Digitec Galaxus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Digitec)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Digitec Galaxus AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1. April 2001[1] als Digitec
Sitz Zürich
Leitung Florian Teuteberg (Geschäftsleitung, Verwaltungsratspräsident)
Oliver Herren (Geschäftsleitung, Verwaltungsrat)
Mitarbeiter ca. 832 (2015) [2] als Digitec Galaxus AG
Umsatz 696 Mio CHF (2015)
Branche Elektronischer Handel
Website galaxus.ch
digitec.ch

Digitec Galaxus AG[3] ist ein Schweizer Unternehmen, das neben Onlineshops neun Filialen betreibt. Verkauft werden Computer, Computerzubehör, Unterhaltungselektronik, Haushalts- sowie Heimwerkerprodukte.

Im Jahr 2012 erzielte die Digitec AG einen Umsatz von über 500 Millionen Franken, der Umsatz der Marke Galaxus ist hierbei nicht eingerechnet.[4] Am 13. Januar 2016 wurde in einer Pressemitteilung vermeldet, dass der Umsatz 2015 ungefähr 700 Millionen Franken betrug, wobei hier der Umsatz von Galaxus miteinbezogen ist.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde Digitec von den drei Jungunternehmern Oliver Nägeli (heute Oliver Herren), Florian Teuteberg und Marcel Dobler im April 2001[5] unter dem Namen Nägeli Trading & Co. in Form einer Kollektivgesellschaft.[1] Am 13. Juni 2005 wurde die Kollektivgesellschaft in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, das Unternehmen firmierte dann bis 2014 unter dem Namen Digitec AG (Eigenschreibweise: digitec AG mit kleinem d).

Die Digitec Galaxus AG eröffnete bisher zehn Filialen in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz, bei denen es neben dem Ladenverkauf auch möglich ist, Online-Bestellungen abzuholen. Das Wachstum machte es zudem nötig, dass Hauptsitz und Lager mehrfach gewechselt oder ausgebaut werden mussten. Das derzeitige Lager in Wohlen umfasst eine Grösse von 32'000 m² und ist das schweizweit grösste Bodenlager, die Mitarbeiteranzahl liegt bei rund 680 Personen.[6]

Der Erfolg ist auch einem in den Anfangszeiten ungewöhnlich benutzerfreundlichen Onlineshop zu verdanken. Dieser erlaubte es, nebst der sonst üblichen groben Einsortierung der Produkte in Sparten wie beispielsweise «Computer», «Kabel» oder «Drucker» weitere Produkteigenschaften wie die «Speicherkapazität» (bei Computern), die «Länge» (bei Kabeln) oder die «Schnittstelle» (bei Druckern) festzulegen und so die Produktsuche zu vereinfachen.

Im Mai 2012 schaltete die Digitec AG den Onlineshop Galaxus auf, der auch weitere Sparten Abseits von Elektronik-Artikeln anbietet. Die Firma reagierte damit auf die schwindenden Margen und ein geringes Marktwachstum im Elektronik-Handel und weitete das Sortiment auf Artikel des alltäglichen Gebrauchs aus.

Im Juni 2012 erwarb die Migros für geschätzte 42 Millionen Franken eine 30-%-Beteiligung an Digitec,[7][8] seit 2015 ist die Migros mit einem Anteil von 70 % Mehrheitsaktionär bei Galaxus AG.[9][10][6]

Im August 2014 wurde ein Relaunch der Webseite, welcher zuvor als Digitec Beta eine öffentliche Testphase durchlief, online geschaltet. Das zugrunde liegende ERP stellt dabei eine Eigenentwicklung dar, während vorgängig eine stark modifizierte Access-Datenbank die Warenbewirtschaftung regelte, jedoch aufgrund des starken Wachstums an ihre Grenzen stiess.

Am 2. September 2014 änderte die Digitec AG den Namen in Galaxus (Schweiz) AG um und am 28. Juli 2015 dann in Digitec Galaxus AG um die Zusammenhörigkeit der beiden Brands digitec.ch und Galaxus zu verdeutlichen.

Der Service PickMup ist derzeit an verschiedenen Migros-Standorten möglich. Die Digitec Galaxus AG und deren Muttergesellschaft Migros erwägen einen Ausbau dieser Dienstleistung.[11]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b moneyhouse.ch: Handelsregister-Meldungen der digitec AG
  2. tagesanzeiger.ch: [1]
  3. https://www.galaxus.ch/de/Wiki/528
  4. digitec AG: Pressemitteilung vom 14. Dezember 2012 - 500 Millionen Schweizer (PDF; 132 kB)
  5. https://www.digitec.ch/de/Wiki/528
  6. a b Finanz und Wirtschaft Migros neuer Mehrheitsaktionär von Digitec und Galaxus
  7. Bilanz: Digitec-Kauf durch Migros - 42 Millionen für die Gründer
  8. Carpathia: Die Hintergründe zum Digitec-Migros-Deal: Das Interview mit der Geschäftsleitung
  9. http://www.nzz.ch/wirtschaft/newsticker/migros-neuer-mehrheitsaktionaer-von-digitec-und-galaxus---berninghaus-wird-vrp-1.18527519
  10. Inside-IT: Migros steigt bei Digitec ein
  11. Digitec lüftet sein Geheimnis. In: tagesanzeiger.ch/. Abgerufen am 20. Januar 2016.
  12. http://www.swisseconomic.ch/archiv/award/item/digitec-ag Porträtseite
  13. Bekanntgabe SVC Unternehmerpreis Wirtschaftsraum Zürich 2011.