Diskussion:Abendgymnasium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Boom?! Inhalt[Quelltext bearbeiten]

Da die Schülerzahlen von 600 auf ca 300 zurückgegangen sind, hat es natürlich keinen Boom gegeben. Dass verstärktes Interesse nur von sogenannten Bildungsausländer besteht und diese die sprachlichen Voraussetzungen kaum erfüllen, kann ich (Lehrer am Abendgymnasium München) aus meiner langen Erfahrung überhaupt nicht bestätigen.

Ich habe mir erlaubt, den Artikel von Grund auf neu zu formatieren. --Apm

Die Informationen scheinen auf ein einzelnes Abendgymnasium/Bundesland ausgerichtet zu sein. Am Münchener Abendgymnasium etwa findet der Unterricht nicht in Semestern statt, und es hat dort in den letzten Jahren auch beileibe keinen Boom in den Schülerzahlen gegeben, sondern eher einen massiven Rückgang bzw. verstärktes Interesse nur von Bildungsausländern, die die sprachlichen Voraussetzungen für den Besuch eines Gymnasiums kaum erfüllen.

Gibt es bei besuch der Schule BAFÖG bzw. Arbeitslosengeld?[Quelltext bearbeiten]

Abitur-Online hat nichts mit Abendschule zu tun. Ich habe das gerade mal nachgelesen. Auf der NRW Seite steht, das dieses Programm nur für die gymnasiale Oberstufe gedacht ist. hat da jemand andere Informationen?

In NRW gibt es beim Besuch des Abendgymnasiums ab dem 4. Semester Bafög. --Der Krass 07:57, 8. Okt. 2008 (CEST)

Lehrpläne?[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

in dem Artikel vermisse ich wichtige Informationen über die Lehrpläne auf den Abendgymnasien. Wie viele Fächer muss man belegen, und welche davon sind Pflicht bzw. Pflichtwahl? Beispielsweise glaube ich nicht, dass Sport im Plan enthalten ist.--80.141.182.104 17:17, 3. Apr. 2009 (CEST)

Abendgymnasium am Vormittag vs. Kolleg[Quelltext bearbeiten]

Besteht irgendein Unterschied zwischen Abendgymnasium am Vormittag und dem Begriff Kolleg? Mir fiele keiner ein. --Яedeemer 15:44, 29. Mai 2015 (CEST)

Na, klar: Es hieße sonst Vormittagsgymnasium

Ansonsten: Das Schöne am AG ist, daß man neben dem Beruf Abitur machen kann. Daß heißt schlicht: Der Besuch des AG wird vom Schüler finanziert. Das macht sich später bei Bewerbungen ausgezeichnet!

Abendgymnasium wird politisch in NRW nicht mehr gefördert[Quelltext bearbeiten]

Das Abendgymnasium wird politisch in NRW nicht mehr gefördert, da es angeblich ausschließlich für Kriegsteilnehmer eingerichtet sein worden soll, die (eben deswegen!) kein Abitur machen konnten. Von daher sei es, so O-Ton Düsseldorfer Landtag, nicht mehr zeitgemäß. Und so wurde das Abendgymnasium Duisburg trotz großen Zulaufes vollständig abgeschafft. (nicht signierter Beitrag von 217.94.0.178 (Diskussion) 10:03, 6. Dez. 2016 (CET))