Diskussion:Der Totmacher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kammerspiel?[Quelltext bearbeiten]

"Gelegentlich wurde kritisiert, dass Der Totmacher weniger ein Film als vielmehr ein gut inszeniertes Kammerspiel sei."

Wer sagt das? Und vor allem: Warum darf ein Film kein Kammerspiel sein??

Walron Medusus 03:52, 1. Sep 2006 (CEST)

Zur Frage, wer dies sagt, siehe Google. In fast jeder Rezension fällt das Wort "Kammerspiel" bzw. "kammerspiel-artig". Die Formulierung ist allerdings in der Tat etwas mißverständlich. Du darfst es gern ändern. Sei mutig! --NiTen (Discworld) 13:27, 1. Sep 2006 (CEST)

Hinweis auf Lücken[Quelltext bearbeiten]

Der Hinweis auf Lücken (‚Handlung des Films fehlt nahezu komplett‘.) ist ja ganz nett. Wer auch immer den Artikel so geschrieben hat: zur Handlung gibt es nicht viel mehr zu erzählen...

Aus Prisma Online:

---schnipp---

Regisseur Romuald Karmakar geht in seinem Film das Wagnis ein, auf jegliche Schauwerte zu verzichten. "Der Totmacher" spielt ausschließlich in einem einzigen kargen Raum, die Handlung reduziert sich ganz auf die Befragung. Alle Dialoge wurden dem Original-Befragungsprotokoll entnommen.

---schnapp---

Gruß --Sir James 13:23, 6. Nov. 2007 (CET)

Göttingen[Quelltext bearbeiten]

"Der Film beschränkt sich auf einen einzigen, nicht näher benannten und spartanisch eingerichteten Raum"

Es wird im Film erwähnt, daß die Befragungen "hier in Göttingen" stattfinden.

Gruß...


Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 11:22, 27. Nov. 2015 (CET)