Digitec Galaxus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Digitec)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Digitec Galaxus AG
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1. April 2001[1] als Digitec
Sitz Zürich, Schweiz
Leitung Florian Teuteberg (CEO, Verwaltungsratspräsident)
Oliver Herren (CIO, Verwaltungsrat)
Martin Walthert (CMO)
Thomas Fugmann (CFO)
Johannes Cramer (COO)
Hendrik Blenken Blijdenstein (CPO)
Mitarbeiter Ca. 1150 (2018) [2] als Digitec Galaxus AG
Umsatz 861 Mio CHF (2017)
Branche Elektronischer Handel
Website galaxus.ch
digitec.ch

Digitec Galaxus AG[3] ist der grösste Onlinehändler der Schweiz.[4] Das Schweizer Unternehmen betreibt die beiden Onlineshops Digitec und Galaxus sowie zehn Filialen in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz.[5]

Umsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Digitec Galaxus hat 2017 einen Umsatz von 861 Millionen Franken erzielt.[6] 2016 waren es 725 Millionen Franken.[7]

Sortiment[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Digitec Galaxus hat mehr als 1,5 Millionen Produkte im Sortiment (Stand: März 2018).[8]

Das Online-Warenhaus Galaxus bietet das Vollsortiment der Digitec Galaxus AG an, Digitec ist auf Elektronik spezialisiert.[9]

Der Onlinehändler führt die Sparten «Haushalt», «Wohnen», «Do-It + Garten», «Sport + Freizeit», «Spielwaren», «Tierbedarf», «Baby + Kind», «Beauty + Gesundheit», «Uhren + Schmuck», «Büro», «Medien» und «Digital» (Stand: Januar 2018).[10]

Im Rahmen eines Marktplatz-Modells bieten seit Oktober 2016 auch externe Händler ihre Produkte via Galaxus an.[11][12] So z. B. die Magazine zum Globus oder Qualipet.[13]

Filialen und Abholmöglichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Digitec Galaxus AG hat zehn Filialen in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz. Die Shops dienen als Showrooms, als Verkaufs-, Beratungs- und Abholstellen sowie als Rückgabeort, z. B. bei Garantiefällen. Digitec Galaxus ist also kein reiner Onlinehändler. In der Branche spricht man von einer Multi- oder Omnichannel-Strategie.

Das Unternehmen betreibt Shops in Basel, Bern, Dietikon, Genf, Kriens, Lausanne, St. Gallen, Winterthur, Wohlen AG und Zürich.[14]

Der Migros-Abhol-Service PickMup ist mit seinen mehreren hundert Standorten auch für Digitec- und Galaxus-Kunden verfügbar.[15][16]

Logistik und Versand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Digitec Galaxus betreibt im aargauischen Wohlen ein eigenes Warenlager. Im September 2017 wurde dieses Gebäude letztmals erweitert und im Zuge dessen teilweise automatisiert. Das Lager ist nun 46'500 Quadratmeter gross. Das entspricht einer Grösse von fast sieben WM-Fussballfeldern. Auf über 100 Kilometern Regallänge finden bis zu 1,5 Millionen Artikel Platz.[17]

In der Logistik von Digitec Galaxus arbeiten mehr als 300 Mitarbeiter (Stand: September 2017).[18]

Für den Versand arbeitet Digitec Galaxus mit der Schweizerischen Post zusammen.

Digitec Galaxus liefert in die Schweiz und nach Liechtenstein.[19]

Für die im eigenen Warenlager vorrätigen Produkte gilt: Alle bis 17 Uhr eingehenden Bestellungen (Montag bis Freitag), werden noch am gleichen Tag versendet und treffen in aller Regel schon am Morgen des nächsten Tags an der Lieferadresse ein (ausser Sonntags). Die Verfügbarkeiten sind bei jedem Produkt in Echtzeit ersichtlich.[20]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde Digitec im April 2001 von den drei Jungunternehmern Oliver Nägeli (heute Oliver Herren), Florian Teuteberg und Marcel Dobler unter dem Namen Nägeli Trading & Co. in Form einer Kollektivgesellschaft.[21]

Am 13. Juni 2005 wurde die Kollektivgesellschaft in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, das Unternehmen firmierte dann bis 2014 unter dem Namen Digitec AG (Eigenschreibweise: digitec AG mit kleinem d).

Im Mai 2012 schaltete die Digitec AG den Onlineshop Galaxus auf, der auch weitere Sparten abseits von Elektronik-Artikeln anbietet. Die Firma reagierte damit auf die schwindenden Margen und ein geringes Marktwachstum im Elektronik-Handel und weitete das Sortiment auf Artikel des alltäglichen Gebrauchs aus.

Im Juni 2012 erwarb die Migros für geschätzte 42 Millionen Franken eine 30%-Beteiligung an Digitec,[22][23] seit 2015 ist die Migros mit einem Anteil von 70 % Mehrheitsaktionär bei Galaxus AG.[24][25][26]

Im August 2014 wurde ein Relaunch der Webseite, welcher zuvor als Digitec Beta eine öffentliche Testphase durchlief, online geschaltet. Das zugrunde liegende ERP stellt dabei eine Eigenentwicklung dar. Vorgängig regelte eine stark modifizierte Access-Datenbank die Warenbewirtschaftung, diese stiess jedoch aufgrund des starken Wachstums an ihre Grenzen.[27]

Am 2. September 2014 änderte die Digitec AG den Namen in Galaxus (Schweiz) AG um und am 28. Juli 2015 dann in Digitec Galaxus AG, um die Zusammengehörigkeit der beiden Brands digitec und Galaxus zu verdeutlichen.

Seit April 2017 setzt Digitec Galaxus als erster Schweizer Onlinehändler auf Gamification.[28]

Im August 2017 verlängerte Digitec Galaxus das Rückgaberecht von 14 auf 30 Tage.[29]

Im September 2017 schloss Digitec Galaxus den Ausbau seines Warenlagers ab.[30]

Im Oktober 2017 kündigte das Unternehmen an, dass es 2018 mit Galaxus nach Deutschland expandieren werde. Das genaue Datum für den Markteintritt hält sich das Unternehmen noch offen.[31] Mit dem Schritt sichert sich das Unternehmen auch den Zugang zum «Digitalen Binnenmarkt».[32] Falls Digitec Galaxus in Deutschland erfolgreich ist, will das Unternehmen in weitere Länder expandieren.[33]

Im November 2017 wurde bekannt, dass bei einem Datenleck Kundendaten entwendet wurden. Bei den potentiell betroffenen Daten handle es sich um Name, Geschlecht, Telefonnummer, Postanschrift und E-Mail-Adresse. Potenziell betroffen seien Digitec-Kundendaten von 2001 bis maximal Mitte 2014. Sicher seien keine Kreditkarten-Informationen abgegriffen worden und es wird auch davon ausgegangen, dass keine Login-Passwörter nach aussen gedrungen sind. Unklar ist, ob die Daten bei Digitec selber entwendet wurden oder bei einem oder mehreren Lieferanten, angeschlossenen Händlern oder Service-Centern. Weil diese Partner für ihre Dienstleistungen die genannten persönlichen Daten brauchen, kommen sie als Quelle ebenfalls in Frage. Dafür, dass nicht Digitec selbst das Leck war, spricht, dass sich lediglich rund 50 Betroffene beim Unternehmen gemeldet haben.[34][35]

Im November 2017 lancierte das Unternehmen ein Re-Commerce-Feature: Neu können die Kunden ihre bei Digitec Galaxus gekauften Produkte auf Digitec Galaxus wieder zum Kauf anbieten.[36]

Seit Januar 2018 werden rund 24'000 Produkte aus dem Hause Globus auf Galaxus.ch angeboten. Mit der neuen Globus-Abteilung überschreitet Galaxus erstmals die Grenze von einer Million Produkte.[37]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Swiss Poster Award 2017 in der Kategorie "Commercial National"[38]
  • Digital Marketer of the Year 2018[39]
  • GfM-Marketingpreis 2017[40]
  • Swiss E-Commerce Award 2017[41]
    • Galaxus: Swiss E-Commerce Champion 2017
    • Galaxus: Gewinner Kategorie B2C - Home & Living
    • Galaxus: Gewinner Kategorie Curation, Social- und Content-Commerce
  • Best of Swiss Web Award 2015: Ehrenpreis Swiss Web Award[42]
  • 3. Platz des SVC Unternehmerpreises 2011 im Wirtschaftsraum Zürich[43]
  • Swiss Economic Award 2008[44]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. moneyhouse.ch: Handelsregister-Meldungen der digitec AG
  2. galaxus.ch Mitarbeiterseite: [1]
  3. https://www.galaxus.ch/de/Wiki/528
  4. Sergio Aiolfi: Einkaufstourismus ist im Schweizer Detailhandel eine feste Grösse | NZZ. In: Neue Zürcher Zeitung. 10. Januar 2018, ISSN 0376-6829 (nzz.ch [abgerufen am 10. Januar 2018]).
  5. Standorte - Galaxus. Abgerufen am 10. Januar 2018.
  6. sda/stric;horm: SRF News: Migros-Tochter im Hoch – Digitec Galaxus wächst stark. In: Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). (srf.ch [abgerufen am 10. Januar 2018]).
  7. Digitec Galaxus AG: Digitec Galaxus Pressemitteilung. 8. Januar 2018, abgerufen am 10. Januar 2018.
  8. Digitec Galaxus: Galaxus verkauft neu auch Ex-Libris-Artikel. (digitecgalaxus.ch [PDF; abgerufen am 25. März 2018]).
  9. Online-Shops sind besser als Detailhändler. Abgerufen am 10. Januar 2018.
  10. Das online Warenhaus - Galaxus. Abgerufen am 10. Januar 2018.
  11. Qualipet spannt mit Galaxus zusammen. Abgerufen am 10. Januar 2018.
  12. Digitec Galaxus im Aufwind: Wie Globus profitieren möchte. Abgerufen am 10. Januar 2018.
  13. Computerworld.ch: Globus-Sortiment nun via Galaxus erhältlich. In: Computerworld.ch. (computerworld.ch [abgerufen am 10. Januar 2018]).
  14. Standorte - Galaxus. Abgerufen am 10. Januar 2018.
  15. Häufig gestellte Fragen zu PickMup - Galaxus. Abgerufen am 10. Januar 2018.
  16. Pickupfinder. Abgerufen am 10. Januar 2018.
  17. Jetzt holt auch der Roboter deine Päckli! Abgerufen am 10. Januar 2018.
  18. Digitec und Galaxus haben jetzt 100 Kilometer Regale. In: az Aargauer Zeitung. 5. September 2017 (aargauerzeitung.ch [abgerufen am 10. Januar 2018]).
  19. Lieferung und Abholung - Galaxus. Abgerufen am 10. Januar 2018.
  20. Lieferung und Abholung - Galaxus. Abgerufen am 10. Januar 2018.
  21. https://www.digitec.ch/de/Wiki/528
  22. Bilanz: Digitec-Kauf durch Migros - 42 Millionen für die Gründer
  23. Carpathia: Die Hintergründe zum Digitec-Migros-Deal: Das Interview mit der Geschäftsleitung
  24. http://www.nzz.ch/wirtschaft/newsticker/migros-neuer-mehrheitsaktionaer-von-digitec-und-galaxus---berninghaus-wird-vrp-1.18527519
  25. Inside-IT: Migros steigt bei Digitec ein
  26. Finanz und Wirtschaft Migros neuer Mehrheitsaktionär von Digitec und Galaxus
  27. Thomas Lang: Digitec nimmt den alten Shop vom Netz | Carpathia Digital Business Blog. In: Carpathia: E-Business, E-Commerce, Cross-/Omni-Channel, Digital-Transformation Blog. 6. August 2014 (carpathia.ch [abgerufen am 10. Januar 2018]).
  28. Digitec macht Kunden zu Gamern. Abgerufen am 10. Januar 2018 (Schweizer Hochdeutsch).
  29. Digitec und Galaxus verdoppeln Rückgabefrist. Abgerufen am 10. Januar 2018.
  30. www.20minuten.ch, 20 Minuten, 20 Min, www.20min.ch: Das Digitec-Lager macht sich selbstständig. In: 20 Minuten. (20min.ch [abgerufen am 10. Januar 2018]).
  31. Digitec Galaxus wagt Deutschland-Abenteuer. In: 20 Minuten. Abgerufen am 5. Oktober 2017.
  32. Geoblocking-Verbot: Online-Shopping ohne Grenzen auch bald in der Schweiz? In: Luzerner Zeitung. Abgerufen am 2. Januar 2018.
  33. awp/stric; galc: SRF News: Schritt nach Deutschland – Onlineshop Galaxus testet Chancen im Ausland. In: Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). (srf.ch [abgerufen am 10. Januar 2018]).
  34. Statement zum digitec-Leck. Abgerufen am 10. Januar 2018.
  35. Statement zum digitec-Leck. In: digitec.ch, 16. November 2017, abgerufen am 16. November 2017.
  36. Walter Oberli: Re-Commerce - Gebrauchte Produkte auf Digitec Galaxus wiederverkaufen | Carpathia Digital Business Blog. In: Carpathia: E-Business, E-Commerce, Cross-/Omni-Channel, Digital-Transformation Blog. 3. November 2017 (carpathia.ch [abgerufen am 10. Januar 2018]).
  37. Globus bringt Sortimente online auf Galaxus In: handelszeitung.ch am 3. Januar 2018, abgerufen am 8. Januar 2018.
  38. Swiss Poster Award: Kampagne "Soziale Kontakte" ist Poster of the Year. In: HORIZONT. (horizont.net [abgerufen am 23. März 2018]).
  39. Digitec Galaxus wird Digital Marketer of the Year 2018 – iab Switzerland. 1. Februar 2018 (digital-marketing-award.ch [PDF; abgerufen am 6. Februar 2018]).
  40. Der GfM Marketingpreis 2017 geht an Digitec Galaxus AG - GfM – Schweizerische Gesellschaft für Marketing. In: GfM – Schweizerische Gesellschaft für Marketing. 31. Oktober 2017 (gfm.ch [abgerufen am 10. Januar 2018]).
  41. Thomas Lang: Swiss E-Commerce Awards 2017: Galaxus.ch ist neuer Champion | Carpathia Digital Business Blog. In: Carpathia: E-Business, E-Commerce, Cross-/Omni-Channel, Digital-Transformation Blog. 31. Mai 2017 (carpathia.ch [abgerufen am 10. Januar 2018]).
  42. - Best of Swiss Web. Abgerufen am 10. Januar 2018.
  43. Bekanntgabe SVC Unternehmerpreis Wirtschaftsraum Zürich 2011.
  44. Archivlink (Memento des Originals vom 18. September 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.swisseconomic.ch Porträtseite