Diskussion:Baku

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quellen[Quelltext bearbeiten]

...Der Öl-Boom hat dort ganze Landstriche in verseuchte Gebiete verwandelt. Jedes Jahr fließen 100.000 Tonnen Öl unkontrolliert ins Meer. Die Zustände dort sind ein trauriges Spitzenbeispiel, wie rücksichtslos der Mensch mit dem Planeten umgeht. U.a. wird das schwarze Gift in einen Kanal gepumpt, der zwei Kilometer weiter ins Kaspische Meer mündet. [1]...

Wo ist die Quelle zu dieser Aussage?? Schlecht formuliert ist das Ganze auch noch, ausserdem tendenziös (...schwarze Gift...!!??). Kann das jemand ändern? --84.57.38.229 09:03, 14. Apr. 2008 (CEST)

Ist mir auch aufgefallen. Wenn ich dran denke, were ich das mal umformulieren. Saxo 10:45, 10. Aug. 2008 (CEST)
Ich habe es erstmal entfernt, denn so geht das nicht. Weder die Formulierungen sind geeignet, noch sollte die "Bild" als zuverlässige Quelle gelten (insbesondere im Bereich der Petrochemie, bei der Bild bekanntlich Katzen als Ausgangsmaterial betrachtet ;-) ).--217.235.35.186 11:37, 12. Aug. 2008 (CEST)

Als eines der Zentren des Zoroastrsimus wäre nicht falsch Baku in Anbetracht an seiner Historie mit Die Göttlichezu übersetzen, da Bag oder auch Beg, Baga, Beyu (alle begriffe aus dem avestischen und alt-persischen Sprache entnommen) für gättlich steht.--94.219.214.232 03:50, 2. Aug. 2009 (CEST)

Militanter Atheismus und "wieder geborene" Gotteshäuser[Quelltext bearbeiten]

Was wurde eigentlich aus der unter Stalin zerstörten Preobrazhensky-Kathedrale?

In einem Webdokument (Verfasser: Azad Sharifov, Quelle: Azerbaijan International (6.3) Autumn 1998) kann man Folgendes lesen:

"In the 1930s, Stalin began his campaign to ban religious practices and ordered the widespread destruction of religious buildings. The first target in Baku was the Bibi-Heybat mosque, followed by the large Alexander Nevski cathedral and several Christian churches which were dynamited shortly thereafter.

Die aus dem 13. Jahrhundert stammende Bibi Heybat-Moschee wurde wieder aufgebaut. Zitat: "More than 60 years after its destruction, the Bibi-Heybat Mosque has been rebuilt. A dedication ceremony, attended by President Heydar Aliyev, was held on July 11, 1997."

Aber was geschah mit den christlichen Kirchen? --Robert Schediwy 19:05, 3. Mär. 2010 (CET) korrigiert - über die Alexander-Newski-Kathedrale (Baku) habe ich ja selber was geschrieben. Konnte mich bloß nicht mehr erinnern...--Robert Schediwy 19:58, 3. Mär. 2010 (CET)

Einwohner[Quelltext bearbeiten]

Hi. Laut der Webseite da >>> http://www.azstat.org/statinfo/demoqraphic/en/2_2.shtml hatte Baku City Anfang 2009 ca 2,0397 Millionen Einwohner. fz JaHn 14:51, 29. Mär. 2010 (CEST)

Herrschende Familien[Quelltext bearbeiten]

Nabend. Wie heißen die? fz JaHn 02:36, 2. Apr. 2010 (CEST)

Zira Island[Quelltext bearbeiten]

Zira Island ist ein ziemlich umfangreiches Stadtentwicklungsprojekt. Wie könnte man das am Besten im Artikel einbauen. Erwähnenswert ist es sicher. --Don-kun Diskussion Bewertung 11:27, 7. Jul. 2010 (CEST)

Südöstlichste Hauptstadt Europas?[Quelltext bearbeiten]

Geht das überhaupt? Ich dachte Baku und Aserbaidschan würden geographisch gesehen zu Asien zählen? Auch tritt Baku nicht in der Liste der Hauptstädte Europas auf.-- Sinuhe20 09:36, 15. Mai 2011 (CEST)

Das hängt ein bisschen davon ab, wo man die Grenze zwischen Europa und Asien zieht. Im Deutschen ist Aserbaidschan in Asien. Vielleicht sollte man das im Artikel anders formulieren? Wobei "süöstlichste" mE eine etwas seltsame Hervorhebung ist, vielleicht auch ganz weglassen. --Don-kun Diskussion Bewertung 10:27, 15. Mai 2011 (CEST)

Die Gründerzeitstadt[Quelltext bearbeiten]

sei "im Süden der Altstadt" errichtet worden, steht im Artikel. Wer Stadtpläne liest, sieht, daß die Gründerzeitstadt im Ostnordosten der Altstadt liegt. Kann das ein Ortskenner einmal überprüfen? --87.0.159.159 00:44, 23. Mär. 2014 (CET)

Besatzungszeit[Quelltext bearbeiten]

Ich vermisse einen Hinweis, von wann bis wann Baku im Zweiten Weltkrieg von der Wehrmacht besetzt war. --Ulrich Waack (Diskussion) 18:58, 2. Sep. 2014 (CEST)

Sport[Quelltext bearbeiten]

Europaspiele 2015--Wikiseidank (Diskussion) 07:33, 15. Jun. 2015 (CEST)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 20:14, 26. Nov. 2015 (CET)

Geschichts-Teil?[Quelltext bearbeiten]

Hi,

Kurz: ch habe eben mal so den Geschichtsteil überflogen und da nix, erst im Wirtschaftsteil wird es leicht... wie wichtig Baku für die Weltförderung war so um ~1900 rum, wird nur beiläufig erwähnt, in Baku sind neben Ploesti in Rumänien (mitunter weil es schon so alte Quellen sind, die schon soo lange ausgebeutet werden, es gibt eh immer mehr als genug Erdöl und die versuchen einem zu verkaufen dass Öl knapp sei, dabei Platzen die Fässer und Tanklager schon fast und manche Staaten werfen noch mehr Öl auf den Weltmarkt.

Jedoch zwischen 1859 und 1861 begann die kommerzielle Bohrung nach Erdöl. Kurz darauf auch in Baku von den Nobel-Brüdern (ja, nach einem aus der Familie ist der berühmte Nobelpreis benannt) entdeckt, und da sie gute Kontakte zum Zar von Russland hatten sowie zu westlichen (US-Konzerne sowie eine Reihe Europäischer die gegründet wurde, und es gab wohl Auktionen oder einfach jeder macht ein Angebot ohne das andere zu kennen, und der größte gewinnt... weil lange Zeit konnten sie sehr günstig und mit nur relativ geringem Prozentsatz leben, da sie vorher gar nix hatten, was ihnen "einfach so" Geld einbrachte... In Baku wurde der 1. und der 2. Weltkrieg mit entschieden. Beim 2. Weltkrieg war es mehr: Wolga, Persien und persisches Öl über Flüsse und später Don und Wolga und die gingen mit anderen Flüssen die nach Norden führten, in ein Gebot nördlich von Moskau, ich glaube gute 3000 Kilometer entfernt von Baku ist das? Die Flüsse und Schleusen reichten sogar an die Ostsee sogar oder "Baltic Sea" im US-Sprachraum, aber auch in die 3 "Baltic States" die 1940 annektiert worden sind, oder andere ähnlich simple Wörter.

Die Bedeutung der Wolga, von Baku (nicht mal so sehr wegen der Produktion, sondern wegen der intakten Infrastruktur aus Anfangs noch alten Dampflocks usw... die USA haben die Sowjets zwischen 1940 und 1944 sooo stark unterstützt, das spielen die Russen gerne runter, ein Deutscher Sieg war eh unmöglich gegen die schier unglaublichen Kapazitäten der USA, Kanadas, Australiens und den unzähligen Commonwealths die teilweise auch Kampfverbände stellten (Südafrikanische Piloten waren im Einsatz und waren stark involviert die Italienischen Truppen die in Ostafrika landeten, zu bekämpfen, die Südafrikanische Luftwaffe seinerzeit nutzte dafür sogar Deutsche Flugzeuge die noch lwenige Jahre vor Kriegsbeginn gekauft worden sind, die Junkers Ju 86 wurde etwa 900-mal gebaut als Bomber,

die Südafrikaner nutzten 17 Maschinen vom Typ "Z", eine 18. Maschine wurde von der South African Airways, der zivilen Fluglinie Südafrikas, vermutlich die erste in Südafrika überhaupt, da kam noch 1 Exemplar des Typs "K" und somit 18 Flugzeuge, wobeu die Maschine in zahlreiche Länder importiert wurde noch vor Kriegsbeginn, Hitler konnte sich über jede ernsthafte ausländische Währung nur extrem freuen, die brachten das Geld meist mit, weil die Deutschen Kurse hirngespinnste Waren, die Reichsmark war nichts Wert, daher die Güter in Pfund, US-Dollar oder sehr selten auch Schweizer Franken, aber ich würde es bei Geschichte erläutern wenn ich darf?! Gruß Kilon22 (Diskussion) 17:07, 23. Nov. 2016 (CET)

Europäischer Hauptstadt[Quelltext bearbeiten]

Es ist erwähnenswert das Baku auf der europäische Seite im Kaukasus liegt.

Europe orthographic Caucasus Urals boundary (with borders).svg

13:37, 29. Apr. 2017 (CEST)

Liegt sie (eher) nicht. 1. Ist umstritten, wo die Grenze Europa/Asien überhaupt verläuft. 2. *Wenn* sie auf dem Kaukasus-Hauptkamm verläuft, ist nicht ganz klar, wo sie das Kaspische Meer erreicht; eher etwas nördlich der auch schon nördlich von Baku gelegenen Stadt Sumqayıt, denn die Quellflüsse des dort mündenden Flüsschens Sumqayıtçay entspringen eindeutig an der Südflanke des Kammes. 3. Selbst auf der hier gezeigten "Karte" liegt Baku nicht in Europa: das Zentrum an der Südseite des "kleinen grauen Zipfels" (= nicht Europa), der dort ins Kaspische Meer ragt (Abşeron-Halbinsel). --AMGA (d) 22:15, 29. Apr. 2017 (CEST)