Dieter Thomae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieter Thomae (* 23. Juni 1940 in Dahlem) ist ein deutscher Politiker (FDP).

Der promovierte Oberstudiendirektor a. D. zog 1987 erstmals über die Landesliste Rheinland-Pfalz in den Bundestag ein, dem er fünf Wahlperioden lang angehörte. 1987 bis 1991 war Thomae Obmann im Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung, bis 1998 war er Vorsitzender des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestags. Nach der Bundestagswahl 1998 übernahm er von Jürgen Möllemann das Amt des gesundheitspolitischen Sprechers. Zur Bundestagswahl 2005 trat er nicht erneut an.

Dieter Thomae gilt als der Initiator des Konzeptes „Gesundheitsregion Kreis Ahrweiler“ und ist Ehrenvorsitzender des FDP-Bezirksverbandes Koblenz.

Er ist stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der Curanum AG, den er bis zum 4. Juni 2012 als Vorsitzender leitete.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]