Diskussion:Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen oder Änderungsvorschläge am Artikel Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche zu besprechen. Auch Bearbeitungswünsche können hier gestellt oder besprochen werden.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.
Beiträge zu diesem Artikel müssen die Wikipedia-Richtlinien für Artikel über lebende Personen einhalten, insbesondere die Persönlichkeitsrechte. Eventuell strittige Angaben, die nicht durch verlässliche Belege belegt sind, müssen unverzüglich entfernt werden, insbesondere wenn es sich möglicherweise um Beleidigung oder üble Nachrede handelt. Auch Informationen, die durch Belege nachgewiesen sind, dürfen unter Umständen nicht im Artikel genannt werden. Für verstorbene Personen ist dabei das postmortale Persönlichkeitsrecht zu beachten. Auf bedenkliche Inhalte kann per Mail an info-de@wikimedia.org hingewiesen werden. Inbesondere alle Angaben über den Täter, die Opfer und den Fahrer des LKWs sind fragwürdig und müssen genauestens überprüft werden.
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 10 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Diskussionsseite aufgeräumt Diese Diskussionsseite wurde aufgeräumt.
Einträge ohne direkten Diskussionsbezug oder nicht unterschriebene Einträge wurden ohne Archivierung entfernt, Verbleibendes ins Archiv verschoben, sofern die Diskussion als abgeschlossen erachtet wurde. Bitte nicht wieder zurückverschieben, sondern das Thema neu starten. Die Archivierung erfolgt von Zeit zu Zeit, um die Übersicht wiederherzustellen.

Dies betrifft nur Abschnitte bis zum 21. Dezember 2016 um 23:00 Uhr. Sie sind hier auffindbar: /Archiv/1 oder /Archiv/2.
--Xneb20 DiskBeiträge 15:18, 20. Dez. 2016 (CET), --Alturand (Diskussion) 23:01, 21. Dez. 2016 (CET)

Diskussionsseite aufgeräumt Diese Diskussionsseite wird in regelmäßigen Abständen aufgeräumt.
Abschnitte zu abgeschlossenen Themen, zu älteren Artikelversionen und/oder Absätze, die von ihrer Art her keine Diskussionsbeiträge sind, wurden entfernt und finden sich nur noch in der Versionsgeschichte.
Fairytale Trash Info.svg Die Löschung der Seite „Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche“ wurde ab dem 20. Dezember 2016 diskutiert. In der Folge wurde der Löschantrag entfernt. Bitte gemäß den Löschregeln vor einem erneuten Löschantrag die damalige Diskussion beachten.
Archiv

Wie wird ein Archiv angelegt?

Der Speditionsfahrer[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte. Grund: Obduktionsbericht (angekündigt für Ende Januar 2017) steht noch aus --Lämpel schnacken 23:59, 24. Jan. 2017 (CET)

Wie lange lebte er noch?[Quelltext bearbeiten]

( Abschnitt: Der Fahrer Łukasz Urban ) Zitat aus der aktuellen Version: Eigentlicher Fahrer des Sattelzuges war der polnische Staatsbürger Łukasz Urban, der am Tattag gegen 15:45 Uhr vom Täter in seine Gewalt gebracht wurde. Er wurde dabei mutmaßlich durch Messerstiche schwer verletzt, lebte aber noch, als Amri den Lkw auf den Breitscheidplatz fuhr.

Für die von mir kursiv ausgezeichnete Aussage findet sich in der angegebenen Quelle keine Information.

http://www.rp-online.de/panorama/ausland/attentat-in-berlin-lkw-fahrer-sammeln-fuer-familien-von-lukasz-urban-aid-1.6484352

Die Info ist wiederholt in verschiedenen Medien wiedergegeben. Doch worauf gründet sie?

Sahen Zeugen auf der Beifahrerseite eine sich aktiv wehrende Person? Gibt es eine Kameraaufzeichnung dieses Inhalts? --Helium4 (Diskussion) 23:49, 24. Dez. 2016 (CET)

Es ist nicht die Aufgabe der Wikipedia, zu ergründen, warum Ermittlungsbehören zu Schlüssen kommen, aber es ist die Aufgabe der Wikipedia, die Schlüsse wiederzugeben. Wir recherchieren nicht, wir geben wieder, was anderswo in glaubhaften Quellen steht. Grüße, --Tonialsa (Diskussion) 23:58, 24. Dez. 2016 (CET)
Dann muß diese Stelle auch durch eine Aussage der Ermittlungsbehörde belegt werden, die diese Angabe macht. --2A02:8109:9A40:1778:0:0:0:2 00:06, 25. Dez. 2016 (CET)
Nö, eine belastbare Quelle reicht. (Dieser Satz hat keine Signatur)
Sorry, aber die "Menge der glaubhaften Aussagen" und "Menge der Äußerungen von Ermittlungsbehörden" sind nicht automatisch deckungsgleich. In der WP beziehen wir uns auf "reputable Quellen", und das sind im Kontext einer Mediengesellschaft ggf. auch reißerisch aufgemachte Berichte einer Sensationspresse, die dazu vielleicht selbst Zeugen befragt hat, oder auch nur so tut - ob einem das gefällt oder nicht. Es ist nicht Aufgabe der WP, selbst die Wahrheit zu ermitteln oder zu bewerten - siehe WP:TF. --Bernd.Brincken (Diskussion) 09:46, 25. Dez. 2016 (CET)
Natürlich ist eine ordentliche Quellenarbeit auch Aufgabe einer Enzyklopädie. Wenn in Sekundärquellen zweifelhafte Angaben gemacht werden, gehört es zu einer sorgfältigen Recherche, nachzuforschen und ggf. als falsch erkannte Angaben wegzulassen. Wie man es nicht machen sollte, ist auch gleich in dem Abschnitt zu sehen: Die angegebenen Quellen "Lukasz Urban: Ist der polnische Lkw-Fahrer ein Held? In: HNA" und "Lukasz Urban: Ist der polnische Lkw-Fahrer ein Held? In: Merkur" sind identisch, wie man unschwer erkennen kann. Abgesehen davon handelt es sich um (eine) Tertiärquelle, und die sollten ohnehin vermieden werden (A schreibt, dass B geschrieben hat, dass C gesagt hat, ...) --88.75.28.43 03:02, 26. Dez. 2016 (CET)
Die Aussage "Obwohl durch Messerstiche schwer verletzt, lebte er noch, als Amri den Lkw auf den Breitscheidplatz fuhr." ist in jedem Fall nicht durch die angegebenen Quellen gedeckt. RP-Online schreibt dazu gar nichts, SPON schreibt "Mittlerweile geht man davon aus, dass der Pole noch bis zum Attentat mit dem Tod rang.". "man geht davon aus" ist nicht "es war so".
"Nach den Obduktionsangaben kämpfte Urban mit dem Täter in der Fahrerkabine" ist auch nicht durch die angegebenen Quelle(n) gedeckt. Die Quelle sagt "Britische Medien vermuten ebenfalls, dass sich Lukasz Urban mit dem Täter einen Kampf geliefert habe". Außerdem widersprechen sich die Quellen sogar darin, ob er letztendlich erschossen oder erstochen wurde. So definitiv, wie Wikipedia vorgibt, ist da nichts. --88.75.28.43 03:22, 26. Dez. 2016 (CET)
Hier müssen wir wohl die Obduktionsergebnisse abwarten, bis wir einen definitiven Artikeltext schreiben können. Die Bild-Zeitung hat erfahren dass Łukasz Urban laut Obduktion zwichen 16.30 und 17.30 Uhr einen Kopfschuss erlitten hat. Daraus schließen jetzt Journalisten dass Urban zum Zeitpunkt des Anschlags schon Tod gewesen sein muss. Dass kommt wahrscheinlich davon dass im Fernsehen Schauspieler sofort Tod umfallen sobald jemand eine Schusswaffe auf sie richtet. In der Realität sind Kopfschüsse zwar meistens tödlich, aber nicht unbedingt sofort - gerade bei Kleinkaliber. Der wahrscheinlichste Tatverlauf ist, dass Amri Urban ohne viel Federlesen in den Kopf schoss um den LKW zu bekommen. Urban könnte dann im Koma - wie tot - auf dem Beifahrersitz gelegen haben und durch das Unfalltrauma beim Anschlag auf den Weihnachtsmarkt wieder aufgewacht sein, wodurch es zum finalen Kampf und den Verletzungen mit dem Messer kam. --Pass3456 (Diskussion) 00:34, 27. Dez. 2016 (CET)
Service: http://www.tibs.at/content/tod-oder-tot-ein-unterschied-auch-f%C3%BCr-die-rechtschreibung --Quetsch mich aus, ... itu (Disk) 00:44, 28. Dez. 2016 (CET)
Der Obduktionsbericht soll Ende Januar 2017 veröffentlicht werden. [1] --87.155.252.42 09:51, 30. Dez. 2016 (CET)
Wo wird Ende Jan. gesagt? Ich höre nur Januar und das wird als spät gewertet. dpa/SZ sagt Mitte Januar was auch schon lang erscheint. --Quetsch mich aus, ... itu (Disk) 01:55, 31. Dez. 2016 (CET)

Vermutungen über des LKW-Fahrers Tod im Abschnitt "Der Speditionsfahrer"[Quelltext bearbeiten]

Er wurde beerdigt. Ein Obduktionsbericht steht noch aus. Das sind die Tatsachen. Ansonsten solltet ihr, wenn ihr n-tv als Quelle der Theorie "war schon tot" benennt, dann auch die Medien der Quelle Theorie "hat noch gelebt" benennen. Sonst beweist der letzte Satz dieses Abschnitts leider, dass die WIKIPEDIA sich selbst automatisch abbremst...sieht das einer anders? Fragt sich der --Caramellus (Diskussion) 10:29, 1. Jan. 2017 (CET)

Das zeigt nur exemplarisch, dass fast der gesamte Artikel nicht auf Quellen beruht, die als solide recherchiert gelten können. Mehr als undichte Stellen bei den Ermittlungsbehörden können die Medien schlichtweg nicht haben - günstigstenfalls. Aber wenn man einen spekulativen Newsticker will, dann muss man mit eben solchen Quellen leben. Und dann ists auch egal, welcher Spekulation man den Vorrang einräumt. --gdo 13:28, 1. Jan. 2017 (CET)
Sorry, ich habe die Überschrift wieder geändert, aber erst jetzt gesehen, dass dies hier diskutiert wird. Auf jeden Fall finde ich, gehört das nicht in die Überschrift. Und ich denke, dass er schon tot war, wurde bei der Obduktion schon festgestellt, sonst wäre es sicher dementiert worden. Die Theorie „hat noch gelebt“ wurde zuvor aufgestellt, als dies noch nicht bekannt war. --Janjonas (Diskussion) 19:48, 1. Jan. 2017 (CET)

Warte doch bitte kurz noch ab. Was scheinbar bekannt zur Zeit ist, ist noch nicht verifiziert. Du kannst ja gerne die Überschrift ändern, kein Problem mit mir...denkt sich der--Caramellus (Diskussion) 21:24, 1. Jan. 2017 (CET)

Wieso gibt es keine Zitate von Beata Szydło oder dem polnischen Präsidenten in diesem Artikel? Auch Stellungnahmen der Präsidenten/Regierungschefs Tschechiens oder der Ukraine (zwei ebenfalls durch den Terroranschlag betroffene Länder!) wären hier angepasster als die von Herrn E. Leider ist bei der Auswahl der Zitate die Sichtweise wieder sehr "westeuropa-zentriert".

Ich hoffe, dass im Obduktionsbericht die Wahrheit ans Tageslicht kommt. Es kann nur so gewesen sein, dass Łukasz Urban das Lenkrad nach links herumgerissen hat, um den LKW aus der Besuchergasse heraus zu manövrieren. Holzbuden können ein Fahrzeug mit solcher Eigenmasse niemals "ablenken". Außerdem wurden meines Wissens nach dem Stillstand von Zeugen Schüsse gehört. Ich bleibe dabei, dass Łukasz Urban zum Zeitpunkt des Verbrechens noch lebte, dieses verhindern wollte und somit ein Held ist. Egal was die BLÖD-Zeitung schreibt.

(...ein Ostdeutscher, dem die Freundschaft zu den slawischen Völkern Herzenssache ist...) (nicht signierter Beitrag von 46.91.237.128 (Diskussion) 22:32, 1. Jan. 2017 (CET))

Bitte um Geduld! --Caramellus (Diskussion) 23:25, 1. Jan. 2017 (CET)
Ich denke, zwei Dinge können schon jetzt als relativ sicher gelten:
1. Der Fahrer erlitt schon lange vor dem Eintreffen am Markt einen Kopfschuß und war nach Aussagen von Medizinern garnicht mehr in der Lage zu irgendwelchen koordinierten Handlungen.
2. Nach den ersten Meldungen dazu fand die Feuerwehr ihn noch lebend vor, er verstarb erst danach. Die Polizei ging bei ihren Meldungen sogar (fälschlicherweise) noch von einer Handlungsfähigkeit aus, hat ihn also auch als bei ihrem Eintreffen noch lebendig wahrgenommen. Den Angaben von Polizei und Feuerwehr als 2 unmittelbar damit befassten ist wohl weit mehr zu trauen, als den widersprüchlichen #FakeNews der eventorientierten Qualitätspresse. --2A02:8109:9A40:1778:0:0:0:2 06:46, 2. Jan. 2017 (CET)
"Herr, schenke mir bitte Geduld, aber zack zack!" ... frei nach --Caramellus (Diskussion) 11:38, 2. Jan. 2017 (CET)

Hier noch eine Info zur Petition für Łukasz Urban. Sehr interessant sind die Kommentare. In einigen werden genau die selben Anzweifelungen bezüglich der jetzt kolportierten Version des Ablaufs getätigt, wie ich sie auch sehe. U.a. von Berufskraftfahrern wird darauf hingewiesen, dass ohne manuelles Eingreifen kein Linksabbiegen erfolgen kann. Außerdem wird auf die Schüsse verwiesen, von denen eigenartiger Weise keine Rede mehr ist. https://www.change.org/p/bundespr%C3%A4sident-joachim-gauck-bundesverdienstkreuz-f%C3%BCr-polnischen-lkw-fahrer-lukasz-urban/u/18952778?tk=RP6OpcIGVqFubuvP3hFKj0kQSJkQGhrJCb6mXaIGF0s&utm_source=petition_update&utm_medium=email (nicht signierter Beitrag von 46.91.237.128 (Diskussion) 21:39, 6. Jan. 2017 (CET))

Also warten wir weiter ab, möge der Februar dann Klarheit schaffen...es grüsst der --Caramellus (Diskussion) 16:29, 31. Jan. 2017 (CET)
Hat jemand aktuelle Infos übers Thema?--Caramellus (Diskussion) 16:23, 14. Mär. 2017 (CET)

Die Frage ist nach wie vor interessant. Gibt es inzwischen so etwas wie einen offiziellen Abschlußbericht? (nicht signierter Beitrag von 93.104.169.216 (Diskussion) 19:57, 26. Feb. 2020 (CET))

Überarbeitungsbedürftig[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte. Grund: Baustein noch drin --Xneb20 DiskBeiträge 07:32, 19. Jan. 2017 (CET)

Der Artikel hat im Moment die folgenden Schwächen:

  • Wikipedia ist nicht Wikiquote! Viel zu viele wörtliche Zitate und das häufig banalster Art. Darauf habe ich wiederholt hingewiesen.
  • Die Vorgeschichte des Anschlags wird nicht behandelt. Anschläge von Nantes und Nizza mit Fahrzeugen und dass unsere freie Gesellschaft keine Verbarikadierung und Militarisierung der Weihnachtsmärkte und sonstiger Veranstaltungen wollte oder eingefordert hat. Dass es allen Politikern und Sicherheitsexperten klar war, dass irgendein Anschlag irgendwann gelingen würde und auch in Zukunft gelingen wird. Und noch einiges mehr.
  • Der Artikel wird über den Abschnitt "Reaktionen" immer meinungslastiger (mit Honeypot-Diskussionen und -Verhalten) und leidet meiner Meinung nach schon jetzt unter Verschwörungstheorien und der Wiedergabe von Wahlkampffloskeln (was in diesem Wahljahr noch zunehmen wird). Das kann man dadurch verhindern, dass man -wie in der englischen WP üblich- ein Lemma "Reaktionen auf den Anschlag..." macht. Danke für den Hinweis an Qaswed. (Einen Export kann übrigens jeder machen, dem die Meinungsmache hier zu viel wird. Konsenssuche entfällt also...)

Ich setze mal einen Überarbeitenbaustein. --5glogger Disk 21:13, 8. Jan. 2017 (CET)

Pauschalkritik ohne konkrete Änderungswünsche. Punkt 2 ist reine TF. Ein "Reaktionslemma" ist in der deWikipedia -sehr- Unüblich. Riecht nach Bausteintrollerei. --Pass3456 (Diskussion) 21:49, 8. Jan. 2017 (CET)
Ein Abschnitt Kontext wie in Terroranschläge am 13. November 2015 in Paris wäre sicher nicht verkehrt, wird aber nicht durch Setzen eines Bausteins erledigt. Die Zitate stammen alle aus den Tagen nach dem Anschlag, da ist seit dem Jahreswechsel nichts mehr hinzugekommen. Es gab nunmal zahlreiche Stellungnahmen zum Sicherheitsthema im Zusammenhang mit dem Anschlag. Überarbeiten mit weniger wörtlicher Rede ist trotzdem erlaubt, warum machst du es nicht? Einen eigener Artikel zur Sicherheitsdiskussion in größerem Zusammenhang – es gibt sie ja nicht erst seit dem Anschlag, und im Wahlkampf wird sie, wie du ja auch schreibst, wieder zunehmen –, etwa Sicherheitsdiskussion in Deutschland 2015–2017, halte ich für denkbar (das gäbe eine schöne Diskussionsseite…). --Janjonas (Diskussion) 18:26, 9. Jan. 2017 (CET)
Nun ich habe hier schon einiges gemacht, aber es gibt Honeypot-Spezialisten von rechts und links und ich bin nicht unbedingt ein Inklusionist oder diplomatischer Formulierer. Wenn der nächste dann gleich wieder damit anfängt, kann auch die Gemeinde mal mithelfen hier Ordnung rein zu kriegen.--5glogger Disk 18:49, 9. Jan. 2017 (CET)
Ich habe den Artikel komplett gelesen und dabei auf Zitate geachtet. Imo alles völlig normal & wie in vielen anderen Artikeln auch. Bei diffizilen Themen finde ich die genaue Wortwahl wichtig; jedes Paraphrasieren eines Zitates oder jedes In-duie-indirekte-Rede-setzen impliziert einen Informationsverlust. Der Artikel wimmelt ohnehin schon von indirekter Rede (sachlich OK, um Tatsachenbehauptungen zu vermeiden). Wenn man jetzt noch die (imo relativ wenigen) Zitate in dir indirekte Rede setzen würde .... Kurzum: ich bin dezidiert dagegen, an den vorhandenen Zitaten herumzufummeln. Der Artikel ist seit den 19.12. von sehr vielen Wikipedianern gelesen und bearbeitet worden; sie haben zahlreiche Kompromisse gefunden. Viele Wikipedianer die den Artikel gelesen und nicht bearbeitet haben haben damit imo ausgedrückt, dass sie mit dem dort Stehenden einverstanden sind. --Neun-x (Diskussion) 03:46, 10. Jan. 2017 (CET)
Quatsch: Wenn das 1 Mio Leute gelesen haben, ist der Artikel noch immer verbesserungsfähig oder sollen wir ihn deshalb sperren? Wieso ist ein Anschlag ein diffiziles Thema? Und wenn durch die Paraphrase immer der böse Informationsverlust eintritt, dann müssten wir ja nur noch wörtliche Rede verwenden. Naja WP-Zitate haben sich halt weltfremde Wikipedianer ausgedacht.--5glogger Disk 19:32, 10. Jan. 2017 (CET) Und jetzt ohne Einrückung weiter:

Man kann ohne weiteres die Trauerbezeugungen und auch manche Politikeraussagen paraphrasieren und kürzen, zumal die Aussage von Frau Merkel sowieso als floskelhaft bezeichnet wird. Oder was soll da Relevantes ausgedrückt werden? --5glogger Disk 19:32, 10. Jan. 2017 (CET)

unklarheiten...![Quelltext bearbeiten]

"Mehrere Zeugen sahen, dass ein Attentäter aus dem Lkw ausstieg. Erste Meldungen gingen um 20:02 Uhr bei der Berliner Polizei ein.[27] Ein Zeuge gab an, den Fahrer bis zur Siegessäule verfolgt zu haben, dazwischen habe er ihn allerdings aus den Augen verloren. Er benachrichtigte während seiner Verfolgung fortlaufend die Polizei, welche den Verfolgten schließlich an der Siegessäule festnahm. Die Presse berichtete hierzu, der Zeuge hätte die Polizei „zum Ziel geleitet“, erweckte also den falschen Eindruck, der Festgenommene sei der Attentäter." soll der "Fahrer" identisch sein, mit dem einen "Attentäter", der "aus dem Lkw ausstieg"? wo hatte der ein auto her? wo stieg er in dieses ein? wer war der "Festgenommene", der offensichtlich nicht der zweite attentäter war...? (wohl durch das "aus den augen verlieren" mit diesem verwechselt...?) bitte klären! --HilmarHansWerner (Diskussion) 13:09, 28. Jun. 2019 (CEST)

Wer soll was das klären? Sie waren zu Fuß unterwegs: Beide sollen die Budapester Straße entlang in Richtung Tiergarten gelaufen sein.. Dort ist auch nachzulesen, wer der Verfolgte war. --Janjonas (Diskussion) 21:27, 28. Jun. 2019 (CEST)

Berlin – Nimwegen[Quelltext bearbeiten]

Ist das eine direkte Strecke oder stieg der Täter zwischendurch um? -- 2001:4DD5:4EE5:0:DCB:F8AE:A9BE:D285 01:11, 29. Nov. 2019 (CET)

Name der Opfer nennen?[Quelltext bearbeiten]

Warum sollte man die Namen der Opfer nicht auch nennen? In meinen Augen ist das auch Wissen. Es gibt hier und da auch Journalisten, die Opfer mal portraitieren wollen, um einem solchen Verbrechen wieder Gesichter zu geben. -- 2001:4DD5:4EE5:0:FCB9:9C6C:A51D:B548 15:17, 29. Nov. 2019 (CET)

Das machen wir beim Tanklastwagenunfall in Herborn[2] und Terroranschläge_am_11._September_2001#Tote_und_Verletzte auch nicht. Diese Leute sind unbekannte Zufallsopfer. --Mmgst23 (Diskussion) 17:59, 29. Nov. 2019 (CET)
Weil wir es immer doof machen, machen wir es weiterhin? Klingt nur bedingt pfiffig. --Riepichiep (Diskussion) 06:28, 30. Nov. 2019 (CET)
Die zeitüberdauernde Relevanz von weithin unbekannten Todesopfern, ist nicht gegeben. Allein wegen WP:BIO sollten unbekannte Personen nicht ans Licht der Öffentlichkeit gezerrt werden. Recht auf Vergessenwerden --Mmgst23 (Diskussion) 06:58, 30. Nov. 2019 (CET)
Ich finde einen Verweis auf das "Recht auf Vergessenwerden" bei Mordopfern als ziemlich zynisch. -- Kondensstreifen 08:58, 22. Dez. 2019 (CET)
Laut Presserecht sind Infos zu unbekannten Opfern problematisch: „Name und Foto eines Opfers können veröffentlicht werden, wenn das Opfer bzw. Angehörige oder sonstige befugte Personen zugestimmt haben, oder wenn es sich bei dem Opfer um eine Person des öffentlichen Lebens handelt.“ [3] --Mmgst23 (Diskussion) 07:04, 30. Nov. 2019 (CET)
„Das Mordopfer war keine in der Öffentlichkeit stehende Person. Schon deshalb hätte auf dessen Anonymitätsinteressen entsprechend Rücksicht genommen werden müssen.“ [4] --Mmgst23 (Diskussion) 07:08, 30. Nov. 2019 (CET)
Da Zeitungen die Namen nennen, ist es wohl nach Presserecht in Ordnung. Ansonsten muss man die Zeitungen verklagen. --Riepichiep (Diskussion) 07:31, 30. Nov. 2019 (CET)
Es ist ein Unterschied, ob so etwas permanent auf einer Internetseite genannt wird. Inzwischen wird nämlich nicht mehr über die Namen der Opfer berichtet. Enzyklopädisch relevant sind die Namen von unbekannten Mordopfern nicht. Ich wüsste auch nicht, dass die Angehörigen einer permanenten Nennung der Namen der Todesopfer in der Wikipedia zugestimmt hätten. --Mmgst23 (Diskussion) 08:18, 30. Nov. 2019 (CET)
Soll ja Zeitungen geben, deren Einträge auch permanent in diesem Internet sind. Ein Argument ist das daher (immer noch) nicht. --Riepichiep (Diskussion) 11:48, 30. Nov. 2019 (CET)
Gilt für die Wikipedia das Presserecht überhaupt? -- Kondensstreifen 12:23, 10. Dez. 2019 (CET)
"Darauf folgen erstmals alle Namen der Menschen, die in dieser Nacht gestorben sind – die Angehörigen haben dem zugestimmt", Rosenkohl (Diskussion) 13:55, 30. Nov. 2019 (CET)

BKA verschleierte eigene Inkompetenz und Fehler[Quelltext bearbeiten]

„Jetzt zeigt sich, dass das BKA offenbar weitaus stärker für die Pannen im Fall Anis Amri mitverantwortlich war. Aus dem Schriftverkehr zu Hinweisen aus Marokko geht hervor, wie Anfang 2017 versucht wurde, die Panne zu verschleiern. Eingebunden waren LKA-Chef Christian Steiof, ein Mitarbeiter seines Stabes, die damalige Leiterin der Staatsschutzabteilung, ihr Vize, ein Dezernatsleiter und wenige, teils ranghohe Beamte im BKA. Sie alle wussten davon. Damals im Februar 2017 war die Vorgabe klar, wie aus den Unterlagen hervorgeht: Negativ-Schlagzeilen unbedingt vermeiden – und der Opposition kein Futter für einen Untersuchungsausschuss liefern.“

--Albin Schmitt (Diskussion) 00:37, 16. Dez. 2019 (CET)

Klingt. als wäre die Geschichte noch lange nicht zuende erzählt, ähnlich wie beim NSU:
https://www.heise.de/tp/features/Amri-Wenn-eine-offizielle-Anschlagsversion-zusammenfaellt-wie-ein-Kartenhaus-4621739.html
--95.91.215.207 05:46, 27. Dez. 2019 (CET)

ongoing: Staatsanwältin stützt Verdacht auf Falschaussage durch das BKA --Neun-x (Diskussion) 07:05, 17. Jan. 2020 (CET)

Quellen[Quelltext bearbeiten]

  1. BKA leitete nicht alle Hinweise über Breitscheidplatz-Attentäter weiter. Abgerufen am 15. Dezember 2019.

zum Tathergang[Quelltext bearbeiten]

"Gegen 20 Uhr fuhr der Attentäter den Sattelzug von der Hardenbergstraße aus in die Einfahrt des Weihnachtsmarktes an der Gedächtniskirche am Breitscheidplatz." Die angegebenen Quellen 21 und 22 geben dazu nichts her. Laut der BKA-Quelle (und weiteren Quellen) kam der LKW aus der Kantstraße. Das findet sich auch in anderen Quellen. Die ZEIT (Quelle 23) änderte das auf Hardenbergstraße, ist aber die einzige Quelle hierzu und nennt selbst keine Quellen für die Änderung. Das BKA blieb offenbar bei Kantstraße (bis mindestens 29.12., laut Archiv-Link). Weiter: "Von dort fuhr er etwa 70 bis 80 Meter über den Markt durch die Besuchermenge, zerstörte mehrere Verkaufsstände[3] und kam auf der Richtungsfahrbahn Ost der den Platz tangierenden Budapester Straße zum Stehen." Bequellt mit 23 und 24. - 23 ist wiederum die ZEIT, 24 gibt keinerlei Angaben, sondern widmet sich einem komplett anderen Thema (Entschädigungen), sollte gelöscht werden. Könnte evtl. jemand eruieren, wie die ZEIT zu ihrer Einzelmeinung Hardenbergstraße gekommen ist? Zudem wurde offenbar das Ergebnis der Obduktion(en) von Lukasz Urban geändert. Die hier verlinkte Quelle (16) HNA schreibt am 23.12.2016: "Die Obduktion habe ergeben, dass er zum Zeitpunkt des Anschlags selbst nämlich noch lebte, das berichtet bild.de." Im entsprechenden Artikel auf bild.de ist jedoch nach Bearbeitung am 30.12. zu lesen: "Die Obduktion ergab aber nach Angaben der Generalbundesanwaltschaft, dass Anis Amri bereits früher auf ihn geschossen hat. Der Lkw kam nur deshalb nach 70 bis 80 Metern zum Stehen, weil die Zugmaschine mit einer Bremsautomatik ausgerüstet war." Weiß jemand, wann und weshalb die zweite Obduktion stattgefunden hat? (nicht signierter Beitrag von 93.104.169.216 (Diskussion) 22:33, 26. Feb. 2020 (CET))