Dionne Bromfield

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dionne Bromfield (2013)
Dionne Bromfield (2013)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Introducing Dionne Bromfield
  UK 33 24.10.2009 (5 Wo.)
Good for the Soul
  CH 96 19.02.2012 (1 Wo.)
  UK 53 16.07.2011 (2 Wo.)
Singles[1]
Mama Said
  UK 43 24.10.2009 (4 Wo.)
Yeah Right (feat. Diggy Simmons)
  UK 36 16.04.2011 (4 Wo.)

Dionne Bromfield (* 1. Februar 1996 in London) ist eine britische Soulsängerin.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dionne Bromfield erhielt mit zehn Jahren privaten Gesangsunterricht. Ein Jahr später sang sie ihrer Patentante, der Soulsängerin Amy Winehouse vor. Diese nahm die Elfjährige in ihr damals neugegründetes Label Lioness auf und stellte den Kontakt zu dem Produzenten Jon Moon her. Begleitet von Winehouses Tourmusikern nahm Bromfield im Alter von zwölf Jahren ein Album mit Coverversionen populärer Black-Music-Hits der 1960er und frühen 1970er Jahre auf.

Im Oktober 2009 trat sie mit ihrer Version von Mama Said, einem Hit der Gruppe The Shirelles aus dem Jahr 1961, unter anderem in der Show Strictly Come Dancing mit Amy Winehouse als Bühnenbegleitung auf.[2] Das Lied stieg zeitgleich mit dem Debütalbum Introducing Dionne Bromfield in die britischen Charts ein.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben

  • Introducing Dionne Bromfield (2009)
  • Good for the Soul (2011)

Singles

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: CH UK
  2. Strictly speaking my godmother Amy's the star! Dionne, 13, outshines her troubled mentor, Mail Online, 12. Oktober 2009

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dionne Bromfield – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien