Diskussion:Elam (Altertum)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Buch von Walther Hinz aus dem Jahr 1964 ist die Originalausgabe. Wurde es wirklich neu aufgelegt und wann (ja wohl nicht 1964)? --Air Check One 15:22, 2. Nov. 2007 (CET)

Keine Neuauflage seit 1964, ISBN war auch falsch, nun geändert.--NebMaatRe 15:37, 2. Nov. 2007 (CET)

Hatte ich auch vermutet. Habe auf der Seite die Schreibweise sh/sch vereinheitlicht und einen Satz zur Geschichte zwischen ca. 1100 und 700 hinzugefügt. --Air Check One 16:10, 2. Nov. 2007 (CET) Seit 1.1.2007 gilt verbindlich die 13-stellige ISBN. Das Buch von Hinz hat keine ISBN, weil es 1964 noch keine ISBN gab. --Air Check One 16:20, 2. Nov. 2007 (CET)

Ja, gesehen...habe nun mal ein wenig entlinkt. Fehlende Quellen deuten nicht unbedingt auf Nachhaltigkeit..:-)...Ein archäologischer Fund kann jederzeit neue Infos zu Tage fördern. ...nach BK....Daher auch keine ISBN, dafür die andere Nr. als Richtwert. Gruß--NebMaatRe 16:21, 2. Nov. 2007 (CET)
In der Wikipedia gilt generell die 11-stellige ISBN, auch wenn beide Formen verstanden werden, da es bei nur einem geringen Teil der Bücher schon 13-stellige ISBNs gibt, ist das nicht sinnvoll. Anderen Nummern werden nicht aufgenommen. Wenn keine ISBN vorhanden, dann wird sie einfach weggelassen, ein Punkt folgt der Einheitlichkeit trotzdem nach der Jahreszahl.--85.178.16.71 03:17, 20. Feb. 2008 (CET)

Lemma[Bearbeiten]

Das Lemma sollte Elam (Reich) oder das bekannte Elamiter heißen, denn es behandelt ja nicht nur die Geschichte. Die Geschichts-Lemmata sind immer Auslagerungen eines Hauptlemmas. Aber wo ist hier das Hauptlemma? Also wer verschiebt?--85.178.16.71 03:13, 20. Feb. 2008 (CET)

Danke für den Hinweis. Da sich der Inhalt des Artikels nur auf den Staat im Altertum bezieht, ist aus (Geschichte) nun (Altertum) geworden.--NebMaatRe 10:25, 20. Feb. 2008 (CET)


Schrift[Bearbeiten]

"Aus dieser Epoche stammen die ältesten Schriftdokumente, die in der proto-elamischen Strichschrift aufgezeichnet wurden. Die Entwicklung der Schriftsysteme erfolgte sowohl in Sumer wie auch in Elam unabhängig voneinander."

Dies ist falsch, neueste Forschungen weisen darauf hin, das sumer und elam verwandt sind und elam die ältere schrift hat. überhaupt weisen die forschungen darauf hin, das elam bedeutender war als bisher angenommen... quelle: bild der wissenschaften

Nummer, Jahr, Autor? yak 13:11, 17. Mär. 2008 (CET)

„griechisch Aylam“[Bearbeiten]

Da die Kombination Alpha + Ypsilon normalerweise als au transliteriert wird, erscheint mir eine griechische Schreibweise „Aylam“ (Ἀυλᾴμ?) als sehr unplausibel. -- Olaf Studt 21:24, 28. Apr. 2009 (CEST)

Auch gemäß der Enz. Iranica (siehe Weblink Artikel) erfolgt die griech. Schreibung Aylam. Grüße --NebMaatRe 22:12, 28. Apr. 2009 (CEST)

"Die Elamiter waren, wie die Sumerer, nicht indoeuropäischer Herkunft" Diese Aussage ist missverständlich und eigentlich falsch. Die Herkunft der Sumerer bzw Elamiter ist eine Sache, die Sprache eine andere Richtiger wäre: "Die Sprache der Elamiter war, wie die der Sumerer weder indoeuropäischer noch semitischer Herkunft" (nicht signierter Beitrag von Vanmuert (Diskussion | Beiträge) 12:56, 10. Sep. 2009 (CEST))

Was macht denn den indoeuropäischen bzw. semitischen bzw. sumerischen bzw. elamitischen Menschen aus wenn nicht die Sprache? Be that as it may... die Transkription von alpha + ypsilon als ay ist sehr unueblich. Das lateinische AELAM - siehe http://la.wikipedia.org/wiki/Elam - deutet allerdings eher auf ein griechisches Ailam (mit alpha + iota) und nicht auf Au... (mit alpha + ypsilon) Wathiik 19:01, 10. Jun. 2011 (CEST)

"Überschneidung"???[Bearbeiten]

Ein Spezialist für Deutsch-Ostafrika meint, der Artikel zum alten Elam überschneide sich mit dem zu der modernen Provinz Khuzistan. Das finde ich reichlich grotesk. Ein auch nur halbwegs gebildeter Mensch würde nie auf die Idee kommen, diese beiden Begriffe gleichzusetzen. auch inhaltlich gibt es offensichtlich so gut wie keine Überschneidung. Was also soll der Unsinn? Sehe nur ich das so? Dann gute Nacht, Marie! --13Peewit (Diskussion) 20:40, 8. Apr. 2012 (CEST)

Eine Überschneidung besteht da wirklich allenfalls hinsichtlich des geographischen Raumes. Mit derselben Logik könnte man auch Redundanzbausteine in Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation und Bundesrepublik Deutschland setzen. Ich nehme den Baustein, da unbegründet, wieder raus. --šàr kiššatim (Diskussion) 01:21, 9. Apr. 2012 (CEST)