Diskussion:Erzstift Magdeburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Konfessionswechsel des Erzbischofs[Quelltext bearbeiten]

"1561 bekannte sich Erzbischof Sigismund von Brandenburg zur Reformation. Ihm folgte 1567 auch das Domkapitel des Erzbistums ..."

Das geschah fünf Jahre nach Inkraftreten des Augsburger Religionsfriedens und hätte nach dessen Paragraphen 18 (sog. Geistlicher Vorbahalt) zum Amtsverzicht des Erzbischofs und zur Wahl eines katholischen Nachfolgers führen müssen. Staat dessen blieb der EB wohl im Amt und wurde später durch einen brandenburgischen protestantischen Administrator ersetzt.

Dieser Vorgang sollte dargestellt werden und es sollte vor allem erläutert werden, warum es der protestantischen Seite gelungen ist, sich damit durchzusetzen.

--Wolfgang Fieg (Diskussion) 14:34, 23. Feb. 2013 (CET)

Exklave Jüterbog[Quelltext bearbeiten]

Sie fiel nach dem Ende des Erzstifts nicht an Kurbrandenburg, sondern an Kursachsen. -- Sebastian Panwitz (Diskussion) 09:03, 29. Okt. 2017 (CET)

Danke, wurde verdeutlicht.--Gloser (Diskussion) 10:11, 29. Okt. 2017 (CET)