Disibodenberg (Naturschutzgebiet)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Naturschutzgebiet Disibodenberg

IUCN-Kategorie IV – Habitat/Species Management Area

Blick zur Kuppe des Disibodenbergs mit dem Naturschutzgebiet (Wald)

Blick zur Kuppe des Disibodenbergs mit dem Naturschutzgebiet (Wald)

Lage Odernheim am Glan, Landkreis Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Fläche 8,63 ha
Kennung 7133-055
WDPA-ID 81528
Geographische Lage 49° 47′ N, 7° 42′ OKoordinaten: 49° 46′ 35″ N, 7° 42′ 2″ O
Disibodenberg (Naturschutzgebiet) (Rheinland-Pfalz)
Disibodenberg (Naturschutzgebiet)
Einrichtungsdatum 1955

Der Naturschutzgebiet Disibodenberg liegt im Landkreis Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz und wurde erstmals 1955 ausgewiesen.

Das rund neun Hektar große Gebiet befindet sich in der Ortsgemeinde Odernheim am Glan in der Verbandsgemeinde Bad Sobernheim. Es umfasst das ganze Waldgebiet auf dem Disibodenberg mit Ausnahme eines eingeschlossenen Wiesengeländes. Die Klosterruine Disibodenberg mit der als Naturdenkmal geschützten Disiboduseiche liegt innerhalb des Naturschutzgebiets.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Naturschutzgebiet Disibodenberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien