Dilolo-See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lago Dilolo
Dilolo Lake.jpg
Satellitenfoto des Sees
Geographische Lage Angola
Zuflüsse Kalumbo
Abfluss Dilolo → LutemboChifumajeSambesi
Daten
Koordinaten 11° 30′ 53″ S, 22° 2′ 0″ OKoordinaten: 11° 30′ 53″ S, 22° 2′ 0″ O
Dilolo-See (Angola)
Dilolo-See
Höhe über Meeresspiegel 1084 m
Länge 10 km[1]
Breite 4 km[1]

Der Dilolo-See (port. Lago Dilolo) ist ein See in Angola kurz vor der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo in der Provinz Moxico. Er liegt im Kreis Luacano.

Der Dilolo liegt auf etwa 1.084 m Höhe nahe der Wasserscheide zwischen dem Kongo- und dem Sambesigebiet. Er wurde von Livingstone im Februar 1854 entdeckt. Nach Livingstone ist der See acht bis dreizehn Kilometer lang und vier bis fünf Kilometer breit. Der Dilolo ist fischreich und beherbergt Flusspferde und überflutet zeitweilig die Umgebung in das Sambesisystem.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geschätzt nach GoogleMaps