Diskussion:Albert Göring

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geburtsort & Pilzer[Quelltext bearbeiten]

Burg Veldenstein und Mauterndorf liegt nicht nahe beisammen. Beides wird aber als Geburtsort genannt. -- Otto Normalverbraucher 14:10, 29. Aug. 2007 (CEST)

Und noch was: "sein Chef Oskar Pilzer" - Chef von was? Pilzer war bis kurz vor der Verhaftung durch die Gestapo Präsident der Wiener Filmproduzentenvereinigung, Chef der Sascha-Film und etwas zuvor Mitarbeiter der Internationalen Handelsbank (aber nicht Chef). Des weiteren war er als Rechtsanwalt tätig - vermutlich aber nur bis zu dem Zeitpunkt, als er Chef der Sascha-Film wurde - also 1932. Die Frage ist nun: Wo hat Albert Göring gearbeitet? Und wann und wo war Pilzer sein Chef? -- Otto Normalverbraucher 14:14, 29. Aug. 2007 (CEST)
Pilzer war sein Chef bei Tobisch-Sascha (ist jetzt im artikel).--Kmhkmh 13:23, 13. Nov. 2011 (CET)

Alles fragwürdig[Quelltext bearbeiten]

Vielleicht irre ich mich, aber die GANZE Geschichte von diesem Albert Göring erscheint mir fragwürdig. Außer einem merkwürdigen Buch von einem unbekannten Autoren sehe ich überhaupt keine fundierten Quellen, die eine Existenz dieser Person überhaupt belegen. Weder gibt es genaue Geburts- und Todesdaten. Auch über ein Leben in der Nachkriegszeit wird nur berichtet, Albert Göring wäre verarmt und zurückgezogen verstorben. Eine fundierte Überprüfung tut Not.

So ist es - ich halte den auch für eine frei erfundene Märchenfigur ;-) Man muß sich nur mal das Buch von diesem Mosley anschauen; der kann ja nichtmal "Reichsmarschall" schreiben - wer ist "Reich Marshal Goering"? Da kann man ja gleich die Brüder Grimm zitieren...

Hat schon alles seine Richtigkeit inzwischen wird er in mehreren Büchern beschrieben, neben der Doppelbiographie von Wylie jetzt auch bei Lustinger (2011) und Burke (2009). Zudem gab es bereits 1998 bereits eine Dokumentation der BBC über ihn.
Das Göring and andere (wie früher auch Schindler) im Ausland bekannter sind als in Deutschland ist bezeichnend dafür, wie beschämend der Umgang mit Judenrettern und vielen anderen zivilen Widerständlern in Nachkriegsdeutschland war (sie waren weitgehend totgeschwiegene Außenseiter).--Kmhkmh 19:26, 10. Nov. 2011 (CET)

Gemieden wegen Familienname[Quelltext bearbeiten]

"Göring kehrte nach Deutschland zurück, wurde aber wegen seines Familiennamens gemieden." Oder weil bekannt war, wessen Bruder er war? Der Name selbst ist ja nicht so besonders selten.-- Ziko 15:35, 22. Feb. 2009 (CET)

Das lässt sich in der Praxis kaum unterscheiden, zudem würde ich (subjektiv) schon sagen, dass der Name Göring im Nachkriegsdeutschland eher selten ist.--Kmhkmh 13:17, 13. Nov. 2011 (CET)

Weshalb er gemieden wurde und in München bittere Armut und Arbeitslosigkeit erlitt, ist hier ganz subjektiv gedeutet - aber nicht belegt. Wenn man sich den "Zeitgeist" und die Regierungspolitik jener Jahre in der Bundesrepublik vergegenwärtigt, dann liegt es duchaus nahe, dass er womöglich nicht trotz, sondern gerade wegen seiner Gegnerschaft zu den Nazis und wegen seines Widerstandes gemieden und benachteiligt wurde. Wer weiß Genaueres dazu? Den Artikeltext müsste man selbst dann korrigieren (zumindest beide Deutungen offenlassen), wenn sich nichts Näheres findet. Mal zum Vergleich: Das Architekturbüro Albert Speer wurde nicht gemieden. - 84.179.169.85 17:21, 11. Jan. 2016 (CET)

Belegt ist das zunächst einmal durch die angebene Quelle (Burke) und meiner Erinnerung findet es sich auch in anderen Quellen. Insofern gibt es da erst einmal nichts zu korrigieren.
Allgemein ist zwar richtig, dass Widerstandskämpfer und Oppositionelle der Nazis aufgrund des damalige Zeigeistes oft gemieden oder ignoriert wurden. Ob das in Görings Fall eine besondere Rolle scheint mir eher fraglich, da seine Widerstandstätigkeit (in der Öffentlichkeit) weitgehend unbekannt war. In jedem Fall müsste vor der möglichen Übernahme in den Artikel erst einmal ein Beleg her.--Kmhkmh (Diskussion) 17:42, 11. Jan. 2016 (CET)

In der Fernsehdokumentation wurde gesagt, dass er wegen seines Bruders gemieden wurde. Das mit dem Namen ist albern, es gibt einfach zu viele. Das funktionierte nur bei Hitler, weil der eben diesen fast einzigartigen verschriebenen Namen hatte. --UliE1350 (Diskussion) 23:54, 11. Jan. 2016 (CET)

Es richtig, dass Göring als Name deutlich häufiger ist als Hitler. Dennoch ist er auch nicht so häufig und die Assoziation mit dem Bruder erfolgt natürlich über den Namen Göring. Hätte er einen anderen Namen angenommen hätte die Problematik überhaupt nicht bestanden - kurz und gut der Name spielt natürlich eine Rolle in seiner Isolation und bei Burke ist dann mehreren Stellen auch explizit so beschrieben (siehe dazu auch die Fußnote im Artikel am Ende des zugehörigen Absatzes) .--Kmhkmh (Diskussion) 16:21, 13. Jan. 2016 (CET)

geburtsdatum[Quelltext bearbeiten]

das englische wiki gibt als geburtsjahr 1895 an, hier hingegen steht 1900. wo das heldenlied so laut gesungen wird, sollten kleinigkeiten wie korrekte geburtsangaben doch im handumdrehen zu erledigen sein. und falls doch nicht, sollte man die tonart wechseln. --85.176.90.213 08:34, 11. Sep. 2009 (CEST)

Der Artikel ist in seiner Urform eine Übesetzung aus der englischen Wikipedia. Dort wurde das Geburtsdatum vor einem Jahr von 1900 auf 1895 geändert, anscheinend aufgrund einer glaubwürdigen Quelle. Sämtliche anderen Wikipedias geben aber 1900, teilweise präzisiert auf März 1900, an. Ich habe wegen der glaubwürdigen Quelle nun 1895 eingefügt. Was du mit dem Rest meinst, ist mir schleierhaft. --Hansbaer 10:49, 11. Sep. 2009 (CEST)
ich meine damit einfach folgendes. der artikel ist im enzyklopädischen sinne schlecht. hörensagenanekdoten werden als "belege" für eine "einstellung" zur nazi-ideologie angegeben, datenangaben kontrastieren zu denen in anderen artikeln bzw. veröffentlichungen, eine ungenauigkeit jagt die nächste. wie kann er von tschechen verhaftet werden? dafür muss er doch zunächst einmal an diese ausgeliefert worden sein. wer hat dies wann und warum veranlasst. manche quellen geben "mehrjährige schwere" haft an, andere sprechen präziser von "2 jahren", hier wird von "kurzer zeit" geredet. manche quellen behaupten, er habe kurz vor seinem tod aus dankbarkeit seine haushälterin geheiratet, damit diese seine rente als witwenrente weiter beziehen könne und "nie mehr arbeiten müsse", hier wird von "bitterer armut" geredet. "relative armut" für einen göring, die für eine haushälterin jedoch bedeutet, "nie mehr arbeiten zu müssen"? angesichts dieser einander zum teil völlig widersprechenden informationen und unklaren quellenlage gehört in diesen artikel mindestens ein qualitätsbaustein. besser aber sollte er zurückgezogen werden, bis er auf soliden füssen steht. --92.77.222.112 00:42, 12. Sep. 2009 (CEST)
Wie gesagt ist die Urfassung aus der englischen Wikipedia. Er stammt zudem aus der Zeit, als es noch keine Referenzen gab. Jedoch sind mehrere relevante Bücher in den Quellen genannt. Artikel werden in der Wikipedia nur dann zurückgezogen, wenn sie nur offenkundigen Quatsch enthalten, was hier definitiv nicht der Fall ist. Ansonsten wird nachgebessert. Gegen einen Qualitätsbaustein habe ich nichts einzuwenden. Die Differenzen in den Geburtsdaten ergeben sich aus meiner Sicht dadurch, dass die englische Wikipedia lange die Angabe 1900 hatte und dann vor rund einem Jahr auf Basis eines Buchs auf 1895 geändert hat. Alle anderen Quellen scheinen davon nur zu zitieren. Den Kritikpunkt mit der Auslieferung an die Tschechen halte ich für oberflächlich. Zu der Zeit, als er verhaftet wurde, gab es in Deutschland nicht einmal einen funktionierenden Staat. Es wäre hilfreich, über eine eventuelle Reise in die Tschechoslowakei Angaben zu machen, aber so lange dazu nichts vorliegt, kann man es nicht. Man sollte aber nicht aus dem Fehlen dieser Information schließen, dass er gar nicht in der Tschechoslowakei gewesen sein kann. Im übrigen gehört es zum Wesen eines biographischen Artikels, dass es oft widersprüchliche Angaben zur Person gibt. Die Aufgabe hier ist nicht, eine wahrscheinlich nicht mehr konstruierbare absolute Wahrheit zu suchen. Wenn verschiedene seriöse Quelle unterschiedliche Angaben machen, dann ist das hier auch so abzubilden. --Hansbaer 13:13, 12. Sep. 2009 (CEST)
Ist jetzt im Artikel korrigiert, Göring wurde als er sich noch in (amerikanischer) Haft befand aber zur Freilassung anstand, an die tschechischen Behörden übergeben, die ihn bis zum dortigen Prozess inhaftierten.--Kmhkmh 13:19, 13. Nov. 2011 (CET)

Finanzielle Probleme und Fahrerflucht[Quelltext bearbeiten]

Aus welchen Quellen stammen diese Behauptungen? Einzelnachweise bitte! --AGEX 03:42, 31. Aug. 2010 (CEST)

Dazu habe ich auch nichts gefunden, das verschiebene ich demnächst aus dem Artikel auf die Diskussionseite oder lösche es vorerst ganz, wenn keine Belege auftauchen. Mir ist zwar bekannt das für ihn zwischenzeitliche Haftbefehle existierten und das er mehrfach Probleme mit den Behörden im Dritten Reich hatte, aber das war primär aufgrund seiner Anti-Nazi-Aktivitäten.--Kmhkmh 19:30, 10. Nov. 2011 (CET)


Hinweis[Quelltext bearbeiten]

[1]. --Nicola Ming Sick - Wieverklaaf 15:06, 23. Apr. 2012 (CEST)

Der Spiegekartikel beruht der deutschen Ausgabe von Burke, der hier bereits ausgewertet ist. Eventuell könnte man ihn unter Weblinks angeben, aber als Quelle lohnt er sich nicht.--Kmhkmh (Diskussion) 16:14, 23. Apr. 2012 (CEST)
Ok. Deshalb habe ich ja nicht selbst was gemacht, um den Experten nicht ins Handwerk zu pfuschen. --Nicola Ming Sick - Wieverklaaf 16:20, 23. Apr. 2012 (CEST)

In dieser englischen Quelle http://www.dailymail.co.uk/news/article-1264738/The-Goering-saved-Jews-A-new-book-reveals-Hermann-masterminded-Final-Solution-brother-Albert-rescued-Gestapo-victims.html steht, dass Albert Göring Ingenieur für Heizelemente war. Diese Info und den Monat seines Todes, den ich bereits eingefügt habe, sollte meiner Ansicht nach oben im Text stehen. Außerdem schlage ich vor, in den ersten Satz reinzuschreiben, dass er Widerstandskämpfer im 2. Weltkrieg war. Seine belegten Taten während der NS-Zeit grundlegen diese Bezeichnung. Darüber hinaus würde ich einen Absatz zu seinem Privatleben, Todesursache et cetera in die Biografie einarbeiten. --XLBöttcher (Diskussion) 17:42, 26. Apr. 2012 (CEST)

Mail Online/Daily Mail entspricht in etwa bild.de/BIldzeitung in Deutschland ist als Quelle für historische Them indiskutabel.
Ansonsten gibt gibt es natürlich noch viel ergänzen insbesondere Details zu seinen Widerstandsaktivitäten (u.a. wurde er z.B. auch zwischenzeitlich per Haftbefehl von der Gestapo gesucht), aber diese Inhalte bitte nicht der Mail Online oder ähnlichen Publikationen entnehmen, sondern solideren Publikationen (u.a. was im Artikel derzeit unter Literatur steht) verwenden.
Was seinen Beruf betrifft, er hatte 1919-1923 Maschinenbau an der TU München studiert, nach seinem Abschluss aber fast ausschließlich als Vertreter/Referent/Manager gearbeitet.--Kmhkmh (Diskussion) 18:09, 26. Apr. 2012 (CEST)
Nachtrag: Da der ursprüngliche Artikel komplett mit EN versehen worden ist, bitte Erweiterungen auch nur mit EN vornehmen, sonst enden wir wieder bei einem streckenweise unbelegtem Artikel und jede Menge unnötige Arbeit für spätere Autoren, die aufdröseln müssen woher welche Information stammte und ob sie überhaupt belegt ist.--Kmhkmh (Diskussion) 18:17, 26. Apr. 2012 (CEST)

Der Daily Mail-Artikel hat das Buch von Burke als Grundlage. Dass sie sich nicht als Quelle für Wikipedia eignet, wusste ich nicht. Meiner Einschätzung nach steht da allerdings kein Unsinn drin. Leider habe ich das Buch von Burke nicht vorliegen. Eine deutsche Ausgabe ist ja für dieses Jahr angekündigt. Ihren Einwand mit den "Erweiterungen auch nur mit EN vornehmen", kann nicht nachvollziehen. Meinen Sie, englische Quellenangaben sollen in den englischen Text über Albert Göring fließen? Hier in den deutschen Biografie-Artikel habe ich alle Aussagen nach der Quelle ergänzt, da aus meiner Sicht noch einige biografische Passagen zu ergänzen sind. Ich dachte, Wikipedia funktioniert auf diese Weise. --XLBöttcher (Diskussion) 18:27, 26. Apr. 2012 (CEST) http://www.guardian.co.uk/lifeandstyle/2010/feb/20/albert-goering-hermann-goering-brothers Ist das eine solidere Quelle als die Daily Mail? --XLBöttcher (Diskussion) 19:24, 26. Apr. 2012 (CEST)

In diesem speziellen Fall steht in dem Daily Mail wohl (fast) nichts Falsches, aber das weiß man aber eben nur, wenn man das Buch bzw. andere schon verlässliche Quellen schon kennt. Deswegen ist es besser Daily Mail ähnlich wie Bild möglichst als Quelle zu vermeiden (da ihre Artikel im Schnitt öfters unzuverlässig sind).
Der Artikel im Guardian ist als Quelle (gut) geeignet, da er ja vom selben Autor stammt wie eines der Bücher, d.h. der Autor kennt sich gut in der Materie aus zudem ist der Guardian in etwa mit der Sueddeutschen, der Zeit oder vielleicht auch dem Spiegel zu vergleichen, also deutlich zuverlässiger als Dailymail/Bild.
Bzgl. der EN-Problematik habe ich dir noch einen Hinweis bzw. eine Erklärung auf deiner Diskussionsseite gepostet.--Kmhkmh (Diskussion) 19:56, 26. Apr. 2012 (CEST)

Erste Ehefrau[Quelltext bearbeiten]

Sowohl J. Wyllie als auch W. Burke nennen einen zumindest falsch geschriebenen Namen von Görings erster Ehefrau. Ihr Name war Marie von Ammon (und nicht Maria oder von Ummon), Tochter von Generaloberarzt Dr. Friedrich von Ammon und Marie Ammon, geb. Zeidler. Marie von Ammon war die Cousine meiner Grossmutter. (nicht signierter Beitrag von Js1965 (Diskussion | Beiträge) 19:46, 15. Mai 2012 (CEST))

Ein Schreibfehler in diesen Belegen ist zwar durchaus denkbar, aber eine entsprechende Korrektur kann hier nur anhand von Belegen vorgenommen werden.--Kmhkmh (Diskussion) 20:09, 15. Mai 2012 (CEST)
Guten Tag, wenn das stimmt was Sie sagen, dann müssen Sie sich mit Dokumente an die Forscher wenden. Wikipedia kann nur das abbilden, was schon publiziert wurde. Diese Art von Vertrauensinstanz ist sehr wichtig. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich Ihre Änderung revertiert habe. Mit freundlichen Grüßen --Solemio (Diskussion) 20:11, 15. Mai 2012 (CEST)

Burke selber hat in seinem Buch Thirty Four zwei Mal den Namen 'von Ammon' verwendet (Kindle location 1040 und 1190). (nicht signierter Beitrag von Js1965 (Diskussion | Beiträge) 22:17, 15. Mai 2012 (CEST))

gut wenn das so ist, aber bitte mit seitenanzahl. Zudem müsste man schreiben: Marie... (in der Literatur auch:Alternativnahmen)--Solemio (Diskussion) 22:20, 15. Mai 2012 (CEST)

Mir liegt nur die Kindle Version vor. In Kapitel 4 verwendet er zwei Mal den korrekten Namen. Lesen Sie das bitte nach bevor Sie die Korrektur nochmals löschen. (nicht signierter Beitrag von Js1965 (Diskussion | Beiträge) 22:27, 15. Mai 2012 (CEST))

Auf den bereits angegeben Seiten (47, 55) steht in Burkes Buch in der englischen Originalausgabe von 2009 eindeutig: Maria von Ummon. Dass in der zugehörigen Kindle-Ausgabe etwas anderes stehen soll, ist für mich so nicht nachvollziehbar.--Kmhkmh (Diskussion) 22:31, 15. Mai 2012 (CEST)

Wie gesagt, die amazon.com Kindle Ausgabe, die ich vor ein paar Tagen gekauft habe, enthält zwei Mal den korrekten Namen, und ein Mal 'von Ummon'. Letztere Schreibweise würde ich auf die englischen Interpretation des deutschen Namens 'Ammon' zurückführen. Wie gesagt, Marie ist die Tochter von Friedrich und Marie (geb. Zeidler) von Ammon. Ihr Mädchenname war Mede (ich kannte sie unter dem Namen 'Tante Mede', sie war die Cousine meiner Grossmutter und Tante meiner Mutter); sie hatte zwei Geschwister, Gustav und Wilhelmine, genannt Mina. In zweiter Ehe heiratete sie Walter Aschoff, der, soweit mir bekannt, zum Freundeskreis von Hermann Göring gehörte.--Js1965 (Diskussion) 23:10, 15. Mai 2012 (CEST)

Dein Bemühen eine (vermutlich) falsche Information zu korrigieren, wird ja durchaus geschätzt, nur können Änderungen in WP nur anhand überzeugende Belege vorgenommen werden. Theoretisch kann hier ja jeder (anonym) alles Mögliche behauptet und das kann nun einmal nicht ungeprüft in WP übernommen werden. Am besten wäre es wenn jemand die von Burke verwendeten Quellen gegenrecherchieren würde, um zu sehen welcher Name dort steht. Oder man müsste auf eine andere solide Quelle als Burke zurückgreifem, in der der (vermeintlich) korrekte Name steht. Auch möglich wäre der (beglaubigte) Rückgriff auf amtliche Dokumente wie z.B. Heirats- oder Scheidungsurkunden oder vielleicht auch ein Familienstammbaum den man über Wikisource zur Verfügung stellt (obwohl das wegen WP:TF schon etwas grenzwertig ist).
Dass Burke die englische mit der deutschen Ausprache verwechselt hat, ist zwar eine mögliche Erklärung, aber aus meiner Sicht nicht unbedingt überzeugend. Burke war eigentlich lange genug in Deutschland, um sich dieser Problematik bewusst zu sein.--Kmhkmh (Diskussion) 23:36, 15. Mai 2012 (CEST)

Ich habe Burke bereits kontaktiert, die offensichtlichen Änderungen zwischen der 2009 Papier und Kindle Ausgabe müssen ja einen Grund haben. --Js1965 (Diskussion) 23:46, 15. Mai 2012 (CEST)

Das hatte ich auch schon überlegt. Haste du eine direkte Emailadresse von ihm oder versuchst du es über wolfgeist Publishing?--Kmhkmh (Diskussion) 23:49, 15. Mai 2012 (CEST)

Facebook ... --Js1965 (Diskussion) 09:02, 16. Mai 2012 (CEST) Jetzt habe ich die Referenz wieder gefunden: Müller, Ilse; Schweizer, Günther; Werth, Peter Die Familie Remy. Kannenbäcker und Unternehmer. Eine genealogische Bestandsaufnahme. Legat-Verlag; Tübingen; 2009 - hier ist ganz klar der Name Maria von Ammon als erste Ehefrau angegeben (siehe http://books.google.de/books?id=Y6f3p4Nd_f8C&pg=PA275&dq=%22Heinrich+G%C3%B6ring%22&hl=de&ei=p7drTJ26FYza4AbV5v2RAw&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=6&ved=0CEcQ6AEwBQ#v=onepage&q=%22Heinrich%20G%C3%B6ring%22&f=false). Dort ist allerdings der Vorname Maria [sic] angegeben, korrekt waere Marie Sophie, siehe http://www.geneall.net/D/per_page.php?id=1666444 --Js1965 (Diskussion) 09:56, 16. Mai 2012 (CEST)

Das ist so leider kein zuverlässiger Nachweis. Zunächst einmal ist das Genealogiebuch im Selbstverlag (BoD) erschienen und damit als Quelle nicht zulässig, zudem steht da auch ein völlig anderer Name (und ein anderes Datum) für Görings zweite Frau und die 3-te und 4-te Frau fehlen ganz.
Die Genealogieseite (sofern man sie überhaupt als Nachweis akzeptiert) wiederum weist nur nach dass 1900 eine Marie von Ammon geboren wurde, ein Bezug zu Göring ist nicht vorhanden.--Kmhkmh (Diskussion) 12:08, 16. Mai 2012 (CEST)

Ich geb's auf. Sie kennen die Geschichte meiner Familie besser als ich und - nur aus prinzipiellen Gruenden - lassen Sie eine Korrektur eines Schreibfehlers nicht zu.--Js1965 (Diskussion) 12:40, 16. Mai 2012 (CEST)

Nein, ich verhindere nur, dass die Behauptungen eines (aus WP-Sicht) Unbekannten einfach ungeprüft übernommen werden. Ihr Hinweis wird durchaus geschätzt, aber er wird eben erst nach einer Überprüfung gegebenfalls umgesetzt. Es besteht überhaupt kein Grund hier etwas auf die Schnelle unzureichend belegt vom Zaun zu brechen.--Kmhkmh (Diskussion) 13:12, 16. Mai 2012 (CEST)
P.S.: Inzwischen war WP-ner Neun-x so freundlich noch einmal die deutsche Ausgabe zu durchforsten, da steht nun in der Tat dreimal "von Ammon". Laut Aussage von H-stt ist "von Ammon" zu dem in München eine bekannte Familie bzw. ein bekannter Familienname im Gegensatz zu "von Ummon". Eventuell schaut einer der Münchner WP-ner dort noch einmal in die (Zeitungs)archive nach einer entsprechenden Heiratsanzeige. Damit ist es jetzt wohl doch ziemlich sicher das "Marie von Ammon" de richtige Name ist.--Kmhkmh (Diskussion) 10:39, 17. Mai 2012 (CEST)

Sagen wir mal ... "war". Der Familienzweig ist meines Wissens nach inzwischen "ausgestorben". Mein Interesse ist allerdings geweckt, ich versuche eine Kopie der Heiratsurkunde zu erhalten.--Js1965 (Diskussion) 13:01, 17. Mai 2012 (CEST)

Wenn du eine Kopie der Heiratsurkunde einsehen und eventuell dann auch unter Wikisource zur Verfügung stellen könntest, wäre das natürlich super (und einer Verbesserung der Beleglage gegenüber der Genealogieseite).--Kmhkmh (Diskussion) 13:16, 17. Mai 2012 (CEST)

Burke hat mir gestern bestaetigt, dass die fehlerhafte Schreibweise "Ummon" Folge einer inkorrekten Interpretation der Schreibweise des Namens in der ‘Ahnentafel berühmter Deutscher. Herausgegeben von der Zentralstelle für deutsche Personen- und Familiengeschichte’ ist - die ist naemlich in Fraktur gedruckt und das man da leicht ein A und U vertauscht ist sehr verstaendlich. Burke wurde auf diesen Fehler von den Historikern des Archives der TU Muenchen hingewiesen und - wir oben schon dargestellt - in der deutschen Ausgabe ist der Name jetzt korrekt.--Js1965 (Diskussion) 08:17, 18. Mai 2012 (CEST)

Gebrochene Schriften. Bitte beachtet das "A" in der Schwabacher und der (echten) Fraktur
Kurzer Hinweis: Wie anderswo schon geschrieben, gibt es in Münchner Stadtadressbüchern der Zeit eine große Zahl an Ammons mit und ohne "von", aber keinen einzigen Eintrag "Ummon" oder ähnliche Schreibweisen. Daher halte auch ich das "U" für einen Lesefehler aus Dokumenten in gebrochenen Schriftarten. Grüße --h-stt !? 12:08, 21. Mai 2012 (CEST)

geltenkunst[Quelltext bearbeiten]

„sehr wohl als Heinrich Görings Sohn gelten könne.“ - heisst jetzt was bitte? --Quetsch mich aus, ... itu (Disk) 18:36, 8. Jan. 2016 (CET)

Todesort[Quelltext bearbeiten]

Ich habe Neuenbürg vorläufig wieder entfert, da die die Facebookseite und Genealogieseiten im Normalfall nicht den Beleganforderungen von WP wiedersprechen. Das heißt jetzt nicht, dass die Angabe falsch ist, aber um sie in die WP zu übernehmen bedarf es eines besseren Belegs.--Kmhkmh (Diskussion) 05:34, 12. Jan. 2016 (CET)

In der Literatur wird als Sterbeort München angegeben. --Otberg (Diskussion) 08:55, 12. Jan. 2016 (CET)
In welcher? Ich habe beim nachschlagen auf die Schnelle nur gefunden, dass er seine letzten Lebensjahre in München verbracht hat und dort begraben liegt, aber das Schließt ja einen Krankenhausaufenthalt außerhalb odr auch den Tod während eine Reise nicht unbedingt aus. Mut einem genauen Literaturziat zum Todesort (und nicht nur zum Grab oder zu den letzten Lebensjahren/Lebensende) kann man München gerne wieder einsetzen. Falls Neuenbürg doch richtig sein sollte müssten nur Erwähnung im Artikel auf alle Fälle bessere Belege aufgetrieben werden.--Kmhkmh (Diskussion) 09:31, 12. Jan. 2016 (CET)

Hallo, ich hatte Neuenbürg eingetragen. Siehe hier die FB-Seite meiner Firma: https://www.facebook.com/341311915951518/photos/a.347780448637998.79358.341311915951518/925067697575934/?type=3&theater . Grüße Daniel0203 (Diskussion) 17:03, 12. Jan. 2016 (CET)

In der Literatur findet man oftmals München, den Ort Neuenbürg hingegen nicht. --Otberg (Diskussion) 20:05, 12. Jan. 2016 (CET)

Der Todesort ist klar zu erkennen!Daniel02.03 (Diskussion) 13:09, 13. Jan. 2016 (CET)

@Otberg: Sie wollen doch wohl ein amtliches Dokument (und das ist der Geburtseintrag von 1895 inkl. des Randhinweises) nicht bezweifeln? Nur, weil in der Literatur oftmals München (sein letzter Wohnort) steht, muss es doch nicht richtig sein. Ich habe Ihnen hier eine Quelle genannt und dargestellt. Daniel0203 (Diskussion) 13:09, 13. Jan. 2016 (CET)

Bitte WP:NOR beachten. Die Korrektheit der angeblichen Original-Urkunde können wir nicht beurteilen. --Otberg (Diskussion) 14:29, 13. Jan. 2016 (CET)
Was wollen Sie denn noch sehen? Daniel0203 (Diskussion) 17:14, 13. Jan. 2016 (CET)
Naja zum einen ist das Problem, das solche Primärbelege in WP ja möglichst nicht verwendet werden sollte. Aber selbst wenn man den sich darauf einigen würde, dass hier ein Primärbeleg vertretbar ist, dann geht das nicht einfach mit einem Foto auf einer Facebookseite.
Zunächst einmal bräuchte man eine genaue Beschreibung/Lokalisierung der Geburtsurkkunde. Auf welcher Gemeinde, welches Amt, eventuell irgendeine Identifikationsnummer/Name der Akte oder Urkunde. Also Angaben die es einen anderen WPner erlauben, das Dokument einzusehen und zu verifizieren. Eventuell sollte man die Geburtsurkunde bzw. das gesammte Familienstammbuch auf Wikisource zur Verfügung stellen.
Ein weiteres mögliches Problem ist hier noch, das die InFormation zum Todesort nicht zum Originaldokument gehört sondern lediglich ein nachträglich eingefügter Aktenvermerk, der unter Umständen falsch sein könnte. Hier wäre zu klären, warum der todkranke Göring plötzlich in Neuenbürg auftaucht (gewohnt hat er ja in München).--Kmhkmh (Diskussion) 18:24, 13. Jan. 2016 (CET)
Okay, also: Dem Foto kann man entnehmen, dass es das Standesamt Friedenau, Geburtseintrag 63/1895 ist. Dieses Geburtenbuch (es handelt sich in diesem Fall um das zum Erstregister erklärte Zweitregister; Das zurückgeführte Erstregister ist ebenfalls vorhanden) können Sie im Landesarchiv Berlin (Bestand P Rep. 100 bis P Rep. 840) finden. Auch auf ancestry.de sind diese Bestände verfilmt.
Ich bitte zu beachten, dass es sich hier nicht um die Geburtsurkunde, sondern um den Geburtseintrag handelt. Dieser wurde kurz nach der Geburt des Kindes als amtliches Dokument aufgenommen und diente dem Standesbeamten dazu, eine Geburtsurkunde auszustellen. Im Nachhinein wurde dem Geburtsstandesamt vom Sterbestandesamt mitgeteilt, dass das Kind verstorben sei. Dies ist auch hier der Fall und der Standesbeamte vermerkte also (auf dem amtlichen Dokument) "Tod des Kindes ...". Das rechts gezeigte Bild befindet sich bei niemandem in Privatbesitz, sondern war immer im Besitz der Behörden. Mit einem Stammbuch hat das hier nichts zu tun. Der Sterbeeintrag ist dann im Standesamt Neuenbürg unter Sterbefall 205/1966 einzusehen. Daniel0203 (Diskussion) 18:41, 13. Jan. 2016 (CET)
Wenn das ein Historiker überprüft und veröffentlicht hat, kann man das im Artikel verwenden, siehe WP:Q. Bis dahin halte das Ganze schlicht für unglaubwürdig. --Otberg (Diskussion) 19:11, 13. Jan. 2016 (CET)
Sterbeeintrag Albert Görings Neuenbürg
Datei:Artikel Pforzheimer Zeitung 16 01 2016.jpg
Artikel Pforzheimer Zeitung 16 01 2016

Meine Damen und Herren, nun Sterbeeintrag von 1966 aus Neuenbürg und der Artikel der Pforzheimer Zeitung vom 16.01.2016. Wenn Sie mir jetzt nicht glauben, dann weiß ich auch nicht mehr, was ich machen soll. Daniel0203 (Diskussion) 14:24, 17. Jan. 2016 (CET)

Also zunächst einmal danke für die viele Mühe und bitte etwas Geduld/Nachsicht, dass in der Wikipedia alles etwas dauert bzw. gewisse Hürden eben zu nehmen sind, die die Korrektheit der Inhalte sicherstellen sollen.
Ich habe mir den Zeitungsartikel jetzt durchgelesen und auch den Online-Vorabbericht angeschaut ([2]). Aus meiner Sicht ist das so wohl ausreichend. Ein Aktenfehler scheint jetzt ausgeschlossen und die Information ist durch einen externe Publikation belegt und scheinbar durch einen Journalisten überprüft. Ich würde vorschlagen zunächst eine Stellungsnahme von Otberg abzuwarten. Falls er keine Einwände hat, kann es dann im Artikel eingesetzt werden.--Kmhkmh (Diskussion) 14:46, 17. Jan. 2016 (CET)
Sehr gerne. Sollte Otberg es nun noch nicht glauben, kann ich den Sterbeeintrag auch noch als beglaubigte Kopie einscannen. Aber dann sollte auch mal Schluss sein. Daniel0203 (Diskussion) 15:27, 17. Jan. 2016 (CET)
Das würde ich wie Kmhkmh auch als Beleg anerkennen. Neue Erkenntnisse, die noch dazu den Angaben in der Fachliteratur widersprechen (wie auch aus dem Zeitungsartikel hervorgeht), können nicht erstmals in der Wikipedia veröffentlicht werden. Das hat gute Gründe, auch wenn es viele nicht verstehen wollen, die ihre Entdeckungen schnell in der Wikipedia unterzubringen versuchen. Wir stellen hier nur gesichertes, bereits veröffentlichtes Wissen dar (siehe auch WP:NOR). Grüsse --Otberg (Diskussion) 15:49, 17. Jan. 2016 (CET)
i Info: Da das jetzt zu aller Zufriedenheit geklärt ist, lösche ich den gescannten Artikel mal lieber wieder, bevor wir vom Verlag einen auf den Deckel bekommen. Es reicht Datum, Titel, Ausgabe und Seitenangabe als Quellenangabe, so daß alles nachvollziehbar ist.--elya (Diskussion) 19:01, 17. Jan. 2016 (CET)
Ja, das mit der Lizenz „eigenes Werk“ hochzuladen ist schon etwas gewagt. --Otberg (Diskussion) 19:32, 17. Jan. 2016 (CET)

Einen Teil des Artikels ist online. Vllt kann man fragen, ob sie den ganzen Artikel online stellen. --KurtR (Diskussion) 19:40, 17. Jan. 2016 (CET) Nachtrag: Link war bereits in der Referenz. --KurtR (Diskussion) 22:15, 17. Jan. 2016 (CET)

Ich hab's gelöscht. Wenn jemand noch Zugriff haben möchte, bitte Mail an mich, ich schick's gerne zu. --elya (Diskussion) 19:46, 17. Jan. 2016 (CET)