Dinggyê

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen:
  • ein Abschnitt Geschichte fehlt gänzlich
    Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.
Lage des Kreises Dinggyê (rosa) im Verwaltungsgebiet der Stadt Xigazê (gelb)

Dinggyê (tibetisch: གདིང་སྐྱེས་རྫོང་, Umschrift nach Wylie: gding skyes rdzong, auch Dingkye Dzong, chinesisch 定结县, Pinyin Dìngjié Xiàn) ist ein Kreis im Süden der bezirksfreien Stadt Xigazê im Autonomen Gebiet Tibet der Volksrepublik China. 1999 zählte er 17.836 Einwohner.[1]

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus drei Großgemeinden und sieben Gemeinden zusammen. Diese sind (Pinyin/chin.)

  • Großgemeinde Jiangga 江嘎镇
  • Großgemeinde Riwu 日屋镇
  • Großgemeinde Chentang 陈塘镇

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html

28.24805555555688.160277777778Koordinaten: 28° 15′ N, 88° 10′ O