Dirk Meyer (Synchronsprecher)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dirk Meyer (* 11. September 1975 in München) ist ein deutscher Synchronsprecher.

Berufliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sohn der Toncutterin Jana Berthold und des Kaufmanns Horst Meyer wuchs mit einer leiblichen Schwester und zwei Halbgeschwistern in der Nähe von München auf. Durch die beruflichen Verbindungen seiner Mutter bot sich Meyer im Alter von 11 Jahren die Möglichkeit, in einem Synchronstudio vorzusprechen. Es folgte ein durchgehendes Engagement für die Fernsehserie ALF, in der Meyer Benji Gregory in der Rolle des Brian Tanner synchronisierte. 1990 erhielt er mit seiner Besetzung auf Jonathan Brandis als Bastian Balthasar Bux in Die unendliche Geschichte II seine erste Hauptrolle in einem Kinofilm. In den frühen 1990er Jahren übernahm er in der Auftaktstaffel der US-amerikanischen Sitcom Eine schrecklich nette Familie die Synchronisation von David Faustino als Bud Bundy und ab der dritten Staffel von Beverly Hills, 90210 die deutsche Stimme von Brian Austin Green als David Silver. Nach seinem Realschulabschluss im Jahr 1993 an der Realschule in Vaterstetten absolvierte Meyer eine private Schauspiel -, Sprach – und Phonetikausbildung bei Gisela Höter und Erika Zeiss. Während des Zeitraums von 2000 bis 2004 war Meyer Geschäftsführer eines Tonstudios, bevor er im gleichen Jahr seinen eigenen Musikverlag gründete. 2007 schloss er ein Fernstudium zum Musikbetriebswirt am Londoner International College of Popmusic and Music Business ab. Neben seiner Hauptrolle als Philip J. Fry in der Zeichentrickserie Futurama, Butters in South Park, Jake Ryan in Hannah Montana sowie Synchronrollen in Anime (zum Beispiel One Piece – Lysop) – und Realserien wie Law & Order oder Criminal Intent – Verbrechen im Visier ist Dirk Meyer als Sprecher in zahlreichen Werbespots, Hör – und Computerspielproduktionen wie Indiana Jones und Hardy Boys tätig. Er las unter anderem Das Geheimnis der gelben Narzissen von Edgar Wallace und war an der Hörspielfassung von Jules Vernes Roman Die Propellerinsel beteiligt.

Dirk Meyer ist ledig und lebt in München. Seine Halbschwester ist die Synchronsprecherin Katharina Iacobescu.

Er spricht auch für Lucas Bryant in der Rolle Nathan Wuornos aus Haven.

Videospiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme & Serien (Auswahl)[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Film/ Serie Rolle
Adam MacDonald Bekenntnisse einer High School Diva Steve
Ben Alexander Im Westen nichts Neues (DVD–Synchro in 2005) Franz Kemmerich
Daws Butler Die Jetsons treffen Familie Feuerstein Elroy Jetson
Ian Somerhalder Das Haus am Meer Josh
Jamie Campbell Bower Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 1 Caius Volturi
Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 2
Joshua Jackson Düstere Legenden Damon Brooks
Kappei Yamaguchi One Piece – Der Film Lysop
One Piece Z
Ken Weatherwax Die Addams Family (Fernsehserie) Pugsley Addams
Thad Luckinbill Schatten der Leidenschaft (Fernsehserie) J.T. Hellstrom

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutsche Synchronkartei. In: www.synchronkartei.de. Abgerufen am 29. September 2016.