Dignonville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dignonville
Dignonville (Frankreich)
Dignonville
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Épinal
Kanton Épinal-2
Gemeindeverband Agglomération d’Épinal
Koordinaten 48° 15′ N, 6° 30′ OKoordinaten: 48° 15′ N, 6° 30′ O
Höhe 322–400 m
Fläche 5,93 km2
Einwohner 188 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 32 Einw./km2
Postleitzahl 88000
INSEE-Code

Rathaus- und Schulgebäude

Dignonville ist eine französische Gemeinde mit 188 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Vosges in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Épinal, zum Kanton Épinal-2 und zum Gemeindeverband Agglomération d’Épinal.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dignonville

Die Gemeinde Dignonville liegt etwa drei Kilometer nordöstlich von Épinal. Nachbargemeinden sind Villoncourt im Nordosten, Sercœur im Osten, Longchamp im Südosten, Jeuxey im Süden, Dogneville im Südwesten, Girmont im Westen und Bayecourt im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde im 11. Jahrhundert Dinovilla bezeichnet, weitere Namen waren Denovelle (1336), Daigneville (1393) und Degnonville (1494).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 123 120 113 174 179 171 188 188

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Vincent aus dem 16. Jahrhundert
  • Kapelle
  • Vier Steinkreuze
Kirche Saint-Vincent

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dignonville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien