Diskussion:Chronisches Erschöpfungssyndrom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Chronisches Erschöpfungssyndrom“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Icondarstellung des Buttons zur Erzeugung einer Signatur oder --~~~~.
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archiv

Wie wird ein Archiv angelegt?

ME Infos[Quelltext bearbeiten]

Wer Zweifel an meinen Änderungen hat, kann sich hier auf einer Seite für Ärzte über ME informieren: https://www.pschyrembel.de/Chronisches%20Fatigue-Syndrom/K0772 (nicht signierter Beitrag von AnotherMEsufferer (Diskussion | Beiträge) 18:37, 25. Jan. 2021 (CET))

Dies ist keine zuverlässige Quelle nach WP:RMLL. Der Autor des Artikels behauptet Hypothesen als Fakten. --Saidmann (Diskussion) 19:28, 25. Jan. 2021 (CET)
Verständnisfrage: Das medizinische Nachschlagewerk Pschyrembel Online aus dem Verlag Walter de Gruyter, von Fachärzten verfasst und redaktionell geprüft, soll bitte weswegen keine zuverlässige Quelle sein? --Verzettelung (Diskussion) 12:28, 26. Jan. 2021 (CET)
Die Aussage zur Zuverlässigkeit bezog sich auf diesen einen Eintrag, nicht auf das Nachschlagewerk insgesamt. Der Autor des Eintrags ist genannt. Und es ist nach wie vor so, dass auch Fachärzten Irrtümer unterlaufen können und dass Redaktionen sie übersehen können. Wenn sie derart offenkundig sind, wie in diesen Fall, müssen wir dies berücksichtigen. Dabei ist auch zu bedenken, dass dieses Thema für Nichtexperten - wie zum Beispiel für einen Lexikonredakteur - schlicht und einfach im Detail nicht überschaubar ist. --Saidmann (Diskussion) 13:30, 26. Jan. 2021 (CET)
PS: Es gibt sogar einen deutschsprachigen Review von 2017, der als Beleg für die angesprochenen Zweifel an dem Eintrag in dem Online-Lexikon mehr als hinreichend ist:
"Bis zu einem überzeugenden Beleg für eine neuroinflammatorische Genese sollte auf aggressive Immuntherapien, z. B. mit Rituximab, verzichtet werden. In der Summe gibt es bisher keine belastbare Evidenz für die Existenz des CFS als eigenständiges Krankheitsbild." So das abschließende Fazit in der Zusammenfassung.
--Saidmann (Diskussion) 13:18, 4. Feb. 2021 (CET)
Die selektive Meinung von Betroffenen ist leider nicht immer hilfreich bei der Artikelbearbeitung. CFS ist nicht einfach erklärbar. [1] --87.162.170.150 23:47, 2. Feb. 2021 (CET)

Long-Covid[Quelltext bearbeiten]

Ich möchte anregen, das verwandte Thema Long-Covid ein/auszubauen.--2001:8A0:6188:B100:B430:D48:4A5D:C12A 23:59, 11. Mär. 2021 (CET)

Einführungen Alexandra Martin: Chronische Erschöpfung und chronisches Erschöpfungssyndrom[Quelltext bearbeiten]

Zitat aus dem Buch: „Alexandra Martin: Chronische Erschöpfung und chronisches Erschöpfungssyndrom“ Seite 681: „Kognitive und behaviorale Prozesse bei CFS

Kognitive Prozesse: - subjektive Krankheitskonzepte und Katastrophisierung: Annahmen, dass die Symptome Anzeichen einer somatischen Krankheit darstellen ... - Angst-Vermeidungs-Kognitionen: Überzeugung, dass ein Verhalten/Aktivität zu einer Schädigung oder weiteren Verschlechterung führt.

Behaviorale Prozesse: - Vermeidung von Aktivitäten, Schonung“


Kommentar: hier wird ME damit als psychische Krankheit dargestellt, dabei gibt es genügend Studien die die Verschlechterung durch Aktivität beweisen, bspw. die Genexpression (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22210239), reduzierte Sauerstoffaufnahme bei CFS-Patienten (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23813081/), uvm. Diese Literatur von Fr. Martin ist nicht der Stand der aktuelle Forschung und hilft nicht bei Aufklärung über diese Krankheit, aber dient der Psychiatrisierung.

--93.212.216.252 15:59, 22. Jul. 2021 (CEST)

Der "Kommentar" ist eine krasse Fehlinterpretation der Autorin. --Saidmann (Diskussion) 21:06, 22. Jul. 2021 (CEST)