Diplommittelschule

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diplommittelschule (DMS)
Staat Schweiz
Schultyp (allgemein) Allgemeinbildende Schule in Vorbereitung auf diverse Sozialberufe
ISCED-Ebene 3B
Klassifikation (national) Sekundarstufe II, ausgelaufen[1]
Schulträger Kanton
Dauer 2 oder 3
Schulabschluss Diplom
2000er durch die Fachmittelschule (FMS) ersetzt

Die Diplommittelschule (DMS) war ein allgemeinbildender Schultyp der Sekundarstufe II in der Schweiz und Vorgänger der Fachmittelschule (FMS).

Die Diplommittelschule entstand aus der Höheren Töchterschule. Fokus lag auf Allgemeinbildung und musischer Bildung.[2]

Die Dauer der Ausbildung betrug, je nach Kanton unterschiedlich, 2 bis 3 Jahre.[1] Bei Schulabschluss erhielt der Absolvent ein eidgenössisch – schweizweit – anerkanntes Diplom, das den Zugang zu verschiedenen Höheren Fachschulen und Fachhochschulen ermöglichte, jedoch keine Maturität war und damit auch kein Studium an Universitäten zuliess.

Konkret diente die DMS als Vorbereitung für Berufsausbildungen, die einerseits nicht direkt nach Abschluss der Sekundarstufe I durch eine Berufslehre realisiert werden konnten, andererseits auch damals keine Matura verlangten, wie Krankenschwester, Kindergärtner oder Primarlehrer. Die Schülerschaft war grossmehrheitlich weiblich.

Die Diplommittelschulen, wie auch die fachspezifische Wirtschaftsdiplomschule (WDS) waren zuletzt umstritten. Kritiker argumentierten, dass sich die Diplomschulen neben den Kantons- und Berufsmittelschulen erübrige. Sie wurde schliesslich in den 2000er Jahren nach und nach durch die ähnlich strukturierte Fachmittelschule ersetzt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Vergl. etwa Bildungssystem Aargau, 2.7.7 Diplommittelschule (DMS), S. 13 (o. D.; pdf, edudoc.ch); dort wurde sie per 2001 von 2 auf 3 Jahre verlängert.
  2. Diplommittelschule / Fachmittelschule (Memento des Originals vom 11. Dezember 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.impulsmittelschule.ch, impuls mittelschule, Stelle der Öffentlichkeitsarbeit der Zürcher Mittelschulen, abgerufen 9. Dezember 2014.
  3. Die Diplommittelschule wird umgebaut: Konzept für eine Fachmittelschule in der Vernehmlassung, NZZ online, 27. Februar 2006 – über die Zürcher Diplommittelschule.