Diskussion:Bienensterben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte montags automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 90 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 5 Abschnitte. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, wenn sie mit {{Erledigt|1=~~~~}} markiert sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Bienensterben“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

Hinweise

HFCS?[Quelltext bearbeiten]

HFCS ist ein Produkt, das dem menschlichen Geschmacksempfinden beim Verzehr von Sucrose nahekommen soll. Niemand beschreitet nach der Amylase noch den Weg der wesentlich teureren Isomerase um Bienen zu füttern, da reicht die Glukose. Das nächste Mal sich vorher informieren über was man schreibt, gelle? (nicht signierter Beitrag von 176.4.104.22 (Diskussion) 14:45, 1. Feb. 2016 (CET))

Erneute Artikelsperre[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel wurde nach weiteren Meldungen nun nochmals gesperrt. Der Streit richtet sich darauf, wie die Kontroverse um Pestizide (insbes. Neonicotinoide) dargestellt werden soll. Wesentlich sind aus meiner Sicht vier Punkte, die ein Leser im Artikel erwartet: 1) die Studien/Berichte, die einen Zusammenhang NN --> Bienensterben nahelegen, 2) Gegenargumente mit reputabler Quelle, 3) knappe Beschreibung der öffentlichen Kontroverse, und 4) die gegenwärtige Position der der politischen Institutionen. Stellungnahmen einzelner Politiker und Wissenschaftler, Propagandamaterial von Herstellern und Umweltschutzorgas, und Artikel aus der Laienpresse sollten nicht aufgenommen werden. Wir führen die Kontroverse nicht, wir berichten nur darüber. Ist es möglich, auf dieser Basis einen Konsensabschnitt zu schreiben? Falls nicht, wird der Artikel vermutlich dauerhaft gegen Bearbeitungen gesperrt werden. --MBq Disk 10:45, 18. Jun. 2016 (CEST)

nicht lexikalisch[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel befdarf dringend der Überarbeitung. Er ist nicht in einem enzyklopädischen Stil verfasst und ziemlich unverständlich. Hier ein paar Beispiele:
"Das Wort „Bienensterben“ wird auf verschiedenartige Weise verwendet, als Schlagwort und als Fachterminus. " ist als Einleitung für einen enzyklopädischen Artikel ungeeignet, weil die Bedeutung des Lemmas nicht erklärt wird.
Im nächsten Satz steht dass, das Wort verwendet würde, um einer Ansicht Ausdruck zu verleihen. Das ist keine klare Definition und POV-lastig.
Im Amerika-Abschnitt steht, dass im letzten Jahrhundert in Utah 2000 Bienenstöcke verschwanden. Warum steht das da? Wird ein Rückgang der Honigbiene auf Bienenstock-Diebstähle vor 100 Jahren zurückgeführt?
In einem Satz treten die Winterverluste schon im Herbst auf.
Laut Artikel sind in Amerkia 30% Winterverluste normal, in Deutschland sind Verluste < 15% normal. Warum ist das so? Sind die amerikanischen Imker alle Hobbyimker über 65 Jahre?
Dass sich Erfahrung und Professionalität des Imkers auf die Bienengesundheit auswirken, leuchtet ein. Die Gesundheit der Bienenvölker mit dem Alter der Imker zu korrelieren ist dagegen eher schräg. Was sind das für Studien, bzw. wie werden diese zitiert?
Kleine Schreibhilfe:

  • Einleitung: Ein Wiki-Artikel beginnt mit "Lemma XYZ bezeichnet Vorgang A." Dann folgt eine kurze allgemeinverständliche Erklärung von Vorgang A.
  • Hauptteil: Geschichtliche & räumliche Gliederung, Rezeption, tiefer gehenden wissenschaftlichen Erklärungen, falls Ursache oder Wirkung kontrovers diskutiert werden, dann aufteilen: staatlich finanzierte Studien ergeben xxx, Chemiekonzern-Studien ergeben yyy, Bienenzüchter sagen zzz.
  • Falls das Bienensterben als solches umstritten sein sollte, muss das in einem neuen Abschnitt "Kontroverse" diskutieret werden.
  • Wenn das Bienensterben inzwischen geringer geworden oder vorbei ist, dann sollte das auch in einem Abschnitt "aktuelle Entwicklung" diskutiert werden.
  • Der Rest vom Text dient der neutralen Beschreibung dessen, was in verschiedenen Kreisen unter Bienensterben verstanden wird oder verstanden wurde.

Ich wäre froh, wenn jemand das Chaos in Ordnung brächte. Vielen Dank. Gruss Minoo (Diskussion) 02:22, 25. Mär. 2017 (CET)

URV?[Quelltext bearbeiten]

Durch meinen letzten Edit [1] habe ich aus Versehen eine verräterische Text-Übernahme (vor allem der auffällige und im HTML-Fließtext unnötige Trennstrich), die möglicherweise eine URV ist, verändert:

"Die im Rahmen des DeBiMo durchgeführte Analyse von Pflanzenschutzmittelrückstän- den in Pollen (Bienenbrot) war die erste Un- tersuchung dieser Art in Deutschland. Die Daten insgesamt sind plausibel und spiegeln die landwirtschaftliche Praxis sowie die un- verzichtbare Varroabekämpfung mit Akari- ziden wider. Es konnte kein Zusammenhang zwischen der Belastung von Pollen und der Volksentwicklung bzw. den Winterverlusten nachgewiesen werden."

Google fand diese Trennung auf folgendem PDF: http://staff-www.uni-marburg.de/~ag-biene/files/ADIZ-db-IF_10_2011_S09.pdf Ist das nun eine URV oder nicht? --RokerHRO (Diskussion) 17:58, 6. Aug. 2017 (CEST)

Bienenvergiftungen durch kontaminiertes Wachs[Quelltext bearbeiten]

Ein möglicherweise relevanter Hinweis zum Thema aus dem Kreis der Imker: - http://www.immenfreunde.de/docs/Symptome-Bienenwachs.pdf

Nach Aussage des Berichts hält sich eine Kontamination insb. durch Stearin über mehrere Jahre im Wachskreislauf. Dieser Zusammenhang könnte also von höherer Relevanz sein als bisher bekannt.

Siehe auch: - Beitrag SWR zu diesem Thema: https://swrmediathek.de/player.htm?show=55474720-8a20-11e6-8e1e-005056a12b4c Hier auch der Hinweis auf den Bezug großer Mengen von Bienenwachs aus China. - Zeitungsausschnitt Mainpost: https://www.mainpost.de/regional/rhoengrabfeld/Imker-Imkerei;art777,9505182 - Warnmeldung des Imkervereins Vorgebirge: http://vorgebirgsimker.de/2016/09/22/mittelwaende-aus-verfaelschtem-bienenwachs-wachsumarbeitung/

--Gelfling62 (Diskussion) 13:50, 8. Okt. 2017 (CEST)

FAZ-Artikel[Quelltext bearbeiten]

In der FAZ von gestern war folgender ggf. interessanter Artikel: Stirbt die Biene wirklich? --Leyo 13:04, 9. Apr. 2018 (CEST)