Diskussion:Equitymethode

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wieso + oder - zwischenzeitlich erhaltene Dividenden aus Y  ? macht das Sinn? Muss es nicht immer - sein?


"

Rechnungslegung [Bearbeiten]

In der Rechnungslegung ist es eine der Methoden, durch die ein Unternehmen X seine Beteiligungen in einem anderen Unternehmen Y in dem Jahresabschluss des X eintragen kann bzw. muss.

Sie ist in Deutschland in §§ 311ff. HGB, in den IAS im IAS 28 und in den US-GAAP im APB 18 geregelt.

Sie besteht darin, dass die Beteiligung an Y in der Höhe des "anteiligen Eigenkapitals" von X in Y ausgewiesen wird. Konkret wird also das Ergebnis der folgenden Rechnung ausgewiesen:

   ursprüngliche Anschaffungskosten der Beteiligung
   +/- zwischenzeitlicher anteiliger Gewinn/Verlust von Y
   +/- zwischenzeitlich erhaltene Dividenden aus Y

"


Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 14:56, 2. Dez. 2015 (CET)