Diskussion:Bahnhof London Necropolis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Besonderheit[Quelltext bearbeiten]

Warum die Kategorie Friedhof für diesen Bahnhof berechtigt ist.


Hallo xyz, natürlich war das kein Friedhof. Ist ja auch kein Bhf. mehr. Soweit zur Logik.

Die Kategorie soll das Finden leichter machen. In diesem Fall die Besonderheit, wo Bahnlinie und Bestatter eine Symbiose bildeten. (Oft kann das in der Geschichte nicht vorgekommen sein). Beides gehört unteilbar zusammen (Jedenfalss historisch vor der Autoschwemme). Zum Nachlesen empfehle ich den engl. Artikel über den Architekten Tite (http://en.wikipedia.org/wiki/William_Tite). Wissen auffindbar zu machen ist wichtiger als Wissen systematisch zu verstecken!

Deshalb hier noch zwei Hinweise auf Artikel bei WP:en:

- Funeral train
- Rookwood Cemetery railway line, Sydney (hat 5 Stationen, an den Friedhofsabschnitten orientiert - katholisch, jüdisch ....)

Liebe Grüße Joh 10:21, 4. Nov. 2007 (CET)


Tut mir Leid, aber ich versteh die Besonderheit auch nicht ganz. Ich meine, Friedhofs-Bahnen gibt es doch viele. Beispielsweise gab es bis zum Mauerbau eine zum Südwestkirchhof Stahnsdorf, wo auch Särge und Trauergesellschaften in der Bahn zum Friedhof transportiert worden sind. 77.188.10.196 (01:59, 21. Okt. 2009 (CEST), Datum/Uhrzeit nachträglich eingefügt, siehe Hilfe:Signatur)Antworten[Antworten]