Diskussion:1984 (1984)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Obwohl der Film die dunkle Atmosphäre des Buches sehr gut in Bilder fassen kann, ist es doch noch interessanter, wenn man das Buch gelesen hat." sollte neutraler formuliert (siehe de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Neutraler_Standpunkt) oder ganz gelöscht werden. -- Hagbard 15:33, 12. Sep 2003 (CEST)

  • Es hiess, die Verfilmungen von Anderson 1956 und von Radford 1984 seien herausragend. Bei IMDb lassen sich jedoch drei 1984-Filme finden - und was bitteschön ist signifikant bzw. "herausragend", wenn man von drei verschiedenen Filmen spricht? Laut IMDb ist sogar die BBC-Verfilmung - also die TV-Version von 1954 (!) - die "beste", mit 8.1 Punkten der Benutzerbewertung! Von der BBC-TV-Fassung und von Anderson's Verfilmung habe ich erst durch Wikipedia bzw. IMDb etwas erfahren. Es würde mich deshalb nicht schmerzen, wenn im Wikipedia nur die viel berühmtere 1984-Verfilmung von 1984 besprochen wird.
  • Dass die Anderson-Version antikommunistisch eingestellt sei (etwas, das die Buchvorlage eher nicht ist), habe ich im Web irgendwo gelesen. Ich weiss, ich sollte solche Dinge mit Quellenangaben belegen können... Laut einem Benutzerkommentar auf IMDb wollten die Orwell-Nachlassverwalter nichts mit der Anderson-Verfilmung zu tun haben, offenbar weil sie der Buchvorlage nicht treu war. --Keimzelle 23:30, 4. Feb 2005 (CET)
die behauptung, dass das buch eher nicht antikommunistisch eingestellt war, stimmt auf jeden fall nicht. im buch wird das in ozeanien herrschende engsoz-regime als weiterentwicklung von nazionalsozialistischen und kommunistischen regimes beschrieben, die ihre gegner ebenfalls (wenn auch nicht so effektiv wie engsoz) zu hundertausenden verfolgt und getötet haben. --Cubefox 22:02, 27. Dez. 2007 (CET)

Man sollte auf alle Fälle auf die Handlung eingehen, zumindest auf die Unterschiede zum Buch. Dann passt vielleicht auch die Vorlage Infobox Film rein statt dieser Listen. --ChristianErtl 03:17, 25. Nov 2005 (CET)

Die Handlung sollte man vielleicht auch beschreiben fuer Leute wie mich die den Film noch nicht gesehen haben. --venturer


Der in der Box verlinkte James Walker ist gewiss nicht der, der im Film mitspielt... 91.47.168.191 07:22, 20. Mai 2008 (CEST)

Lemma[Quelltext bearbeiten]

Wäre es nicht angebrachter 1984 (Film) zu verwenden? 1984 (1984) macht ohne BK wenig Sinn. Wenn nichts dagegen spricht würde ich gern verschieben + Bot für Linkkorrekturen einsetzen. --Gregor kumm ocke 12:30, 24. Okt. 2008 (CEST)

Nein!! Es gibt noch einen 1984 (1956). Einen davon "..(Film)" zu nennen, wäre Diskriminierung dem anderen gegenüber, und überhaupt verwirrend. Wenn dann eher das "Original", aber ich denke nein. Hat doch System und Eleganz:

Dreadn 12:41, 24. Okt. 2008 (CEST)

Hallo, bin grade beim Stöbern auf diesen Artikel gestoßen und finde das Lemma auch völlig absurd. Zumindest ist es nicht gerade intuitiv. Wie wäre es damit beide zu verschieben etwa nach 1984 (Film 1956) und 1984 (Film 1984)? Gruß --OmiTs 01:33, 23. Nov. 2008 (CET)

da wiederum hätt ich keine Bedenken. Gruss. Frage ist nur, wer macht's gegebenenfalls. Dreadn 10:16, 23. Nov. 2008 (CET)

Erledigt. -- Slllu 14:46, 1. Okt. 2010 (CEST)
Ich find die jetzige Lösung sehr eigentümlich. Das Wort "Film" sollte in beiden Artikellemmata enthalten sein. Müßte eigentlich nicht ein Komma zwischen <Film><Jahr>, also z.B. 1984 (Film, 1956)? --Matt1971 (Diskussion) 12:31, 8. Jun. 2013 (CEST)

Ich hatte es so verstanden, dass sich hier auf eine Umbenennung/Verschiebung auf ein Lemma geeinigt wurde, das das Wort "Film" enthält, aber es ist nicht drin. Ich halte das auch für sinnvoller als die aktuelle Benennung und stimme für eine Anpassung. --Oasenhoheit (Diskussion) 12:17, 6. Mär. 2017 (CET)

Verfilmung 2009?[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel wird eine weitere Verfilmung für 2009 angekündigt. hat da jemand von euch weitere Informationen?

Wie's scheint, stammt diese Meldung von 2006. Die Neuverfilmung war wohl von Tim Robbins angedacht, der das Stück schon in L.A. auf die Theaterbühne gebracht hat. Allerdings scheint schon damals fraglich gewesen zu sein, ob er das Geld dafür zusammenkriegt.
Ich wäre jedenfalls skeptisch, was die Veröffentlichung in diesem Jahr angeht. Bei IMDb ist z.B. auch nichts über einen solchen Film zu lesen. Sollte dann vielleicht auch besser aus dem Artikel (und auch aus dem über die Erstverfilmung) entfernt werden.
-> www.darkhorizons.com/news/3765/tim-robbins-to-adapt-1984 --91.15.172.31 16:47, 2. Apr. 2009 (CEST) Oliver.

Deutung des Endes[Quelltext bearbeiten]

Ich beziehe mich nur auf den Film: Das Ende des Filmes kann auch anders, als bisher in der Handlung angegeben, gedeutet werden. Ein eindeutiger Hinweis auf "Wirkung" der Folter/"Umerziehung" wäre ein Ergebnis im Staub vom Tisch ("2 + 2 = "). Das massentaugliche Wiedergeben von Parolen, kann auch ein Verstecken sein und muss noch nicht an der "Umpolung" liegen. Aber andere Frage: Fand die Folter wirklich statt? Winston sah vor und nach der Folter ganz genau so aus.--Wikiseidank 14:21, 20. Jan. 2010 (CET)

Naja, das Buch kann man wohl nur so verstehen, daß die Folter stattfand (so, wie es auch Folter während der Inquisition oder bei der Gestapo oder beim Nkwd gegeben hat). Der Film will das Buch wiedergeben, und nicht etwa eine neue Geschichte erfinden. Hätte der Film brutale Folterszenen 1:1 gezeigt, wäre er vermutlich erst ab 18 freigegeben oder indiziert worden. Damit hätte der Film eine der Hauptzielgruppen, die Schüler der Mittel- und Oberstufen von Gymnasien (bzw. im Ausland entsprechender anderer höherer Schulen) nicht erreichen können. --91.52.149.19 23:23, 15. Jul. 2011 (CEST)

Also Winston wurde im Buch gefoltert, er hatte sich aber dann in der Haft wieder gut erholt und konnte diese dann "geheilt" verlassen. Dies wird im Film nicht wirklich gezeigt. --dersachse95 aus NürnbergHier könnt Ihr mich ansprechen 18:47, 12. Okt. 2013 (CEST)