Dio-et-Valquières

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dio-et-Valquières
Dio-et-Valquières (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Hérault (34)
Arrondissement Béziers
Kanton Clermont-l’Hérault
Gemeindeverband Grand Orb
Koordinaten 43° 40′ N, 3° 14′ OKoordinaten: 43° 40′ N, 3° 14′ O
Höhe 256–701 m
Fläche 18,77 km²
Einwohner 146 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km²
Postleitzahl 34650
INSEE-Code
Website dioetvalquieres.org/

Panoramaansicht

Dio-et-Valquières ist eine Gemeinde mit 146 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019), die sich im Département Hérault in der Region Okzitanien in Südfrankreich befindet. Die Einwohner werden „Dioquiérois“ genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dio-et-Valquières liegt am Fuß der Cevennen zwischen den Gemeinden La Tour-sur-Orb, Lunas, Lavalette, Brenas und Carlencas. Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Haut-Languedoc.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2017
Einwohner 62 70 66 98 134 136 149

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Dio-et-Valquières – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien