Diskussion:Ektoplasma (Parapsychologie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Ektoplasma (Parapsychologie)“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

Hinweise

alte Beiträge[Quelltext bearbeiten]

In der South Park Folge 173 Over Logging(Keine Verbindung) wird der Begriff ebenfalls benutzt, allerdings versucht hierbei Randy Marsh sein Ejakulat als Ektoplasma zu vertuschen und spricht deshalb von einem Geist. Wäre es sinnvoll diese Folge mit unter Filme/Serien zu nennen? http://www.southpark.de/alleEpisoden/1206/ -JesusM (nicht signierter Beitrag von 87.169.174.56 (Diskussion) 11:16, 14. Mär. 2011 (CET))

Über Ektoplasma ist meiner Meinung nach noch viel zuwenig bekannt, es gib nur sehr wenig Bücher und die Informationen im Internet sind ebenfalls spärlich... Deshalb sollte dieser Artikel auch zur Verbreiterung dieses Begriffs beitragen, vielleicht wissen einige Leute mehr darüber (viele schaun vorher im Wikipedia nach, bevor sie mühsam im google suchen!)

Dieser Artikel ist teilweise von besagtem Internetartikel (http://f27.parsimony.net/forum67054/messages/1138.htm) übernommen worden. Da ich bei meinen (noch zuwenigen) Recherchen aber oft auf diesen Artikel gestoßen bin, besteht entweder kein Copyright darauf, oder es wurde schon so oft verletzt, dass es dieses einemal wirklich wurscht sein könnte.

Anstatt diesen Artikel zu löschen, sollten die Leute lieber was ändern.

mfg -MCMoses



Kann in der Löschliste Ektoplasma nicht finden. Hab deshalb hier die Diskussion eröffnet.



So, hab nun den Artikel (auch aufgrund weiterer Forschung) geändert. Hoffe, es passt jetzt.

-MCMoses



Hab jetzt den Artikel aus der Löschkandidatenliste entfernt, da das Datum jetzt über eine Woche her ist und noch dazu dieser Artikel in der Löschkandidatenliste NICHT AUFFINDBAR war.

-MCMoses

Interwiki[Quelltext bearbeiten]

„Aber auf ihr ist dieser Begriff erklärt und auf der deutschen Seite, auf die sie verlinkt, ist eine Begriffsklärung Typ x, die hierher verweist. Also.”

  • Erstens: Ich hatte nicht nur den Interwiki-Link gelöscht, sondern auch die Formatierung geändert. Schau dir bitte die Formatierung in deiner und in meiner Version an und schau, was besser ist, OK?
  • Zweitens: „eine Begriffsklärung Typ x, die hierher verweist” - aber eben nicht nur hierher. Die deutsche Begriffsklärungsseite ist mit der englischen Begriffsklärungsseite (von anderem Typ) verlinkt und umgekehrt. Die deutsche Ektoplasma(Parapsychologie)-Seite ist nicht interwiki-verlinkt, weil sie kein englisches Gegenstück hat. Die englische Begriffsklärungsseite als Gegenstück zu verwenden ist eine überflüssige Notlösung, die vermutlich sowieso von Robots rückgängig gemacht werden wird, weil sie nicht Standard ist. Aber diese Robots bessern den anderen Schaden, den du ebenfalls angerichtet hast (siehe Erstens), nicht wieder aus, deshalb musste ich das nochmal machen. --Hob 14:25, 27. Sep 2006 (CEST)


  • Erstens: Wäre es sinnvoll, wenn es einen Interwiki-Link zum englischen Artikel gäbe, der den gleichen Begriff erklärt, alle Formalismen mal außen vor gelassen. Nicht jeder Anwender kommt von sich aus auf die Idee, dass die englische Beschreibung des Begriffs möglicherweise in einer Begriffsklärung versteckt ist. Ich sehe dich somit als schwachköpfigen Formalismenreiter, der keine Rücksicht auf die menschliche Realität und die Bedürfnisse der Benutzer der Wikipedia nimmt.
  • Zweitens: Musst du hier gar nichts. Guten Tag. — Daniel FR (Séparée) 16:13, 27. Sep 2006 (CEST)


Tatsache ist, dass du den Artikel mit deinem Edit verschlechtert hast. Um das festzustellen und rückgängig zu machen, muss man durchaus kein Schwachkopf sein. Ist dir nicht bewusst, dass es Bots gibt, die genau solche Änderungen, wie du sie vornimmst, rückgängig machen? Es ist also völlig zwecklos, was du tust. (Ich bin aber nicht kindisch genug, dich für sowas zu beschimpfen; Fehler passieren halt.) --Hob 16:53, 27. Sep 2006 (CEST)

Na also, so ist es doch viel besser. Die Ursache des Übels war nämlich die verhunzte englische Begriffsklärung. --Hob 18:01, 28. Sep 2006 (CEST)

Ich sehe, du hattest die gleiche Idee wie ich, nämlich in der englischsprachigen Wikipedia dem parapsychologischen Begriff einen eigenen Artikel zu gönnen. Ich war auch gerade dabei, das allgemeine Interwiki-Wuhling etwas zu entwirren. Nichts für ungut. Weiter so! Cheers, Daniel FR (Séparée) 18:13, 28. Sep 2006 (CEST)
Kein Problem. War wohl ein schlechter Tag. --Hob 11:04, 29. Sep 2006 (CEST)

Ektoplasma ist offenbar ein Fantasy-Begriff[Quelltext bearbeiten]

Wenn dieser Begriff aus einem Film stammt, dann ist es garantiert ein erfundener Begriff, genauso wie Kryptonit beim Film "Superman". Abgesehen kommt der Begriff Ektoplasma in Fantasyspiele vor wie in "Eschalon Book I" oder "TES - Oblivion" wo dieser Stoff in der Alchemy anwendung findet um Tränke herzustellen.

Ich geh davon aus, dass dieses Material aus dem "Jenseits" fiktiv ist. Man findet es, wenn man Geister ausnimmt. (nicht signierter Beitrag von 84.73.72.132 (Diskussion) 17:51, 23. Jun. 2012 (CEST))

Im Artikel von "Skeptikern" zu reden, ist ziemlich absurd. Die Existenz dieses Zeugs ist offensichtlich nicht "zweifelhaft", sondern schlicht "nicht gegeben". Es sollte ehr "klar denkende Menschen" o.ä. heißen. --92.226.179.120 20:42, 13. Feb. 2014 (CET)

Der Begriff an sich ist nicht fiktiv. Wie im Artikel im ersten Satz lesbar wurde er von Charles Robert Richet geprägt. Weiters gibt es aus der Zeit der Jahrhundertwende, in der das Phänomen erstmals untersucht wurde, einiges an Literatur, die diesen Begriff einheitlich verwenden, z.B. Albert Freiherr von Schrenck-Notzing: Materialisationsphänomene, Erstausgabe 1913. Als "Skeptiker" werden hier die Kritiker der damaligen Zeit bezeichnet. Dazumal steckten die empirischen Methoden der Wissenschaft und die Technik noch in den Kinderschuhen, somit war Betrügerei ein Leichtes und eine eindeutige Beweisfindung schwierig. Da man ab den 50er Jahren (http://www.datadiwan.de/netzwerk/index.htm?/igw/rv_023d_.htm) das Interesse an dieser Forschung verlor gibt es bis heute keinen eindeutigen Beweis oder Gegenbeweis - somit wurde das Ganze zur Glaubenssache. Bis heute gibt es unaufgeklärte Fälle, bei denen man keine Betrügerei nachweisen konnte (z.B. Nina Kulagina). Man selbst mag natürlich daran glauben - oder auch nicht. Egal wie man sich entscheidet, beides gibt klar denkenden Menschen nicht die Berechtigung die Existenz von Ektoplasma als bewiesen oder als widerlegt zu postulieren. MCMoses (Diskussion) 10:44, 14. Feb. 2014 (CET)

"Existenz von Ektoplasma als widerlegt" ist ein sinnloses Konzept, da solche vagen Dinge nicht widerlegbar sind. Deshalb hat auch keiner behauptet, es sei widerlegt. Leute, die aus "das ist weder bewiesen noch widerlegt" schließen, dass die Frage ungeklärt ist, zeigen nur, dass sie die Logik der Wissenschaft und Pseudowissenschaft nicht verstanden haben. Es gibt keine Belege dafür in akzeptabler Qualität, also befindet sich Ektoplasma nicht in der Liste der nachweislich existenten Dinge. (Eine Liste nachweislich nicht existenter Dinge gibt es nicht.) --Hob (Diskussion) 11:45, 14. Feb. 2014 (CET)
(nach BK) Letztendlich ist es auch nicht Aufgabe der WP die Existenz von Ektoplasma als wahr oder falsch zu beweisen oder für alle Ewigkeit festzuschreiben. Das Zeug war lange in der Diskussion, es findet sich mindestens in älterer Literatur immer wieder erwähnt und unsere Aufgabe in der WP ist lediglich belegtes (i. S. v.: nachlesbares) Wissen darüber möglichst neutral wiederzugeben. Das eine eher in Richtung Anomalistik tendierende Denk- oder Sichtweise nichts mit „klar denken" zu tun hätte, ist übrigens lediglich billige Polemik. --Henriette (Diskussion) 11:51, 14. Feb. 2014 (CET)
"Deshalb hat auch keiner behauptet, es sei widerlegt." - mein Vorredner hat es, daher wollte ich einfach aufzeigen, dass es weder widerlegt noch bewiesen ist. Was man daraus schließt und wie die Wissenschaft damit umgeht ist nicht Ziel meines Postings gewesen, falls das so rübergekommen ist tuts mir Leid. Und selbstverständlich kann man aus "das ist weder bewiesen noch widerlegt" schließen, dass die Frage ungeklärt ist, es wird ja quasi impliziert. Es kam mir so vor, als ob mein Vorposter sich dessen nicht bewusst war, insofern wollte ich es einmal aussprechen. Dass dies der einzige gültige Schluss ist, bzw. damit alles geklärt sei habe ich nicht behauptet. Den Begriff "klar denkende Menschen" hab ich ebenfalls von meinem Vorposter übernommen, um auf ironische Art und Weise zu zeigen, dass man aufgrund der eigenen Einstellung nicht Verallgemeinern sollte. Sollte das so nicht aufgefasst worden sein entschuldige ich mich ebenfalls. Ich wollte hier keines Falls eine wissenschaftliche Diskussion starten noch auf die Relevanzkriterien eingehen oder gar Polemik betreiben und schon gar nicht WP vorschreiben, welche Aufgaben sie (es?) zu erfüllen hat, sondern einfach meinen beiden Vorpostern auf eine leicht ironische Art und Weise zeigen, dass der Begriff "Ektoplasma" nicht fiktiv ist und man nicht auf Grund der eigenen Meinung auf allgemeine Gültigkeit schließen sollte. MCMoses (Diskussion) 12:41, 14. Feb. 2014 (CET)
Ohweh!! Ich wollte Dich gar nicht angreifen oder kritisieren. Ganz im Gegenteil! :)) Das Du das „klar denken" quasi als Zitat benutzt hast, war mir klar :) Bestes und Gruß --Henriette (Diskussion) 13:07, 14. Feb. 2014 (CET)
NP! Habs wahrscheinlich missverstanden :) MCMoses (Diskussion) 13:10, 14. Feb. 2014 (CET)
Er hat nicht behauptet, es sei widerlegt. Er hat behauptet, es ist fiktiv. Aus fiktiv folgt nicht widerlegt. Bilbo Beutlin ist auch fiktiv - jetzt widerleg ihn mal. Geht nicht. --Hob (Diskussion) 13:39, 14. Feb. 2014 (CET)
Nur, damit wir hier keine Verwirrung bekommen: Wer genau ist jetzt „Er"? --Henriette (Diskussion) 13:42, 14. Feb. 2014 (CET)
Also für mich ist "Er" IP 92.226.179.120 - und der Satz "Die Existenz dieses Zeugs ist offensichtlich nicht "zweifelhaft", sondern schlicht "nicht gegeben"" bedeutet für mich, dass er eben die Existenz als nicht gegeben hinnimmt. Weiters hab ich interpretiert, dass er Ektoplasma somit als widerlegt ansieht, ohne ein stichhaltiges Argument zu bringen. Das könnte aber natürlich auch eine Fehlinterpretation gewesen sein. Was eventunnel zusätzliche Verwirrung verursacht haben könnte ist, dass ich auf beide Poster ober mir Bezug genommen habe ohne explizit darzulegen wer was gesagt hat. Ein Versäumnis meinerseits, ich bitte um Entschuldigung. Es ging mir keines Wegs um Schuldzuweisungen oder Streitigkeiten, ich wollte lediglich meine Vorpostern "aufklären". MCMoses (Diskussion) 14:11, 14. Feb. 2014 (CET)
Ein bisschen absurd an unserer Diskussion ist natürlich, daß die (siehe erstes Posting der IP 84.73.72.132) von einer völlig falschen Prämisse bzw. Behauptung ausgeht: Ektoplasma ist ja eindeutig keine Erfindung aus Hollywood oder besonders morbider Spieleentwickler ;) Aber ich bin immer nicht gut in den Untiefen philosophischer Erörterungen … daher mal die Frage: „Existenz nicht gegeben" ist weder ein eindeutiges „E.plasma ist/wurde nicht nachgewiesen", noch ein „E.plasma ist eine physikalische Unmöglichkeit". Oder? --Henriette (Diskussion) 14:23, 14. Feb. 2014 (CET)
"von einer völlig falschen Prämisse bzw. Behauptung ausgeht" - Ja genau, dass wollte ich mit meinem Posting ausdrücken: Der Begriff ist nicht fiktiv. Zu deiner 2. Frage: Jetzt wirds schwierig. :) Bei den Regeln der philosophischen Erörterung bin ich auch nicht so on top, aber für mich hat der Ausdruck „Existenz nicht gegeben" eine Verneinung der Existenz bedeutet, also eine Widerlegung der Existenz. Aber das ist auch meine Interpretation, die möglicherweise fehlerhaft ist und auch nur eine Sichtweise. MCMoses (Diskussion) 14:46, 14. Feb. 2014 (CET)

Ich will da jetzt auch nicht mehr weiter diskutieren, wie gesagt, ich wollte lediglich auf meine 2 Vorposter eingehen ohne hier jemanden zu beschuldigen und ohne mir Vorträge über Wissenschaft, Logik etc anhören zu müssen und schon gar nicht um mir Unfreundlichkeiten und Unterstellungen anzuhören (zu Hob rüberzwinker). Ich werd das Posten in WP in Zukunft bleiben lassen, zu oft gehen eingesessenen Wikipedianer davon aus, dass die anderen Leute hier Dorfdeppen sind oder aus Hintertupfing stammen, ohne auch nur irgendwie zu wissen, wer sie sind. MCMoses (Diskussion) 14:46, 14. Feb. 2014 (CET)

Och … ja, sowas kommt vor (das mit den Dorfdeppen ;)) Aber Hob ist eigentlich ganz OK und ich bin nur selten kratzbürstig ;) Insofern: Bitte gib' nicht auf, nur weil es manchmal zu Beginn von Diskussionen etwas knirscht – irgendwie versucht man sich ja gegenseitig immer ein bisschen abzutasten und zu schauen was der Gesprächspartner zu bieten hat ;) Ich fand das Gespräch jedenfalls sehr angenehm. Also: Gern wieder! Bestes! --Henriette (Diskussion) 15:45, 14. Feb. 2014 (CET)

Ich habe einen interessanten Link zum Thema gefunden: http://www.menetekel.de/schiebeler/kampf/kampf1.htm (nicht signierter Beitrag von 178.199.51.151 (Diskussion) 08:39, 19. Mär. 2016 (CET))

Geschichte?[Quelltext bearbeiten]

Das muß schon wesentlich älter sein als die angeführten Beispiele vermuten lassen. In Topper – Das blonde Gespenst von 1937 mit Cary Grant kommt es schon vor. --Maxus96 (Diskussion) 00:37, 2. Aug. 2016 (CEST)