Diskussion:Chajim Leib Auerbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sein Vater (siehe Verlinkung) wäre laut Wikipedia 5 Jahre vor seiner Geburt gestorben. Da stimmt was nicht!(nicht signierter Beitrag von 2003:C2:3746:C785:FC39:7547:A5A1:BB27 (Diskussion) 13:13, 29. Mär. 2020 (CEST))

Habe es geändert. Danke für den Hinweis. --Hardenacke (Diskussion) 15:03, 29. Mär. 2020 (CEST)

Christliche Symbole für einen israelischen Rabbiner?[Quelltext bearbeiten]

Von den großen Sprachversionen verwendet die deutsche Wikipedia als einzige besonders gern für nichtchristliche Personen die sogenannten angeblich neutralen genealogischen Zeichen. Also Stern und Lateinisches Kreuz für die Lebensdaten, deren Einführung auf den ausgewiesenen Antisemiten Bernhard Koerner zurückgeht. Man will offenbar den fragwürdigen deutschen Sonderweg mit seiner christlich geprägten dominanten Leitkultur verfolgen. Alle Versuche, die völlig banalen und neutralen Wörter geboren und gestorben in den fraglichen Biografieartikeln zu verwenden, scheitern an intoleranten Wikipediausern, denen andere Religionen offenbar gleichgültig sind. Ob Juden, Muslime, Hinduisten oder Atheisten, allen tragen nach ihrem Tod das deutsche Kreuz. Ob bei diesem Konflikt bereits ansatzweise antisemitische Tendenzen zu Tage treten, sollte jeder Leser dieser Seite für sich selbst sorgfältig beurteilen. --Schlesinger schreib! 17:12, 1. Jul. 2015 (CEST) Erneut haarsträubender Unfug, ohne erkennbaren Artikelbezug:

  • genealogisches Kreuz ist kein "christliches Symbol", siehe Geschichte der genealogischen Zeichen, siehe Duden, etc.
  • Einführung genealogischer Zeichen geht zurück auf erst Stammbäume und Kirchenbücher, dann die wissenschaftliche Genealogie, dann die Enzyklopädieausgaben der 1920er Jahre, sämtlich keine "ausgewiesenen Antisemiten",
  • Ob die Einführung genealogischer Zeichen im Deutschen Geschlechterbuch auf Bernhard Koerner zurückgeht ist vollkommen ungeklärt,
  • als "Deutscher Sonderweg" wird in der Geschichtswissenschaft die politische Entwicklung bis 1945 gekennzeichnet; während als "Leitkultur" ein vor allem von Seiten der Christdemokratie seit ca. 2000 debattierter Begriff bezeichnet wird.
  • Die Begriffe von Geburt und Sterben als "banal und neutral" zu bezeichnen ignoriert erneut die emotionale Dimension dieser Ereignisse.

Laufend Unfug und eigene Meinung auf Artikeldiskussionen schreiben, aber diejenigen, die dann darauf hinweisen, wie stark das stört, als "eitel-arrogant" beschimpfen [1], Rosenkohl (Diskussion) 18:35, 1. Jul. 2015 (CEST)

Sorry, aber den Unfug erzählst du. --Schlesinger schreib! 18:47, 1. Jul. 2015 (CEST)
Die de:WP verwendet genealogische Zeichen nicht "besonders gern für nichtchristliche Personen", sondern verwendet(e), wie eine Reihe andere Enzyklopädien im deutschsprachigen Raum, diese standardmäßig für ALLE Biografien. Bis sich dann ein relativ begrenzter Kreis von Usern entschlossen hat, daraus ein Politikum und eine Glaubensfrage zu machen. Die Verwendung der Symbole an anderer Stelle ist jedenfalls über Jahrzehnte nicht wirklich öffentlich kritisiert worden. Ob die ständigen Anschuldigungen des Antisemitismus gewisse Tendenzen zeigen, die man näher beleuchten könnte, sollte jeder Leser sorgfältig für sich selbst beurteilen. Andererseits ist es auch nur schwer erklärlich, warum eine Abweichung von einer Norm für manche so schwer erträglich sein soll, dass man es partout nicht akzeptieren kann. Warum in diesem Artikel nicht eine "Bis-Strich"-Version verwendet werden kann, ist inhaltich auch wenig erklärbar. --Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 22:20, 1. Jul. 2015 (CEST)
Der Bis-Strich wäre natürlich auch völlig in Ordnung. Den verwendet beispielsweise die englische Wikipedia. --Schlesinger schreib! 22:30, 1. Jul. 2015 (CEST)
  • Hauptautorenregelung: Diesen Artikel über einen israelischen Rabbiner hat Michael Kühntopf angelegt[2], er ist auch der Hauptbeiträger[3]. Wir müssen ihn wohl nicht noch einmal fragen, ob er damit einverstanden ist, die so genannten genealogischen Zeichen zurückzusetzen, was ich nun tue. Und ich bitte auch die Kreuzbefürworter das agreement repektieren.--Fiona (Diskussion) 08:52, 2. Jul. 2015 (CEST)
An sich ist WP:Korrektoren ein guter Ansatz die Konflikte in bestimmten Artikeln zu lösen. MK jedoch, der ein hier unerwünschter und von der Community gesperrter Benutzer ist, hat hier kein Mitspracherecht mehr und was er will ist nicht mehr relevant. Der soll auf seiner eigenen Seite seine Hetze fortsetzen, hier hat er nichts mehr zu melden. Auch nicht mit WP-Korrektoren. Erweitert den Artikel einfach substanziell dann könnt ihr entscheiden. MfG Seader (Diskussion) 13:10, 2. Jul. 2015 (CEST)
Bitte vor weiteren Reverts auch noch andere Meinungen abwarten. --Schlesinger schreib! 13:29, 2. Jul. 2015 (CEST)
Wenn die Hauptautorenregelung als Leitlinie für diesen Fall generell akzeptiert ist (Wikipedia:Hauptautoren sagt nicht dergleichen), sehe ich keinen Grund, hier davon abzuweichen. Gesperrte Autoren verlieren nicht die "historischen Rechte" an ihren Edits und Artikeln und hier wurde der Artikel so angelegt. Anders sieht es mMn aus, wenn gesperrte Autoren nachträglich Artikel verändern. Das sollte grundsätzlich revertiert werden, es dient nicht der Konsensfindung im Konflikt. --Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 13:34, 2. Jul. 2015 (CEST)
Ich meine nicht, dass von der Community gesperrte Benutzer welche WP extern so gegen die WP und Bearbeiter hetzen und pöbeln hier noch irgendeine Art von Mitspracherecht haben sollten. MfG Seader (Diskussion) 14:31, 2. Jul. 2015 (CEST)
Und ich meine, es ist höchst zweifelhaft, gezielt Artiekl zu durchforsten und Konflikte zu schüren, wo bis dato keine waren. --Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 14:40, 2. Jul. 2015 (CEST)
auf was genau willst du hier aus? MfG Seader (Diskussion) 15:00, 2. Jul. 2015 (CEST)
Darauf, dass du und andere mit schöner Regelmässigkeit Artikel entdecken, mit denen sie nie was zu tun hatten, um darin einen Streit um genealogische Zeichen vom Zaun zu brechen und sich zu diesem Zwecke am besten noch gegenseitig unter Beobachtung halten. --Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 15:19, 2. Jul. 2015 (CEST)
ach Gonzo, schau doch mal in die artikelhistory. Ich kannte denn Artikel schon länger und habe bevor irgendjemand anderes der hier beteiligten sich gemeldet hat vor Tagen auch schon editiert. Dann kam einen Tag später auf einmal eine IP und entfernte die Zeichen, welche seit Jahren enthalten waren. Artikel wurde zurückgesetzt und vor IPs geschützt und erst danach haben die anderen Beteiligten hier den Artikel "entdeckt" bzw. hier Aktivität gezeigt. Entsprechend ist dieser Vorwurf an mich verfehlt. MfG Seader (Diskussion) 15:37, 2. Jul. 2015 (CEST)
(BK) Der Artikel bestand jahrelang in der Fassung mit den Zeichen, bis vor wenigen Tagen (der unbeschränkt gesperrte) Alkim die Zeichen geändert hat. Die regelwidrige Bearbeitung wurde administrativ zurückgesetzt und nachdem Alkim die Zeichen ein weiteres Mal entfernte hat Seader zurückgesetzt. Nach einem weiteren Hin und Her musste der Artikel halbgesperrt werden und der Artikel wurde wiederum administrativ zurückgesetzt. Heute nun kommt Fiona vorbei und setzt den Edit-War mit Unterstützung Schlesingers fröhlich fort. Aber der Schlimme ist klarerweise Seader, wer denn sonst? -- Hans Koberger 15:49, 2. Jul. 2015 (CEST)
Wie die Dynamik zwischen den Parteien funktioniert, hab ich an diesem Beispiel schon beschrieben. Bei diesem Artikel ist jemand Seader nachgeschlichen, in anderen Artikeln ist es andersrum. Die Beteiligten tun sich da alle nix und um Biografien geht es dabei nur noch sehr am Rande. --Gonzo.Lubitsch (Diskussion) 16:31, 2. Jul. 2015 (CEST)

Lieber Hans Koberger, ich verwahre mich gegen deine falsche Behauptung, ich hätte einen Editwar fortgeführt. Warum schreibst du so etwas? Die Hauptautorenregelung hat sich glücklicherweise als diplomatisches aggreement erwiesen. Zu dir und Seader scheint das nicht vorgedrungen zu sein. Ich finde das schade, da ich dich bisher für einen klugen Menschen gehalten habe. Ich habe hier auf der Diskussionsseite auf die Hauptautorenregelung hingewiesen, gezeigt, wer unzweifelhaft der Hauptbeiträger dieses Artikels ist[4] und dementsprechend auf die Version geboren/gestorben gesetzt. Ich mache keinen Editwar - doch du und Seader, ihr eskaliert wieder. Ich bin auch nicht Seader "nachgeschlichen", vielmehr scheint er mir nachgeschlichen zu sein sowie er Hardenacke nachgeschlichen ist. Oder hast du alle Rabbiner-Biografien auf deiner Beo, um sofort Stern/Kreuz einzusetzen, Seader? Und: "die Beteiligten" , hier Schlesinger und ich, arbeiten im Bereich Judentum; ich habe zig jüdische Biografien geschrieben und ausgebaut. Hört auf, Autoren und Autorinnen, die sich fachlich mit dem Thema beschäftigen, Regelwidrigkeit zu unterstellen und damit zu "kriminalisieren". Die Anwendung von geboren/gestorben oder des Bis-Strich ist keine Regelwidrigkeit.--Fiona (Diskussion) 17:52, 2. Jul. 2015 (CEST)

Haltlose Vorwürfe mal wieder. Ich habe oben bereits geschrieben was ich von Korrektoren halte, auch von der Regelung in diesem Fall weil MK, dann auch der Eskalations, Nachschleichvorwurf und Kreuzvorwurf. BTW Fiona: Unterstellt habe ich hier bisher noch niemandem etwas, aber diese von Dir geäußerten Vorwürfe kann man auch in die andere Richtung zurückgeben. Ansonsten: Ich schreib oben bereits, dass ich WP-Korrektoren für einen guten Ansatz halte die Konflikte in bestimmten Artikeln zu lösen. Jedoch habe ich auch geschrieben warum gesperrte Benutzer wie MK hier kein Mitbestimmungsrecht mehr haben sollten. MfG Seader (Diskussion) 18:01, 2. Jul. 2015 (CEST)

Fiona, lass es gut sein, es hat keinen Zweck mit denen zu diskutieren. Warte ab. --Schlesinger schreib! 18:03, 2. Jul. 2015 (CEST)

gesperrte Benutzer wie MK hier kein Mitbestimmungsrecht - ist das die Lex Seader, deine Selbstermächtigung, nach der du in WP handelst? Ne, Seader, auch ausgesperrte Benutzer bleiben Autoren ihrer Artikel. Ob einem das passt oder nicht. Du, Seader, hast nicht das Recht, ihnen ihre Autorenschaft abzuerkennen. Unfassbar, was du dir in dem ganzen Streit herausnimmst und dass die Community das immer noch duldet.--Fiona (Diskussion) 18:31, 2. Jul. 2015 (CEST)
Fiona bitte achte auf Deinen Ton und beachte die WP:WQ. Ich habe meine Meinung dazu und diese habe ich geäußert, Du musst sie nicht teilen. Diese Meinung habe aber nicht nur ich, wie man in anderen älteren Diskussionen lesen kann. Muss hier nun aber nicht weiter vertieft werden, da es nur unsere Meinungen sind. Es gab bisher keine Communityinterne Diskussion zu diesem Thema, was eine weitere Diskussion hier dazu sowieso unnötig macht. MfG Seader (Diskussion) 18:36, 2. Jul. 2015 (CEST)

Es ist schon bemerkenswert, was Seader über den Hauptautoren dieses Artikels (und vieler weiterer Artikel im jüdischen Bereich) äußert. Wer selbst mangels fehlender Kenntnisse gar nicht in der Lage ist Substanzielles beizutragen, sollte dann doch etwas zurückhaltender sein. Vielleicht sollten wir uns auch einmal fragen, warum uns bei so vielen Artikeln, die mit Judaistik zu tun haben, die Hauptautoren abhanden gekommen sind. Ob es mit den ständigen Einmischungen von Störern in diesem Bereich zu tun hat? Was treibt diese Leute an? --Hardenacke (Diskussion) 18:41, 2. Jul. 2015 (CEST)

Du hast bisher nie irgendeine Aktivität in diesem Artikel oder dieser Disk gezeigt, wenn es aber auch nur etwas Konflikt gibt, willst Du gleich mitmischen. So viel zu Deiner Frage mit den "Störern" und was diese antreibt. Es ist auch bemerkenswert, dass WP:DS und WP:WQ Dir wohl gänzlich unbekannt sind. Zum substanziellen Beitrag: Über Deine substanziellen Beiträge muss man hier nicht reden Hardenacke (wenn ich nur jetzt mal schaue sehe ich zum Beispiel dieses Paradebeispiel [5]). Auch führt ja ein anderer Benutzer eine nette Liste zu Deinen "substanziellen" Verbesserungen/Erweiterungen von Artikeln. An anderer Stelle wurde bereits erörtert das es sich beim Argument um den jüdischen Arbeitsbereich und der damit gegebenen Qualifikation zu biographischen Artikeln einfach nur um ein vorgeschobenes Gerede zur disqualifizierung von Andersdenkenden in einer WP-internen allgemeinen Frage handelt. Das alles hier (auch Dein Beitrag) hat aber auch schon nichts mehr mit der Verbesserung dieses Artikels zu tun und darum diskutiere ich diesen sachfremden Unfug hier nicht weiter. MfG Seader (Diskussion) 00:36, 3. Jul. 2015 (CEST)
Ich habe nicht behauptet, dass ich in diesem Artikel bisher aktiv war. Trotzdem darf ich meine Meinung äußern, wenn ich sehe, was Du über den (fast alleinigen) Autor dieses Artikels äußerst. Mit „Andersdenkenden“ lasse ich mich gern in einen Meinungsstreit ein - mit notorischen Störern nicht. Kannst Du denn meine Frage beantworten, warum fast alle wichtigen Autoren der jüdischen Artikel verlorengegangen sind? --Hardenacke (Diskussion) 08:16, 3. Jul. 2015 (CEST)
Bei Dir nennst Du es „Meinungsäußerung“, bei Seader „Einmischung“. Naja. Die generelle Frage, warum Autoren verloren gehen, ist wohl nur spekulativ beantwortbar. Beim Ersteller dieses Artikel ist es aber leicht und eindeutig: Michael Kühntopf wurde wegen eklatanter Verletzungen der Wikipedia-Grundprinzipien per Sperrverfahren von der Gemeinschaft ausgeschlossen. -- Hans Koberger 09:00, 3. Jul. 2015 (CEST)
Die Frage ging eigentlich an Seader. --Hardenacke (Diskussion) 12:01, 3. Jul. 2015 (CEST)
Ja ok, deshalb nur kurz: [6]. -- Hans Koberger 06:58, 4. Jul. 2015 (CEST)

Wegen Editwars habe ich die Disk für eine Stunde gesperrt. Seader, ich habe zuerst überlegt, Dich zu sperren, da Du als direkt kritisierter Benutzer wohl kaum geeignet dafür bist, diesen Diskussionsbeitrag neutral hinsichtlich seiner Konformität mit den Vorgaben von WP:DS zu beurteilen, diesen aber dennoch mehrfach entfernt hast. Hardenacke, zwar stellst Du in deinem Beitrag durchaus einen Bezug zum Artikel her, aber er ist ziemlich weit hergeholt. Allgemeine Schuldzuweisungen über Autorenverluste haben an dieser Stelle eigentlich wenig verloren, ich lege Dir nahe, nach Ablauf der Sperre die entsprechenden Passagen zu ändern. --Wdd (Diskussion) 18:55, 2. Jul. 2015 (CEST)

Eine Nachfrage: Seit wann gibt es für diesen Artikel hier eigentlich einen Kompromiss für die Stigmatisierung jüdischer Personen mit den Textbalken geboren/gestorben? Diese Textbalken wurden durch Edit-War hineingepresst. Der Artikel sollte auf die genealogischen Zeichen oder den neutralen Bis-Strich zurückgesetzt werden. MfG, --Brodkey65|Am Ende muss Glück sein. 22:29, 4. Jul. 2015 (CEST)
Wieso ist das ein „Textbalken“ und warum eine Stigmatisierung? Dann hätten wir den seltenen Fall, dass eine Gruppe die eigene Stigmatisierung fordert. Die fr.wikipedia kommt übrigens seit ihrem Bestehen ganz gut mit geschriebener Sprache aus. Bei uns gehen die genealogischen Zeichen eher auf einen Zufall und den persönlichen Geschmack eines Users in den Anfangstagen zurück. Zunächst so, dann nach einer Woche geändert. --Hardenacke (Diskussion) 20:51, 5. Jul. 2015 (CEST)