Diskussion:Anna Schudt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tatort[Quelltext bearbeiten]

Weiß jemand, wieso sie beim Tatort aussteigt ? (nicht signierter Beitrag von 78.34.125.211 (Diskussion) 17:28, 29. Nov. 2021 (CET))[Beantworten]

Abschluss ?[Quelltext bearbeiten]

Hat die Schauspielerin einen Abschluss ? Ausbildung ? Oder ist sie , nach Abbruch von der Schule und der Ausbildung ( so geht es aus dem Artikel hervor ) , gleich ausgebildete Schauspielerin gewesen ? Vielleicht geht Schauspielerin auch ohne Ausbildung oder so was . Die Aussage- Kraft des Artikels ist leider sehr dünn . Die Frage ist absolut legitim. Nicht löschen. (nicht signierter Beitrag von 2003:EC:DF0F:C978:552A:F67A:1CB4:A6A3 (Diskussion) 13:22, 14. Jan. 2022 (CET))[Beantworten]

Lt. Artikel: „Erste Erfahrungen sammelte sie am Theater Konstanz. Schudt verließ das Gymnasium nach der elften Klasse und begann als 17-Jährige ihre Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München.“
Wo steht etwas von Abbruch? Das Gymnasium nach der 11. Klasse zu verlassen ist ohne Abbruch durchaus möglich. Für einen Schauspieler sollten Talent, Eignung, Ausstrahlung von Bedeutung sein, weniger eine Ausbildungsbrief.
Ansonsten: Wenn ein valider Beleg beigebracht wird der den Artikel inhaltlich ergänzt, immer gerne. --WvB 13:29, 14. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
Es steht nichts von einem Abschluss , also ist von einem Abbruch auszugehen . Wenn man einen Abschluss gemacht hat , gibt es keine Gründe , diesen zu " verstecken " . Was für eine Ausbildung hat sie denn angefangen ? Grundsätzlich sollte man etwas , was man anfängt , auch zu einem Abschluss bringen (auch wenn das heute so vor gelebt wird , dass man nur das macht , was einem gerade in den Sinn kommt ) . Wir leben zum Glück nicht mehr in Nach- Kriegs- Zuständen , wo eine Ausbildung abgebrochen werden musste , weil man arbeiten und Geld für die Ernährung der Familie verdienen musste . ( " Schauspieler " ist offenbar eine sehr lukrative Tätigkeit . ) (nicht signierter Beitrag von 2003:EC:DF0F:C978:552A:F67A:1CB4:A6A3 (Diskussion) 13:48, 14. Jan. 2022 (CET))[Beantworten]
Ohne Abschluss wäre, nein ist ungleich Abbruch.
Zudem: letzteres trifft wohl kaum zu. Die wenigsten Schauspieler haben über die längste Zeit ihres „Berufslebens“ immerfort gut dotierte Engagements. Hier dürfte Berufung tatsächlich noch nach ihrem Ursprung zutreffen.
Sie kann ja auch von der Otto-Falckenberg-Schule in München direkt gute Verpflichtungen erhalten haben und blieb dann beschäftigt. Dann ist doch alles i.O. und dennoch kein „Abbruch“.
Ansonsten wie geschrieben: neue Belege, immer gerne, in der Wikipedia wird bekanntes Wissen abgebildet. Doch nirgends steht, das hier schon alles bekannte Wissen abgebildet wird. Ergänzungen sind immer willkommen. --WvB 14:16, 14. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
Hier wird offenbar Abbruch der Schulausbildung mit Abbruch der Schauspielausbildung vermischt/gleichgesetzt. M.E geht aus dem Artikel *nicht* hervor dass die Schaupsielausbildung abgebrochen wurde. Die Tatsache dass sie im letzten Jahr der Schaupsielausbildung an der OFS festes Ensemble Mitglied an den MK wurde, sagt dies jedenfalls nicht aus. Es wurde in den vergangenen Jahren mehrfach so praktiziert, oft erst im vierten Jahr der Ausbildung (zum damaligen Zeitpunkt dauerte die Ausbildung meines Wissens nur drei Jahre)
Auf der webseite der OFS ist sie 1995 als Absolventin ( im Jahrgang u.a. mit Tim Bergmann) gelistet. --Peter E. Mann (Diskussion) 23:13, 14. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]