritter von Darmstadt. Ein Verein, die sich um die Geschichte und das Brauchtum kümmert.

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Familie Spieß aus Traisa, Griesheim 1988
  • Hessisches Wappenbuch, Familienwappen, C.A. Starke Verlag, Limburg/Lahn 1999. Mit über 1000 Voll- und Schildwappen hessischer Geschlechter sowie einem Vorwort seiner königlichen Hoheit Landgraf Moritz Prinz von Hessen.
  • Historisches von der Burg, Schloss Alsbach (Burg Bickenbach), Schloss Alsbach 2005.
  • Krieg - Krieger zu Ebersberg und Kailbach, Griesheim 1986
  • Petersen aus Fünen, Dänemark, Griesheim 1986
  • Wappenbuch der Rhein-Main-Wappenrolle, Alsbach 2006/2017.
  • Tavernen-Lieder – Historisches Liedgut für Taverne und Lagerfeuer, Schloss Alsbach 2006
  • Kräutergarten in der Vorburg nach dem Capitulare de villis et curtis imperialibus von Kaiser Karl dem Großen aus dem Jahre 795,Schloss Alsbach 2006.
  • Kleiner Kräutergarten im Barbakan nach Hildegard von Bingen, Alsbach 2006
  • Darmstädter Löwen, Stadtführung durch Darmstadt, Alsbach 1998

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dieter Krieger – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Franziska v. Mutius: Joschka Fischer setzt auf Tradition und kauft ein Familienwappen. In: Die Welt. 27. Juli 2004
  2. Gesammelte Aufsätze zur Fridinger Geschichte, 2005