Diskussion:Deutscher Jugendschwimmpass

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geschichte[Quelltext bearbeiten]

Auf der Haupttagung in Hannover im September 1951 führt die DLRG den Jugend-Schwimmpass als allgemeines Schwimmzeugnis für die Jugend ein.

Siehe http://www.dlrg.de/Ueber_uns/Geschichte/1946-1959.html Vielleicht kann man das einbauen ? Alien65 13:57, 30. Aug 2006 (CEST)

Z.B. so:
Der Deutsche Jugend Schwimmpass wurde 1951 durch die DLRG Haupttagung in Hannover als allgemeines Schwimmzeugnis für Jugendliche engeführt.
Oder ist das zu nah am Original? Ich würde evtl. Haupttagung in Hannover weglassen! --Christoph73 14:54, 30. Aug 2006 (CEST)
Der Deutsche Jugend Schwimmpass wurde 1951 durch die DLRG Haupttagung als allgemeines Schwimmzeugnis für Jugendliche engeführt. Quelle kann man ja angeben. Alien65 16:02, 30. Aug 2006 (CEST)

Ich versuch mal zu ordnen:

  • Wohl seit Gründung Grundschein, Leistungsschein und Lehrschein sowie Prüfungsbestimmungen (Chronik der DLRG, Seite 4/5).
  • 1951 Jugend-Schwimmpass (siehe o.g. Link), bestehend aus Frei- (Symbol mit einer Welle) und Fahrtenschwimmer (zwei Wellen) und Jugendschwimmpass (drei Wellen). Für letzteren muß man die Baderegeln können (Chronik der DLRG, Seite 12/13)
  • 1978 schließt sich die Kultusministerkonferenz der 'DPO Schwimmen Retten Tauchen' an (Chronik der DLRG, Seite 10/11)
  • 1998 Gründung BFS

--Stephan 21:55, 5. Sep 2006 (CEST)

Noch was aus der DPO S/RS (DLRG): 1. Auflage 1977, 2. Auflage 1985, 3. Auflage 1990, 4. Auflage 1994, 5. überarbeitete Auflage 1995, 6. überarbeitete Auflage mit Änderungen 1999, 7. überarbeitete Auflage 2004 mit Änderungen 2003. Preisfrage: wer hat alle? --Stephan 23:05, 5. Sep 2006 (CEST)

Ich habe keine davon, aber wie gesagt: Bin ab dem 22.09. für das Wochenende im Bundeszentrum. Kann da ja mal nachfragen :-). Bis dahin können ja diese Informationen ja schonmal in den Artikel wandern! Machst du das, Stefan? --Christoph73 16:06, 11. Sep 2006 (CEST)
Hört sich doch gut an! Haut rein! Ab damit in den Artikel! Viel Formuliert werden muss da nicht! --Christoph73 09:41, 6. Sep 2006 (CEST)
1977 *g* weißt du wie alt ich da war: -10 :D . Aber sonst gute Arbeit Alien65 15:09, 11. Sep 2006 (CEST)
Also ich habe die neuste. Alien65 16:36, 11. Sep 2006 (CEST)

1942 war Prüfungsleistung für den Freischwimmer 15 Minuten schwimmen, siehe http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=220028781549 --Stephan 22:01, 18. Sep 2006 (CEST)

BRONZE Die Angabe das man 15 Min Zeit hat, ist falsch. Man hat 7 Minuten für 200m. (nicht signierter Beitrag von 91.64.43.194 (Diskussion | Beiträge) 19:44, 14. Apr. 2010 (CEST))

Das wäre aber ziemlich sportlich für einen sechs oder sieben jährigen. Desweiteren: http://www.dlrg.de/angebote/schwimmausbildung/jugendschwimmpaesse.html Alien65 22:15, 14. Apr. 2010 (CEST)

Geschichte die 2te[Quelltext bearbeiten]

Also, ich hab grad das "Lehr- und Handbuch der DLRG" von anno 63 vorliegen. Darin heißt es (Seite 102ff) zusammengefasst: Jugendschwimmpaß wurde Ostern 51 während Fortbildungslehrgang der TL der DLRG-LV in Jugendleiterschule Ruit entwickelt, in dieser Urkunde 3 Prüfungen: a) Freischwimmer-Zeugnis, b) Fahrtenschwimmer-Zeugnis, c) Jugendschwimmschein; wobei (a) Vorrausetzung für Prüfung zu (b) und Übungen zu (c), (b) aber nicht Vorraussetzung für (c). Deutscher Schwimm-Verband, Deutscher Turner-Bund und DLRG verbreiten gemeinsam JSP. Keine Prüfungsgebühren erlaubt.

Freischwimmer = 15 min Dauerschwimmen + Sprung aus 1-2m; Fahrtenschwimmer = 30 min Dauerschwimmen + Sprung aus ca 3m in ca 3m tiefes Wasser; Jugendschein = 200m Streckenschwimmen (Stil beliebig) + 50m Schnellschwimmen (Stil beliebig, Mindestzeit in stehendem Gewässer 70 Sek) + 25m Rücken, davon 15 ohne Arme + 10m Streckentauchen + von 6 auf 5x5m Fläche verteilten Ringen oä mind 3 in max 3 Versuchen in max 3 min heraufholen + Sprung aus 3m in ca 3 - 3,5m tiefes Wasser + 30m Transportieren (Ziehen oder Schleppen) + Nachweis Kenntnisse a) Allgemeine Baderegeln b) Selbsthilfe bei gefahren in und am Wasser (Bade-, Boots- und Eisunfälle). Es gibt jeweils Urkunde, Stuff- und Metallabzeichen (Seite 84ff) --Stephan 23:56, 17. Jul. 2007 (CEST)

Silber 300m Brust 100m Rücken[Quelltext bearbeiten]

Stimmt das wirklich diese Angabe? Ich hab vor 12 Jahren nur 400m Brust schwimmen müssen. Oder wird das da von der DLRG nicht zu genau genommen ? -- Alte Kekse 00:44, 19. Jul. 2008 (CEST)

400m schwimmen ist für da Erwachsenenschwimmabzeichen. Die Jugend schwimmt 300m Brust und 100m Rücken Alien65 12:36, 19. Jul. 2008 (CEST)
Hatte ich vergessen zu erwähnen, ich war damals 12 Jahre alt. --Alte Kekse 06:26, 23. Jul. 2008 (CEST)