Diskussion:Émile Durkheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Émile Durkheim“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Hinweise

Alte, nur noch mit erheblichen Aufwand zuzuordnende Beiträge[Quelltext bearbeiten]

für eine genauere verifizirung der typen in selbstmord bin ich auch, aber ich würde es besser finden einen eigenen artikel zu durkheims hauptwerk zu erstellen. in der kategorie philosophisches werk würde man es so besser finden und nicht subsummiert unter durkheim. autor und werk bzw wirkung sind doch zwei verschiedene dinge.

Vielleicht sollte man Durkheims Selbstmord-typen noch ein bisschen detaillierter erklären.


Der letzte Link Durkheim Pages funktioniert nicht...


Jetzt bin ich auch verwirrt, ob "Emile" oder "Émile" Durkheim richtig ist. Die Franzosen sind sich auch nicht einig: http://www.google.fr/search?q=%22Emile+Durkheim%22&hl=fr&lr=lang_fr&start=10&sa=N
Vielleicht ist "Émile" veraltet? --Kurt Jansson

Nein, es ist aber eher unüblich die accents auf Grossbuchstaben draufzusetzen. Verwechsle nicht google mit einem Wörterbuch oder Lexikon! --Benutzer:Epic

Das führt noch fünf Jahre später zu Diskussionen... --Complex 00:00, 24. Sep. 2008 (CEST)

Hallo! Welchen Unterschied macht denn Durkheim zwischen "sozialen" und/oder "moralischen Normen"? Sobald ich Zeit werde ich einen kleinen Artikel zu Devianz|abweichendem Verhalten schreiben.

Gruß Tellheim 14:23; 8. Jan. 2004

Als Diskussionspunkt wollte ich auf die "organische Solidarität" hinweisen. Wird nicht gerade die in den Industriegesellschaften durch die "mechanische Solidarität" ersetzt, womit der Unterschied zu vorherigen Gesellschaften, die noch nicht auf dem Prinzip der Arbeitsteilung basierten, erst zustande kommt?


es ist aus dem text nicht ersichtlich ob die stärkere soziale kontrolle bei katholiken zu mehr oder weniger selbstmorden führt. wäre froh wenn das jemand klarstellen könnte

Sprich: Emil Dürkheim[Quelltext bearbeiten]

Hallo, möchte nur feststellen: der Quatsch stammt nicht von mir, hatte unter "Prmärliteratur" was eingetragen. Wie ist das möglich? Gruß --Anima 15:39, 21. Jan 2006 (CET)

Ruhig Blut, das stand schon lange vorher drinnen. --C.Löser Diskussion 15:57, 21. Jan 2006 (CET)

Alles klar. Sorry und danke. --Anima 16:14, 21. Jan 2006 (CET)

Aufräumen und Umräumen[Quelltext bearbeiten]

Liebe Leute, ich habe mich gerade durch die //Elementaren Formen// gelesen und wollte eigentlich nur etwas zu diesem Buch hinzufügen. Dann fiel mir jedoch auf, dass die Bemerkungen zu Rezeption Durkheims an mehreren Stellen des Textes verteilt waren, so dass ich angefangen habe, im Artikel aufzuräumen.

Die Biographie ist jetzt (und war sie auch schon vor meinen Versuchen) immerhin besser als auf Englisch, wo Durkheim eigentlich gar kein Leben hat. Auch die anderen Bücher von Durkheim sind ganz gut zusammengefasst - jedenfalls besser als ich das ohne Weiteres könnte. Ich habe jetzt weitgehend von dem Versuch abgesehen, das gesamte Werk Durkheims auf einmal charakterisieren zu wollen und bevorzugt, die Bücher einzeln zusammen zu fassen. Das ist eine Perspektive, die mir an der Uni immer genützt hat. Ich hoffe, dass diese Entscheidung hier Anklang findet!

Habe gerade unter den Links die tolle englische Zusammenfassung gefunden und muss die erst einmal durcharbeiten.

Grüße maurice 1. Juni 06

PS: Biographisch stütze ich mich auf den Müller-Artikel, den ich auch unter Quellen genannt habe. Soll ich das irgendwo deutlicher machen?

organissche und mechanische Solidarität[Quelltext bearbeiten]

die organische Solidarität ist die des Industrie Kapitalismus. Die mechanische Solidarität herrschte vorher. Diese Solidaritätstypen sind Idealtypen und als solche treten sie in der Realität natürlich nicht auf.

Zudem wäre es toll, wenn noch auf die Vertragssolidarität eingeganen würde, sowie auf die Differenzierung und negative und positive organische Solidarität

Schreib weise[Quelltext bearbeiten]

Also es geht gegen jede Regel der französischen Sprache auf Großbuchstaben Akzentgraphen zu setzen - an sich ist sogar der Titel inkorrekt

Das ist schlicht Unfug. --Complex 23:47, 23. Sep. 2008 (CEST)

Kirche[Quelltext bearbeiten]

Habe den Wiki-Link Kirche entfernt, da sich die die dort angegebenen Begriffe nur auf Christliches beziehen, was in diesen Fall nicht gemeint sein kann ! Jst brd 11:04, 16. Jan. 2008 (CET)

"erste Dozentur für Soziologie an einer französischen Universität." - falsch?[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel steht:

"Nach seinem Abschluss war Durkheim zunächst als Lehrer für Philosophie an Gymnasien tätig. Nach einem Studienaufenthalt in Deutschland in den Jahren 1885-1886 publizierte er zwei Artikel über seine Stipendienzeit in Berlin und Leipzig. Sie machten ihn bekannt und führten dazu, dass er vom Leiter der Hochschulabteilung im Erziehungsministerium 1887 einen Lehrauftrag für Sozialwissenschaft in Bordeaux erhielt, wo er schließlich Professor für Pädagogik und Soziologie wurde - die erste Dozentur für Soziologie an einer französischen Universität."

Ich möchte mir ja nicht anmaßen, hier die Mordsahnung zu haben, aber ich nehm Durkheim gerade im Studium durch, und dort habe ich gelesen (vermutlich basierend auf Lukes oder Giddens, leider an dieser Stelle nicht genau ersichtlich in meinem Studienband), dass der Lehrauftrag in Bordeaux, den er 1887 annahm, "Sozialwissenschaften und Pädagogik" hieß und NICHT Soziologie.

Dann wäre es somit auch nicht die "erste Dozentur für Soziologie an einer französischen Universität", oder?

Ist vermutlich nur "nitpicking", aber vielleicht mag ja mal jemand, der schon länger und intensiver mit Durkheim zu tun hatte, da drüber kucken? Katzenjammer 16:28, 22. Jan. 2008 (CET)

Seit wann heißt Emile Durkheim "Émile Durkheim"?[Quelltext bearbeiten]

Wie ein Vorredner schon gepostet hat mit der Feststellung, dass es keinen Akzent auf Großbuchstaben im Französischen gibt, so wird zusätzlich Emile Durkheim nur von einer Minderheit im Internet als Émile bezeichnet: http://www.google.com/trends?q=%C3%A9mile+durkheim%2C+emile+durkheim&ctab=0&geo=all&date=all&sort=0 Man beachte bitte auch, dass im Vergleich der Regionen auf Rank 5 Frankreich kommt und der Balken mit "emile" geschätzte 5 mal größer ist.

Ich will hier nicht die Wahrheit zu einer Abstimmungssache machen, aber in keiner Fachliteratur lese ich was von einem Émile, nicht mal seine Bücher tragen diesen Titel (Ich studiere Soziologie). Genauso hält es sich auch mit verschiedenen französischen Aufsätzen zu Durkheim, die sich in Kaeslers "Klassiker der Soziologie" in der Durkheim-Bibliographie finden lassen (Kaesler 2006, 5. überarbeitete und aktualisierte Auflage, S. 169ff.). Aber verschiedene Wikipedia-Artikel auf der ganzen Welt scheinen es besser zu wissen.(Der vorstehende, nicht signierte Beitrag – siehe dazu Hilfe:Signatur – stammt von 78.53.196.134 (DiskussionBeiträge) 22:28, 23. Sep. 2008 (CEST))

Das könnte schlicht daran liegen, dass bei Majuskeln im Französischen schlicht Diakritika häufig nicht mitgeschrieben werden, im englischen erst recht, gemäß DNB, dem DHM, der Encyclopédie de L'Agora und vor allem der BnF sehe ich jetzt auch keinen zwingenden Grund, das Lemma zu ändern. --Complex 22:33, 23. Sep. 2008 (CEST)
Die Académie Française (die Hüterin der französischen Sprache) mahnt ausdrücklich, diakritische Zeichen immer zu gebrauchen, auch auf den Grossbuchstaben. [1] -- Kulturkorrespondent Diskussion 09:47, 24. Sep. 2008 (CEST)


Bordeaux in Deutschland[Quelltext bearbeiten]

Was, bitte schön, soll bedeuten:

"In Deutschland (...) haben insbesondere René König (...) und Alphons Silbermann Mitte der 1970er Jahre in Bordeaux auf Durkheims Bedeutung hingewiesen."

Seit wann liegt denn Bordeaux in Deutschland?

--84.154.37.166 16:20, 14. Nov. 2008 (CET)

habe versucht, das zu fixen. Aber da keinerlei Einzelnachweise vorhanden sind, laesst sich nicht so ohne weiteres klaeren, ob es ueberhaupt stimmt. Im WP-Artikel zu Silbermann steht kein Wort davon, dass er je in Bordeaux gewesen sei.
Apropos Wirkungsgeschichte: dazu wuerde ja eigentlich auch die Geschichte der Dekontextualisierung und spateren Rekontextualisierung Duerkheims gehoeren (Hinweis auf Leon Bourgeois, Leon Duguit, Alfred Fouille, Celestin Bougle, hier alles mit Kezboard geschrieben). Das ist nun freilich nicht auf meinem Mist gewachsen, aber zur Wirkungsgeschichte gehoert es dennoch, die eben auch in Frankreich nicht so geradlinig verlief, wie hier dargestellt). --Peewit 21:58, 20. Jan. 2011 (CET)

War Émile Durkheim Atheist?[Quelltext bearbeiten]

Hallo, weiss jemand, ob Émile Durkheim Atheist war? Und wenn er es war, ob sich das auch in seinen Werken niederschlägt? Danke im Voraus.--213.196.249.23 04:53, 12. Dez. 2009 (CET) Robert

weitere Literatur[Quelltext bearbeiten]

Ich bin der Meinung, dass die vielleicht schon etwas lange Literaturliste um Emile Durkheim: Critical Assessments von Peter Hamilton u.a. ergaenzt werden sollte. Eine Sammmlung kritischer Aufsaetze namhafter Soziologen. --Peewit 01:39, 21. Jan. 2011 (CET) Durkheims Werk Physik der Sitten und des Rechts hätte ich nun auch nicht gerade unwichtig gefunden. --Peewit 00:15, 21. Apr. 2011 (CEST)

Lange Abschnitte zu einzelnen Werken auslagern[Quelltext bearbeiten]

Ich schlage vor, die längeren Abschnitte zu einzelnen Werken auszulagern und statt dessen nur kurze Zusammenfassungen mit Verweis übrig zu lassen. --Zulu55 (Diskussion) Unwissen 09:23, 17. Jun. 2013 (CEST)

Bitte umformulieren[Quelltext bearbeiten]

Zitat: Er war 1887 als Lehrbeauftragter für Soziologie und Pädagogik in Bordeaux der erste mit einer akademischen Stelle an einer französischen Universität.

Der Satz gibt mir Ausschlag. Danke, Maikel (Diskussion) 08:56, 2. Nov. 2013 (CET)

Durkheim[Quelltext bearbeiten]

im Artikel Die Kunst des Liebens entfernt.

(vgl. dazu Durkheims Theorie zur stark arbeitsteiligen Industriegesellschaft, in der der Einzelne zur Verdeckung seiner Abhängigkeit die Ideologie des Individualismus entwickle)

--Anima (Diskussion) 00:38, 22. Nov. 2013 (CET)

David Émile Durkheim[Quelltext bearbeiten]

Warum wird o.g. nicht als Weiterleitung eingegeben, wo es doch der vollständige Namen ist? Beispiele, in denen es so gehandhabt wird, reiche ich nach. Leider darf ich diese Weiterlleitungen wg. eines eingegbauten Filters nicht mehr erledigen, was bisher total plausibel war... Gruß -- 217.224.255.232 20:02, 26. Okt. 2014 (CET)

1. Johann Christoph Friedrich von Schiller ist weitergeleitet auf Friedrich Schiller
2. Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart ist weitergeleitet auf Wolfgang Amadeus Mozart
3. Konrad Hermann Joseph Adenauer ist weitergeleitet auf Konrad Adenauer
4. Herbert Ernst Karl Frahm ist weitergeltiet auf Willy Brandt
5. Angela Dorothea Merkel ist weitergeleitet auf Angela Merkel (nicht signierter Beitrag von 217.224.220.123 (Diskussion) 23:15, 26. Okt. 2014 (CET))
usw., usw.
Warum also wird mein Vorschlag nicht auch so behandelt??? Weil alle meine wie o.g. und ähnliche Weiterleitungen generell (Gründe sind hinreichend bekannt, meistens von einer speziellen Person) revertet. Wíe lange dieser das ohne Sanktion noch durchziehen kann, werde ich gespannt verfolgen...

-- 217.224.226.175 22:49, 26. Okt. 2014 (CET)

Die Regeln der soziologischen Methode - vergleichende Methoden[Quelltext bearbeiten]

Was meint Durkheim mit 'Methode der Residuen' und 'Methode der Konkordanz', gibt es dafür einen modernen Namen? Im Original stehen nur ungefähre Ausführung dazu, und Wikipedia findet zu dem Begriff nur diese Seite hier. --46.57.29.65 14:42, 15. Dez. 2014 (CET)