Dimensión Latina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

La Dimensión Latina ist eine Salsaband aus Venezuela.

Werdegang[Bearbeiten]

Die Gruppe wurde am 15. März 1972 in der Brauerei[1] „La Distinción“ in Caracas von Oscar D’León, César „Albóndiga“ Monge, José „Joseíto“ Rodríguez, José Antonio Rojas, Elio Pacheco y Jesús „Chuito“ Narváez gegründet. Ihre erste Schallplatte 1972 „El Clan de Víctor y Dimensión Latina“ war eine Aufnahme zusammen mit der Gruppe Clan de Víctor. Oscar D’León sang dabei ihren ersten Hit „Pensando en ti“. 1973 nahm Dimensión Latina nach Erscheinen ihres Albums „Triunfadores“ an zahlreichen Veranstaltungen wie zum Beispiel dem Carnaval de Maracaibo teil. 1974 stieß der Boleromusiker Wladimir Lozano zu Dimensión Latina und sie hatten ihre ersten internationalen Erfolge. Das Album Dimensión Latina 75 hatte zahlreiche Hit wie „Taboga“, „Llorarás“, „Parampampam“, „La Vela“ und „Cañonazo“ und machten sie weltweit in der Salsaszene bekannt. In New York City entstand zu dieser Zeit ein regelrechter Salsa-Boom. Auch mit Titeln wie „Dolor cobarde“, „El Frutero“ und „Dormir contigo“ wurde der Erfolg von Dimensión Latina weitergeführt. 1977 produzierten sie „La Dimensión Latina en Nueva York“, in diesem Jahr verließ Oscar D’León die Band und begann seine Solokarriere. Nach dem Ausscheiden von D’León stieß der puerto-ricanische Sänger Andy Montañez, ehemals Leadsänger der El Gran Combo de Puerto Rico zu der Band und begründete eine neue Ära. Im November 1977 spielte Dimensión Latina auf dem Salsa International Festival im Madison Square Garden von New York. Mit Andy Montañez nahmen sie insgesamt acht Schallplatten mit Hits wie „El Eco De Un Tambó“, „Linda Minerva“[2], „Ave Maria Lola“, „Cantante Errante“ und „Quisiera Saber“, als Montañez die Gruppe 1980 wieder verließ. In den 1990er Jahren hatte die Combo wechselnde Erfolge und eine unterschiedliche Besetzung. Am 24. Juli 2003 wurde die Gruppe wegen ihres großen Engagements in der karibischen Musik von der Stadtverwaltung von Caracas als Patrimonio Histórico Cultural de Caracas[3] geehrt.

Auftritte von Dimensión Latina:
Jahr Name Ort
1977 Festival de Salsa Internacional Madison Square Garden, New York City, USA
1978 Festival de Salsa Fever Madison Square Garden, New York City, USA
1979 Festival Mundial de Salsa Coliseo Roberto Clemente, San Juan , Puerto Rico
1980 The Boston Globe Jazz Festival Boston, Massachusetts, USA
1983 Festival de Salsa Internacional Madison Square Garden, New York City, USA
1986 Festival Mundial de Salsa de New York Madison Square Garden, New York City, USA
1990 Festival de Can Cun Cancún, Mexiko
1991 Festival de Nime Nimes, Frankreich
1993 Festival de Orquestas San Juan, Puerto Rico
1997 Festival Mundial de Orquestas Bogotá, Kolumbien
1998 Festival de Orquestas Miami, Florida, USA
2001 Festival Mundial de Orquestas Bogotá, Kolumbien
2003 Festival Mundial de Salsa Caracas, Venezuela
2004 Festival Mundial de de la Salsa Panama
2005 Sauce World-Wide Festival Frankreich

[4]

Diskografie[Bearbeiten]

  • El Clan de Víctor y Dimensión Latina (1972)
  • Triunfadores en La Dimensión Latina (1973)
  • Dimensión Latina 75 (1975)
  • Dimensión Latina 76 Salsa Brava (1976)
  • Dimensión Latina 77 Internacional - Dimensión Latina en Nueva York, Los generales de la salsa (1977)
  • Dimensión Latina 78 - 780 Kilos de Salsa, Tremenda Dimensión Inconquistable (1978)
  • Dimensión Latina 79 - Combinación Latina No 4 (1979)
  • Para Siempre... El Número Uno con la Número Uno (1980)
  • Cuerda para rato (1981)
  • 10 años repartiendo salsa (1982)
  • Producto de Exportación (1984)[5]

Besetzung der Gründungsmitglieder[Bearbeiten]

  • Elio Pacheco: Congas
  • Jesús „Chuito“ Narváez: Klavier
  • José „Joseíto“ Rodríguez: Timbal, Timbalito, Campana[6]
  • José „Rojitas“ Rojas: Posaune und Chor
  • Oscar D’León: Gesang und Bass
  • César „Albóndiga“ Monge: Posaune und Chor[7]

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Meridianos de Oro
  • Guaicaipuros de Oro
  • Musa de Oriente
  • Mara de Ooro
  • Congo de Oro in Kolumbien
  • Buho de Oro in Panama

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. cervezaria kann auch Bierkneipe bedeuten
  2. im Duett mit Argenis Carruyo
  3. span. Historisches Kulturerbe von Caracas
  4. http://www.dimensionlatina.com.ve/conciertos_LDL.html
  5. http://www.dimensionlatina.com.ve/discografia_LDL.html
  6. span. Glocke – Salsaínstrument
  7. http://www.dimensionlatina.com.ve/historia_LDL.html