Diskussion:Christian Rätsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Christian Rätsch“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

etwas POVig[Quelltext bearbeiten]

und gilt als gefragter Vortragsredner. Er genießt in der Fachwelt ein hohes Ansehen. Kann man das belegt und neutraler Darstellen, bzw. was braucht's diese Aussagen hier? -- 7Pinguine Treffpunkt WWNI 19:15, 8. Dez. 2008 (CET)

Dass er viele Vorträge hält, scheint ja wohl zu stimmen. Aber das mit der "Fachwelt" - was ist das für eine Welt? Welche Fachpublikationen zitieren ihn? Und der AT-Verlag macht auch nicht den Eindruck, dass da die wissenschaftliche Elite veröffentlicht.
Und wenn man seine Arbeitsweise sich anguckt - (seine Diss ist ja schon über 20 Jahre her) dann stellen sich einem die Fußnägel hoch: Da schreibt er über Literatur des 5. Jahrhunderts in Skandinavien (da konnten die noch gar nicht schreiben - die frühesten Runen stammen aus einer Zeit über 100 Jahre später)! Dann zitiert er für seine Ansicht einen Autoren Namens W. Sandermann in der naiven Hoffnung, keiner schaut mal in Sandermanns Aufsatz nach. Der Zitierte ist aber gar nicht seiner Ansicht (alles hier nachzulesen. W. Sandermann ist auch sonst nicht besonders hervorgetreten.
Wenn man "Christian Rätsch" bei Google eingibt, erhält man auf der ersten Seite "Video-Ergebnisse zu "Christian Rätsch". Da darf der erstaunte Historiker den tiefen Erkenntnissen Rätschs über Karl den Großen lauschen.
Also, dass dieser Mann hier einen eigenen Artikel bekommt, ist wirklich zu viel der Ehre. Er macht nicht den Eindruck akribischer Sorgfalt, wie sie für wissenschaftliches Arbeiten nun mal Standard ist. Fingalo 22:39, 9. Dez. 2008 (CET)
Die Enzyklopädie... steht in Lesesälen großer Univ.- und Institutsbibliotheken; das spricht für eine gewisse Reputation und sie wirkte auf mich auch sehr gründlich recherchiert und belegt. Er scheint sich als Autor zwischen verschiedenen Stilen zu bewegen und heterogene Publikumskreise anzusprechen, also Fach- und "Szene"-Kreise gleichermaßen, damit paßt er in kein einheitliches Bewertungsschema. - Mehr kenne und weiß ich nicht. -- Sophophiloteros 17:55, 18. Mär. 2009 (CET)

Literaturangaben[Quelltext bearbeiten]

Die sind nützlich, nur noch nicht ganz vollständig und auch die Reihenfolge ist ungeordnet. Ich habe keine Zeit mehr, darum nur dieser Hinweis. -- Sophophiloteros 17:55, 18. Mär. 2009 (CET)

Kategorie:Person des Neopaganismus[Quelltext bearbeiten]

Angesichts von Veröffentlichungen wie "Der Heilige Hain" und "walpurgisnacht" zähle ich Rätsch zu dieser Kategorie.--Samon93 16:41, 1. Mai 2010 (CEST)

Sektenideologie?[Quelltext bearbeiten]

Doris Schwarzmann-Schafhauser (Medizinhistorikerin, Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapeutin) rezensierte 1998 (in: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 17, S. 577–579) Rätschs Buch "Heilkräuter der Antike ..." und schrieb unter anderem dazu "Unter dem Deckmantel einer vermeintlich betriebenen Medizingeschichte wird dem Leser somit in diesem "Kräuterbuch" nicht nur eine sektenähnliche Ideologie angeboteb, sondern es werden auch ganz konkrete Strategien für das Erreichen der Sektenziele vermittelt. Die Tatsache, daß hier Medizingeschichte instrumentalisiert wird ..., verbietet eigentlich jedes Ignorieren dieser durchaus nicht singulären Erscheinung von seiten der Fachvertreter." Der Wikipedia-Artikel sieht das Ganze anscheinend weniger kritisch. MfG, Georg Hügler (Diskussion) 12:39, 10. Jul. 2016 (CEST)

Rezension?[Quelltext bearbeiten]

Die Rezension zur Enzyklopädie... ist eben nicht erreichbar. --147.142.186.54 18:06, 17. Nov. 2016 (CET)