Diskussion:Bitburger Tennis Grand Prix 2017

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fairytale Trash Info.svg Die Löschung der Seite „Bitburger Tennis Grand Prix 2017“ wurde ab dem 13. März 2018 diskutiert. In der Folge wurde der Löschantrag entfernt. Bitte vor einem erneuten Löschantrag die damalige Diskussion beachten.

Bitte die korrekten Lemmata der Tennisspieler benutzen[Quelltext bearbeiten]

@Siebenschläferchen: Dann erzähl uns doch einmal was da falsch ist. Und: wenn Du weißt, wie es korrekt ist, wieso korrigierst Du es dann nicht gleich, statt Arbeitsaufträge zu verteilen -- - Majo Senf - Mitteilungen an mich 17:33, 13. Mär. 2018 (CET)

Alexei Dmitrijewitsch Watutin und nicht Alexey Vatutin, genauso bei anderen. zum zweiten Teil: 1. ich korrigiere es bei allen anderen Turnieren im Herrentennisbereich. 2. Wenn man einen Artikel anlegt, warum ist es dann Aufgabe anderer, diesen zu korrigieren. Dann kann sich ja jeder zurücklehnen und mich die Arbeit machen lassen. 3. Warum soll ich etwas korrigieren, das, wie ich finde, keine Daseinsberechtigung hat. Mit der Meinung stehe ich übrigens nicht alleine.

In keiner anderen Wiki ist ein Future-Turnier relevant. Wie ich bereits gesagt habe, kann jeder sich bei einem solchen Turnier anmelden. Wenn ich dann dort in der Quali spiele, bin ich dann ein relevanter Tennisspieler? Wäre ich ja gemäß der Hypothese, dass das Turnier relevant ist. Das Thema wurde bereits schonmal diskutiert und es ist mit Sicherheit eine Grundsatzentscheidung. Aber warum soll ich den Artikel bearbeiten, weil ein Fan des Turniers (oder ein Mitarbeiter von Bitburger) anfängt, dafür Turniere zu erstellen – ohne jemals vorher bei Wikipedia aktiv gewesen zu sein. Wäre ein Future-Event relevant, gäb es pro Jahr 500 Turniere der Herren mehr, bei ohnehin schon ca. 60 der ATP World Tour und ca. 150 der zweithöchsten Kategorie ATP Challenger Tour. Ab 2000 somit 7500 Turniere der Herren von der Future Tour + das ganze nochmal ca. bei den Damen. Sollen das dann Profiturniere sein?--Siebenschläferchen (Diskussion) 18:23, 13. Mär. 2018 (CET)

Gemäß ITF Future Tour sind es Profiturniere -- - Majo Senf - Mitteilungen an mich 18:30, 13. Mär. 2018 (CET)
Das liegt daran, dass es dort ab dem Achtelfinale WRL-Punkte gibt. Irgendwie braucht man die nunmal, um später weiter oben zu spielen. Der Begriff Profi ist im Bereich Tennis schwierig zu definieren. Jemand, der im Tennis nur Futures spielt, kann davon nicht leben und ist für mich kein Profi. Dann sag ich es so, es ist ein nicht wikipedia-relevantes Turnier. Es muss für den Tennisbereich weitere RK geben. Ich glaube sogar, ich habe diesen Satz unter ITF Future Tour sogar selbst so geschrieben.--Siebenschläferchen (Diskussion) 19:02, 13. Mär. 2018 (CET)
Hört doch das Streiten auf. ITF-Futures kann jemand anlegen, wenn er will. Allerdings muss er dann auch die Pflege übernehmen. Es ist Portal:Tennis-Konsens, dass die begrenze Anzahl an Mitarbeitern im Tennisbereich sich auf die ATP-World-/Challenger und WTA-Tour/Challenger-Turniere konzentrieren. Bei den Damen haben wir das ein wenig aufgeweicht, da die Grenze bei den Herren für ein Level-2-Turnier (Challenger) bei ca. 40.000 US-Dollar beginnt, bei den Damen (WTA-Challenger) aber bei 125.000 US-Dollar. Deshalb gibt es bei den ITF-Turnieren bei den Damen auch insoweit Konsens, dass wir die Turniere >50.000 US-Dollar Preisgeld dieser Serie anlegen. Was die Spieler/Spielerinnen anbetrifft, so sind nicht alle, die jemals ein Turnier gespielt haben als relevant einzustufen, das wären ca. 100.000 - die kann (und will) auch niemand pflegen. Daher haben wir hier alle an den Level-1 und Level-II-Turnieren spielenden und die Spieler von Bundesligen oder vergleichbaren Profiligen im Visier. Allerdings verbietet hier auch niemand, die Nr. 850 der WRL anzulegen, wenn es ein entsprechend guter und informativer Artikel ist. Ein 15.000 US-Dollar-Turnier ist also "nice to have", aber wie gesagt, dann sollte nicht die Nacharbeit an anderen hängenbleiben. VG --DonPedro71 (Diskussion) 19:09, 13. Mär. 2018 (CET)
@Siebenschläferchen:} Weitere RK im Tennisbereich sind überflüssig, der "Markt" reguliert sich von selbst. Wir sind ganz froh, dass wir hier ein wenig "Spielraum" haben! --DonPedro71 (Diskussion) 19:09, 13. Mär. 2018 (CET)
Sehe ich, wie du weißt, anders. Das entspricht imho nicht den Grundsätzen einer vernünftigen Enzyklopädie, random irgendwelche Turniere anlegen zu können. Wenn schon sowas angelegt werden darf, dann bitte vernünftig, da gebe ich dir recht!--Siebenschläferchen (Diskussion) 19:59, 13. Mär. 2018 (CET)
Übersichtsseiten wie diese halte ich bei ITF-Turnieren der Herren zwar auch für relevant, einzelne Turnierartikel aber definitiv nicht. Ein solcher Artikel bekäme von mir keine Unterstützung, im Gegenteil. - Squasher (Diskussion) 17:08, 14. Mär. 2018 (CET)
Sehe ich genauso.--Siebenschläferchen (Diskussion) 17:13, 14. Mär. 2018 (CET)
Bei dem Konsens wäre ich dabei. Allerdings es es mir schnuppe, wenn jemand meint, er müsse die Ergebnisse des Futures abtippen. Solche Seiten bedürfen keinerlei Pflege, denn wenn die mal stehen, dann stehen die für die Ewigkeit. Daher hier die etwas "liberale" Einstellung zu solchen Seiten. Siehe z.B. Hier bei Internationaux de Nouvelle-Calédonie 2012 sind es 25 Bearbeitungen seit 2012 und da hatte ich noch massiv Fehler drin, die dann ausgebessert wurden. Aber grundsätzlich steht so ein Artikel wenn er mal steht. --DonPedro71 (Diskussion) 19:04, 14. Mär. 2018 (CET)
Das stimmt mit Sicherheit, aber würden massenweise solche Artikel kommen, ist das schon ein enormer Aufwand diese erstmal zu korrigieren. Wenn die Relevanz ohnehin nicht zweifelsfrei gegeben ist, hab ich da nicht so Lust drauf.--Siebenschläferchen (Diskussion) 20:17, 14. Mär. 2018 (CET)
Siehe weiter oben, der Ersteller sollte natürlich auch sauber arbeiten, das ist schon klar! Und bei diesen Artikeln ist das derzeit nicht der Fall. --DonPedro71 (Diskussion) 10:47, 15. Mär. 2018 (CET)