Diskussion:Al-Quds-Tag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 3 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 06:07, 25. Dez. 2015 (CET)

Geschmäckle[Quelltext bearbeiten]

Unbegründete Löschung durch eine IP mit unpassender ZF [1], trotzdem Sichtung durch Benutzer:Nuuk, dann noch ein paar kleine Bearbeitungen hintergeschoben [2]. Finde ich nicht in Ordnung. --Berichtbestatter (Diskussion) 17:41, 17. Jun. 2017 (CEST)

Was soll denn auch der "antizionistische Flügel" der Linkspartei sein? Nur weil das jemand auf belltower.news so formuliert, müssen wir das noch lange nicht. --Nuuk 17:44, 17. Jun. 2017 (CEST)

Gliederung und Umfang[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel ist stark Deutschland-zentriert. Dieser Tag wird in einer ganzen Reihe von Ländern begangen. Das wäre darzustellen. Zudem fragt man sich, ob es Sinn macht, die Sache bezüglich Deutschland so ungegliedert darzustellen. Die Abläufe und Teilnehmer ähneln sich ja stark von Jahr zu Jahr. Hier wäre vielleicht weniger mehr. Oder umgekehrt besser gliedern wie in der enWP. In der bestehenden Form ist der Artikel leider schlecht lesbar. --Lukati (Diskussion) 23:43, 24. Jun. 2017 (CEST)

Datum[Quelltext bearbeiten]

Es wäre hilfreich, zu erfahren, wie das Datum des Al-Quds-Tags festgelegt wird. --88.70.187.4 09:58, 24. Jan. 2018 (CET)

Hintergrund[Quelltext bearbeiten]

Meine Änderung vom 6. Jun. 2018 17:56 wurde rückgängig gemacht, weil Sargoth einige Punkte darin kritisiert. Unteranderem dass "die Islamische Welt über die Unterzeichnung des Camp-David Abkommens ... schockiert" war. Auch wenn der Camp-David Abkommen als Friedensabkommen gefeiert wurde und die Könige arabischer Staaten zu Israel standen, war die muslimische Bevölkerung schockiert, weil man nicht mit Israel verhandeln wollte, weil diese die Palästinenser unterdrückt. Der Abkommen hat auch nicht zum Frieden beigetragen. Im Gegenteil. Es wurden noch mehr Palästinenser vertrieben in den von Israel seit 1967 besetzten Gebieten durch illegalen Siedlungsbau. Sargoth gefällt auch nicht die Formulierung "Befreiung Jerusalems". Es ist eine Befreiung von der Unterdrückung der Palästinenser. Ich hoffe, dass jetzt klarer ist, was ich meinte. Ich würde dann dementsprechend dies dann so erläutern.

War eh schon klar. Ich meine, du hast den Namen eines Schwerts, mit dem Mohammed einen politischen Gegner ermordete. Ich denke, deine Bearbeitungen spiegeln deine persönliche Ansicht, was sich auch dadurch manifestiert, dass du völlig beleglos agierst. In dieser Form ist das hier nicht erwünscht: wir schreiben, was Wissenschaftler und Fachleute denken und publizieren, nicht, was wir so empfinden oder so mal gehört haben. Grüße −Sargoth 21:14, 6. Jun. 2018 (CEST)
Der vorherige ganze Abschnitt Hintergrund berufte sich auf ein einzigen Artikel einer pro-zionistische Seite. DAS ist sehr perspektivistisch. Ich hatte meine Bearbeitung belegt unteranderem mit diesem Artikel. Wenn du einverstanden bist, kann man zu meiner Veränderung dazu schreiben, warum die Muslime schockiert waren und statt "Befreiung Jeruslames" schreibt man "Befreiung von der Unterdrückung" oder so ähnlich. Zudem spielt mein Benutzername hier keine Rolle. --Zulfiqar497 (Diskussion) 21:40, 6. Jun. 2018 (CEST)
Verzichte auf weitere Verstöße gegen WP:NPOV und beachte WP:WWNI Punkt 3! --Gustav (Diskussion) 21:47, 6. Jun. 2018 (CEST)
Ich habe hier ein Vorschlag wie der Abschnitt Hintergrund aussehen könnte. --Zulfiqar497 (Diskussion) 13:11, 7. Jun. 2018 (CEST)
Siehe WP:Zitate! Das Chomeini-Geschwätz braucht nicht noch weiter ausgebreitet zu werden. Inhaltlich ist der Kram m.E. in dem Abschnitt schon hinreichend umschrieben. --Gustav (Diskussion) 13:26, 7. Jun. 2018 (CEST)
Ich denke, deine Bearbeitung spiegeln deine persönliche Ansicht, was sich auch dadurch manifestiert, dass du ein Zitat als "Chomeini-Geschwätz" abtust. Wenn der Zitat zu lang war, habe ich den in meinem Vorschlag gekürzt. Zudem ist es gerade bei politischen Themen sehr wichtig nicht nur den Text zu umschreiben, sondern auch entsprechende Personen zitieren zu können, was auch der englischsprachige Wikipedia-Artikel zu diesem Thema macht. --Zulfiqar497 (Diskussion) 14:38, 7. Jun. 2018 (CEST)
Einschub: Mit „Geschwätz“ ist die Propaganda des greisen Fanatikers [3] noch milde umschrieben, liebes „ Schwert des Islam“, und was die „persönliche Ansicht“ betrifft, sprechen Deine Aktionen [4] (und der Name Deines Kontos) ja eine beängstigend-eindeutige Sprache, mit der Du innerhalb WPs sicher nicht reüssieren wirst. --Gustav (Diskussion) 15:39, 7. Jun. 2018 (CEST)
Meiner Ansicht nach ist das Zitat von Chomeini auch ausreichend. Was noch prägnanter formuliert werden könnte, ist die Tatsache, dass der propagandistische Erfolg ausblieb und die vom Iran finanzierten Demonstrationen in einigen westlichen und asiatischen Zentren zwar sicherlich mit überprotionalen antisemitischen Ausfällen einhergehen und damitPublizität generieren, aber von nichtiranischen Moslems ignoriert werden, siehe BBC-Artikel von 2013. Eine politische Analyse, also inwieweit der Errichtung eines äußeren Feindbilds vom inneren Zerfall ablenken soll, wäre auch hilfreich. Grüße −Sargoth 15:22, 7. Jun. 2018 (CEST)
Ja, das kann ergänzt werden. Hier übrigens noch ein interessanter Link der Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus für 2017 [5]--Gustav (Diskussion) 15:39, 7. Jun. 2018 (CEST)