Diskussion:Aias der Telamonier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Version vom 29.8.2006[Quelltext bearbeiten]

Mir zumindest bleibt unverständlich, wieso hier eine gute Version des Artikels durch eine schlechtere, sowohl was Ausführlichkeit als auch Stil betrift ersetzt wurde. Falls nicht überzeugende Argumente dafürsprechen sollten, werde ich dies in ca 5 Tg. rückgängig machen. --Eρβε 12:39, 30. Aug 2006 (CEST)

Symbol support vote.svg Pro --Löschkandidat 12:44, 30. Aug 2006 (CEST)

Toter Weblink[Quelltext bearbeiten]

Bei mehreren automatisierten Botläufen wurde der folgende Weblink als nicht verfügbar erkannt. Bitte überprüfe, ob der Link tatsächlich unerreichbar ist, und korrigiere oder entferne ihn in diesem Fall!

--KuhloBot 18:19, 11. Jun. 2007 (CEST)

"nur Achilles übertraf ihn"[Quelltext bearbeiten]

Ich hab damals die Ilias selbst nicht gelesen, sondern nur dieses "klassische" Sagen-Buch von Gustav Dingens. Nach meiner Erinnerung wurde Ajax dort durchaus nicht als geringerer Kämpe als Achilles dargestellt, wie das hier behauptet steht; nur hatte er dessen Unverwundbarkeit natürlich nicht. - Kuhno

Möglicherweise leitet sich diese Sichtweise davon ab, dass ohne das Elitekontingent der Myrmidonen (eine Art antike Waffen-SS und Frontfeuerwehr) der Feldzug von vorneherein aussichtslos erscheinen musste. Dingens hieß übrigens Schwab. Seine Betrachtungen sind größtenteils von Apollodor übernommen, auf dessen Vorlage auch schon Homer arbeitete.--80.141.195.41 15:23, 31. Okt. 2009 (CET)

Wer war stärker?

Die Frage, wer der Stärkere war, Achilleus oder Aias, lässt sich mit einem Blick in die Quelle leicht klären. Einschlägig ist Ilias 13, 321-325, wo Idomeneus sagt:

Aber ein Mann scheucht nimmer den Telamonier Aias,

Keiner der sterblich ist, und Frucht der Demeter genießet,

Auch durchdringlich dem Erz, und gewaltigen Steinen des Feldes.

Selbst vor Achilleus nicht, dem Zerschmetterer, möcht‘ er weichen,

Im stillstehenden Kampf, denn im Lauf wetteifert ihm niemand.

(Übers. Voß)

Will heissen:

1. Aias ist so stark, dass nur ein Gott ihn in die Flucht schlagen kann, aber kein Sterblicher.

2. Selbst Achilleus kann Aias nicht in die Flucht schlagen, wenn Aias steht und kämpft.

3. Wenn es aber um Schnelligkeit geht, da ist Achilleus dem Aias überlegen.

Das wiederum will heissen:

Achilleus und Aias sind unterschiedliche Kämpfertypen, der eine behend und schnell (der "schnellfüßige Pelide"), der andere wie ein Fels in der Brandung (der "gewaltige Telamonier").

Klar ist damit, dass Aias im Rang gleich hinter Achill kommt. Als sich der letztere in seinen Schmollwinkel zurückzieht, nimmt Aias seinen Platz als oberste Autorität auf dem Schlachtfeld ein (Agamemnon ist nur ein Politiker).

Dem tapfersten Troianer, Hektor ist Aias mindestens ebenbürtig. In Buch 7 brechen sie ihren Zweikampf mit einem Unentschieden ab, obwohl Aias nach Punkten leicht vorne liegt.

Die Formulierung im Artikel, Aias sei nur von Achilleus übertroffen worden, passt also, auch wenn man zu diesem Punkt ausführlicher werden könnte.--Tavor Meier (Diskussion) 13:48, 1. Mai 2015 (CEST)

Periboia[Quelltext bearbeiten]

Es sei darauf hingewiesen, dass bei Apollodor Ajax - genau wie sein Bruder Teuker - Sohn der Troerprinzessin Hesione war. Sein Zweikampf mit Hektor wird in der Ilias demgemäß auch als Kampf zwischen zwei Vettern dargestellt. In der Schlacht um das griechische Schiffslager kämpfte Hektor gegen seinen anderen Vetter Teuker.--80.141.195.41 15:31, 31. Okt. 2009 (CET)

Bei Apollodor 3, 12, 7 lese ich hier: And Telamon married Periboea, daughter of Alcathus, son of Pelops, and called his son Ajax. --Salomis 15:48, 31. Okt. 2009 (CET)

Schreibweise[Quelltext bearbeiten]

Die Schreibweise Ajas erscheint mir eher ungewöhnlich im Vergleich zu Ajax. Googlesuche bringt zu viele generell unpassende Ergebnisse (Fußballverein aus Amsterdam, Computerprogrammierung usw.), um die Häufigkeit der beiden Varianten zu beurteilen. Andere Wikipediaartikel benutzen jedenfalls die Schreibweise mit x, etwa der Artikel über die Tragödie "Ajax" des Sophokles und der über den trojanischen Krieg. Die Variante mit s kommt in der weit verbreiteten Iliasübersetzung von Voß vor (wenn ich mich richtig erinnere, hab es gerade nicht vorliegen, um nachzusehen), aber ich vermute dennoch, daß die mit x im Deutschen deutlich häufiger und üblicher ist. --92.226.21.197 16:52, 17. Feb. 2015 (CET)

Mit „s“ wird das Lemma in den entsprechenden Fachlexika und in der fachwissenschaftlichen Literatur angesetzt; es ist die originale griechische Namensform. Dem folgen wir hier. „Aiax“ ist dem gegenüber die lateinische Namensform, eingedeutscht dann „Ajax“. --Tusculum (Diskussion) 17:03, 17. Feb. 2015 (CET)

Leben des Aias[Quelltext bearbeiten]

Da Aias keine historische Person ist, sondern eine Sagengestalt, halte ich die Kapitelüberschrift "Leben" für verfehlt.--Tavor Meier (Diskussion) 16:26, 1. Mai 2015 (CEST)

+1 Ich schlage einfach üblich Mythos vor (auch in En. üblich).User: Perhelion  16:50, 1. Mai 2015 (CEST)

FN 1 - Flashar[Quelltext bearbeiten]

In FN 1 sollte Flashar gegen Homer ausgetauscht werden. Flashar ist nicht die Quelle der Wahl, wenn es um eine allgemeine Charakterisierung unseres Helden geht. Da gebührt Homer der Vortritt, oder wahlweise dem Pauly, zumal dieser ja auf Wikisource zu finden ist. Hinzu kommt, dass auf eine Leseprobe von books-google verlinkt wird, in der man die Belegseite 42 vergeblich sucht.--Tavor Meier (Diskussion) 17:38, 1. Mai 2015 (CEST)

Mythos - nicht "omatauglich"![Quelltext bearbeiten]

Die Schilderungen dürften an einigen Stellen für den Laien, der Homers Werke nicht genau kennt, sehr schwer verständlich, teils missverständlich sein. Zwei Beispiele:

Nach dem späteren Tod des Achilleus schützte Aias Menelaos, den Mitkämpfer des Odysseus, sodass der Leichnam Achilleus’ ohne weitere griechische Verluste geborgen werden konnte.

Da ich die Stelle ungefähr kenne (hab in der Ilias jetzt nicht nachgelesen), weiß ich, was gemeint ist. Aber was soll sich der interessierte Laie darauf für einen Reim machen? Zumal danach zwischen einen Wetstreit zwischen Aias und Odysseus die Rede ist...

Im elften Gesang der Odyssee wird Aias von Odysseus aufgesucht, doch er zürnt seinem früheren Feind. Als der listige Ithaker Aias ehrt und um das Vergessen des Streites bittet, wendet sich Aias wortlos von ihm ab und verschwindet im Dunkel.

Also Odysseus beschließt irgendwann, den Aias auf dessen Gut aufzusuchen, um den Streit aus der Welt zu schaffen. Aias ist aber immer noch sauer und schlägt die Versöhnung aus. Hmmmm... aber steht nicht im Satz zuvor, dass Aias Suizid begangen hat und begraben wurde? Hä...??? Warum wird im Artikel derart mit Informationen gegeizt und nicht dazugeschrieben, dass Odysseus während seiner Irrfahrt auf Rat der Kirke zum Eingang zur Unterwelt gefahren und dort dem Schatten des Aias begegnet ist? Wobei der Zweck der Fahrt auch nicht das "Aufsuchen" des Aias war, sondern, sich von Teresias Tipps für die Heimfahrt geben zu lassen. Die Begegnung mit Aias hat sich dann eher zufällig ergeben.

Abgesehen von den sehr unglücklichen (in diesem Artikel vollkommen unnöitgen!) Verkürzungen, scheint mir der Artikel offenbar nur die Nacherzählung von Schwab, Ranke-Graves Geschreibsel oder was auch immer wiederzugeben. Die Geschichte mit dem Niedermetzeln der Schafe im Wahn ist mir etwas anders in Erinnerung; offenbar gibt es dazu - wen wundert's! - verschiedene Versionen. Ich habe mich mit Aias noch nie eingehender befasst, habe momentan auch ganz andere Prioritäten, aber es wäre sehr wünschenswert, wenn jemand anderes den Abschnitt (für die "Oma") verständlicher formulieren und idealerweise noch einiges (z. B. abweichende Versionen) ergänzen könnte. Grüße Minos (Diskussion) 02:32, 2. Aug. 2018 (CEST)