Diplohaplont

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Diplohaplont ist ein Lebewesen, bei dessen Fortpflanzung abwechselnd haploide und diploide Generationen auftreten (Kernphasenwechsel). Davon zu unterscheiden sind Haplonten, bei denen nur die Zygote diploid ist, und Diplonten, bei denen nur die Geschlechtszellen (Gameten) haploid sind. Kennzeichnend für Diplohaplonten ist also, dass sowohl in der haploiden wie in der diploiden Phase Mitosen erfolgen.

Alle (höheren) Pflanzen, viele Algen und viele Pilze sind Diplohaplonten, unter den Tieren hingegen nur die einzelligen Foraminiferen. Meist gibt es eine dominante und eine untergeordnete Generation, die nur eine Zwischenstufe ist und für die Vermehrung (sowohl vegetativ, als auch generativ) wichtig ist.