Diskussion:Figuren in Tolkiens Welt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sei mutig im Verbessern dieses Artikels. Wenn du im Bearbeiten der Wikipedia unsicher bist, informiere dich bitte zunächst über die Grundprinzipien. Schwerwiegende Qualitätsprobleme kannst du dem Projekt Tolkiens Welt melden.

Neues Diskussionsthema beginnen. P writing.svg
Unterschreibe deinen Beitrag bitte mit --~~~~.

  Arda.Tengwar.svg    Projekt Tolkiens Welt

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archivübersicht Archiv

Wie wird ein Archiv angelegt?

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Figuren in Tolkiens Welt“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

Hinweise

Inhaltsverzeichnis

Smaug[Quelltext bearbeiten]

Dieser Name scheint aus dem Slawischen zu stammen, vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Slawischer_Drache. Bevor ich aber Theoriefindung betreibe: Hat jemand dafür eine Quelle? Wenn ja, bitte in den Artikel einarbeiten – danke! Gruß, Kasimirflo (Diskussion) 22:01, 3. Mai 2018 (CEST)

http://ardapedia.herr-der-ringe-film.de/index.php/Smaug#Etymologie --Smial (Diskussion) 00:37, 4. Mai 2018 (CEST)

Uruk-hai[Quelltext bearbeiten]

Die Erwähnung dieser speziellen Ork-Rasse erscheint mir, insesondere in Anbetracht ihrer Bekanntheit aus den Büchern und Filmen sinnvoll. Ich schlage daher die Implementierung folgendes Abschnitts vor:

Uruk-hai

Die Uruk-hai (Übersetzung = Ork-Volk) sind eine besonders starke Ork-Rasse und erschienen erstmals 2475 D.Z. in Mittelerde. Die Uruk-hai wurden von Sauron aus verdorbenen Menschen und Elben gezüchtet und waren in vielerlei Hinsicht eine größere und überlegene Form der Orks.(Quelle: Der Herr der Ringe, Drittes Buch, Kapitel Drei: Die Uruk-hai) Zu Zeiten des Ringkrieges begann auch Saruman diese einzusetzen. So zeichneten sich diese Uruks dadurch aus, dass sich diese auch bei Tageslicht bewegen konnten, ohne wesentlich geschwächt zu werden. Die Körpergröße der Uruks wird als „fast mannshoch“ beschrieben. Nach númenórischer Maßeinheit soll sie zwei Rangar (oder 76 Zoll = 1,93 m) betragen haben. (Quelle: Zehnter Band der The History of Middle-earth-Reihe Morgoth’s Ring). Somit waren die Uruks den meisten anderen Orks an Körpergröße und Kraft weit überlegen, weshalb sie nicht nur als Soldaten, sondern auch als Hauptleute und Kommandanten eingesetzt worden sind. Der namentlich bekannteste Uruk war Uglúk, ein Anführer der Uruk-hai aus Isengart.

Ich ersuche um Eure Rückmeldung, danke. --Zierli01 (Diskussion) 14:25, 6. Dez. 2018 (CET)

Nicht in der Form und auch wenn, dann nur mit einer genauen Quellenangabe. In meiner Quelle lese ich nichts von verdorbenen Menschen (Wertung) Es steht dort nicht einmal wirklich dass es eine Züchtung aus Ork und Mensch sei, es steht dort etwas von großen Orks, die als Soldaten dienten und nicht so anfällig gegen Sonnenlicht waren. (Das Große Mittelerdelexikon. S. 699–700) Ohne genaue Quellenangabe, und da ist gemeint was Tolkien dazu schrieb, nicht was im Film dargestellt wird, bin ich dagegen. Sarumans Mischwesen aus Orks und Menschen waren Bilwissmenschen. Uruk-hai sind, meines Wissens nach Wesen aus Elb und Ork. Woher hast du das? Aus Ardapedia? Uruk-hai = Ork-Volk --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 16:32, 6. Dez. 2018 (CET)
Hallo Lómelinde. Vielen Dank für Deine Anmerkungen. Du haßt natürlich Recht. Die Uruks waren keine Mischung aus Menschen und Orks, sondern aus verdorbenen Menschen und Elben. Die Mischung aus Mensch und Ork sind natürlich Bilwisse. Mein Fehler. Danke für den Hinweis. Habe die Quellen entsprechend eingefügt. Ich finde, dass die Uruks in jedem Fall hier erwähnt gehören. Menschen die nicht so mit den Werken Tolkiens vertraut sind, sollten hier die Möglichkeit finden sich schnell informieren zu können. --Zierli01 (Diskussion) 11:04, 7. Dez. 2018 (CET)
Woher nimmst du das nun wieder, es sind Orks. Aus welcher Form von Lebewesen diese gezüchtet wurden weiß ich nicht. Aber ich bezweifle doch stark, dass es sich bei den Uruk-hai um „Halbelben“ (= Mensch-Elb, Elb-Mensch) handelt. Was sind verdorbene Menschen oder verdorbene Elben?
Weißt du zu 100 % welche Experimente Sauron da veranstaltet hat? Hast du dafür Belege?
Sind es nicht sogar eher Geschöpfe (Orks), die zunächst von Melko erzeugt wurden, der versuchte Illúvatar zu imitieren? Bitte kein „Halbwissen“ oder eigene Theorien hier einfügen.
Es heißt dazu: „Er [Melko] nahm dazu Elben, die ihm bei Cuiviénen in die Hände gefallen waren und verdarb sie in seinen Verliesen“. Von dort kommt das verderben, im Sinne von Zerstören der Schöpfung Illúvatars, er versuchte aus etwas gutem, schönem, reinen das Gegenteil zu erzeugen, etwas schlechtes, böses, hässliches, abschreckendes, verstümmeltes.
„Nach dem Sturz Melkors überlebten Stämme von Orks im Nebelgebirge und anderswo, und im Zweiten und Dritten Zeitalter waren sie hauptsächlich Sklaven und Handlanger Saurons […]“ weiter heißt es hier: „Die →Uruk-hai jedoch waren eine andere Art und unterschieden sich im Äußeren erheblich von gewöhnlichen Orks, sie waren größer und stärker und konnten das Sonnenlicht besser ertragen […]“ ich lese da nirgendwo etwas von „verdorbenen Menschen“. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 11:30, 7. Dez. 2018 (CET)

Moriquendi[Quelltext bearbeiten]

Maeglin

Maeglin (bedeutet "Scharfer Blick") war der Sohn des Dunkelelben Eol und Aredhel, der Schwester Turgons, dem König von Gondolin und wurde 320 E.Z. in Nan Elmoth geboren. Er war groß und hatte schwarzes Haar. Seine Haut war weiß, doch waren seine Augen dunkel. Maeglin ging mit Eol oft zu den Zwergenstädten im Osten der Ered Luin und lernte dort viel vom Handwerk der Zwerge. Doch nach einem Streit, ging er gemeinsam mit seiner Mutter heimlich aus Nan Elmoth fort um sich auf die Reise nach Gondolin zu machen. Doch Eol folgte ihnen nach Gondolin und tötete Aredhel mit einem vergifteten Pfeil, woraufhin dieser durch König Turgon zum Tode verurteilt worden ist. Da sich Maeglin nicht dem Urteil widersetzte, belegte Eol ihn mit einem Fluch. (Quelle: Das Silmarillion: Quenta Silmarill, Kapiteln: Über Maeglin & Der Fall von Gondolin)

Im Laufe der Zeit wurde Maeglin ein Großer in Gondolin, von allen gerühmt und stand in hoher Gunst bei Turgon. In Gondolin war Maeglin auch Idril, Turgons Tochter, zum ersten Mal begegnet und verliebte sich in sie. Doch sie verwehrte sich ihm. Jahre Später heiratete sie Tuor, was das Herz von Maeglin mit Hass erfüllte. Eines Tages wurde Maeglin in den Bergen von Orks gefangen genommen und zu Morgoth gebracht. Dieser versproch ihm Idril als Gemahlin, wenn ihm dieser die genaue Lage Gondolins verriet. So nahm der Untergang Gondolins seinen Lauf, denn die Stadt wurde schließlich zerstört und Maeglin 510 E.Z. von Tuor getötet. (Quelle: Das Silmarillion: Quenta Silmarill, Kapiteln: Über Maeglin & Der Fall von Gondolin)

Ich finde der (Halb)Dunkelelb Maeglin sollte hier auf jeden Fall erwähnt werden, trug er doch wesentlich zum Fall von Gondolin bei. Bitte um Eure Rückmeldung, ob dieser Abschnitt implementiert werden soll, danke. --Zierli01 (Diskussion) 15:29, 6. Dez. 2018 (CET)

Hier gilt das selbe wie für die Uruk-hai, die Figur ist allerdings weniger bedeutend. Selbst Idril Celebrindal, die eine weitaus wichtigere Rolle spielt hat keinen eigenen Abschnitt, und das obwohl sie die Mutter Earendils war. Und falls es doch eingefügt werden soll, dann keinesfalls mit all diesen Begriffsklärungslinks. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 16:32, 6. Dez. 2018 (CET)
Hallo Lómelinde. Auch hier vielen Dank für Deine Rückmeldung. Quellen wurden hinzugefügt. Maeglin sollte m.M. auf jeden Fall in die WP, zumal dieser im Silmarillion ein eigenes Kapitel erhalten hat. Nun, warum Idril Celebrindal bis dato keinen eigenen Abschnitt hat, ist mir ohnehin unklar. Sollte man ev. noch überlegen. Bzgl. Deiner Anmerkung zu den Begriffsklärungslinks, vertrete ich die gleiche Ansicht wie oben - Menschen die mit der Materie nicht so vertraut sind, sollten die Möglichkeit haben, sich über Querverweise weiter zu informieren. Wenn aber unbedingt gewünscht, kann ich diese auch gerne entfernen. Danke und LG --Zierli01 (Diskussion) 12:30, 7. Dez. 2018 (CET)
Wir haben Richtlinien und die besagen gut zielen (= keine Links auf Begriffsklärungen). Ich bin gegen die Ergänzung, wer etwas zum Inhalt des Silmarillion lesen möchte, der kann den Artikel Das Silmarillion oder auch die Artikel Von Tuor und dem Fall von Gondolin (ebenso zu Túrin →Die Kinder Húrins), Europäische Geschichte und Mythologie in Tolkiens Welt (Gondolin / Troja) oder The History of Middle-earth#Der Fall von Gondolin ansehen. Dort →Elben (Mittelerde) könnte ich mir vorstellen eventuell einen Abschnitt zu Maeglin aufzunehmen.
Aber, wie gesagt, ohne Begriffsklärungslinks wie Gondolin, Tuor und Morgoth. Ich spreche nicht von Weiterleitungen, die sind durchaus o.k., aber auch hier bitte besser genau die →Ered LuinOrks nicht über einen Umweg Orks
Und der Name Maeglin setzt sich zusammen aus dem Adjektiv maeg = scharf, durchdringend, tiefliegend und glîn = Schimmer, Schein, Funkeln (insbesondere auch das Funkeln in den Augen), er wurde von seinem Vater Ión genannt, was Sohn bedeutet. Es ist also eher eine Art „Glimmen“ der Augen gemeint, vielleicht auch strahlend helle Augen, was für einen Dunkelelben vermutlich selten war, und weniger die Sehschärfe. Aber dafür müsste ich genauer nachlesen. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 13:16, 7. Dez. 2018 (CET)