Diskussion:Fruchtsaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Deutschlandlastig[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel gibt EU-Recht wieder. Insofern ist er nicht deutschlandlastig. Oder kann mir jemand erklären, wieso dieses Banner darüber steht? --14:51, 21. Dez. 2012 (CET) sollte man die Begriffsbestimmung nicht vor die Verbrauchsmengen setzen? --TorsTen 19:30, 16. Mär 2004 (CET) Hat sich erledigt. --14:51, 21. Dez. 2012 (CET)[Beantworten]

Abgrenzung zu Most[Quelltext bearbeiten]

Kennt jemand die Abgrenzung von Saft/Fruchtsaft/Direktsaft zu Most? Auf Most trifft nicht zu, dass er wie Fruchtsaft auf jeden Fall unvergoren ist.12:36, 21. Dez. 2012 (CET)


ich wuerde zu gerne wissen wie genau fruchtsaft hergestellt wird! gruesse peter aus berlin

Korrekturzuckerung[Quelltext bearbeiten]

WICHTIG: Einmal ist die Rede von 15 Gramm pro Liter Saft, dann wieder 150 Gramm pro Liter Saft. Klickt man auf den "Korrekturzuckerung"-Artikel, so ist auch hier die Rede von 15 Gramm pro Liter Saft. Diese Angabe sollte von einem Fachmann korrigiert und einheitlich dargestellt werden! J.K. (nicht signierter Beitrag von 77.4.81.62 (Diskussion) 21:10, 13. Aug. 2012 (CEST)) [Beantworten]

Die Problematik ist in der Fruchtsaft-Verordnung geregelt, die auf Richtlinie 2001/112/EG des Rates vom 20. Dezember 2001 über Fruchtsäfte und bestimmte gleichartige Erzeugnisse für die menschliche Ernährung basiert (EU-Richtlinien sind in den Mitgliedsstaaten kein unmittelbar geltendes Recht). Gemäß Artikel 3 4. gibt es eine Deklarationspflicht, wenn der Zucker zur Erzielung eines süßen Geschmacks zugesetzt wird. Die Korrekturzuckerung erfolgt jedoch gemäß Anhang 1, II 1. zur Korrektur des sauren Geschmacks, was dort - eigener Spiegelstrich! - ausdrücklich von zur Erzielung eines süßen Geschmacks abgegrenzt wird. Die Deklarationspflicht - in Gänze - greift somit bei der Korrekturzuckerung nicht. Siehe dazu die im Ergebnis gleichlautende - seriöse - Quelle http://www.scdiet.de/fragen/fruchtsaft.htm . Die meisten im Netz auffindbaren Quellen behaupten das Gegenteil, dadurch wird es jedoch nicht richtiger. Ein Abgleich der Formulierungen ergibt, dass da anscheinend sehr viele Leute sehr viel voneinander abschreiben.--Berlin-Jurist 02:08, 2. Sep 2006 (CEST)

Wieso heißt es im Abschnitt über die Korrekturzuckerung, dass diese Regelung "bei Direktsäften und Säften aus Konzentrat" gilt? Laut Anlage 3 (zu § 2 Abs. 2) Fruchtsaftverordnung geht es um die "in Anlage 1 Nr. 1 bis 3 genannten Erzeugnisse mit Ausnahme von Birnen- und Traubensaft". Anlage 1 Nr.1 bis 3 sind: Fruchtsaft, Fruchtsaft aus Fruchtsaftkonzentrat, Konzentrierter Fruchtsaft/ Fruchtsaftkonzentrat und Getrockneter Fruchtsaft/ Fruchtsaftpulver. Zur Kennzeichung: es ist zwar richtig, dass die gesonderte Kennzeichnung nach §3(3) Nr.2 Fruchtsaftverordnung (Angaben "gezuckert" oder "mit Zuckerzusatz") für Korrekturzucker nicht erfolgen muss, da diese sich auf die Zuckerung zur Erzielung eines süßen Geschmacks bezieht, allerdings bin ich nicht sicher, ob der Korrekturzucker nicht eine Zutat darstellt, deren Verwendung in einem Zutatenverzeichnis angegeben werden müsste. -- Gustavus 18:02, 9. Feb. 2010 (CET)[Beantworten]

Saftherstellungsverfahren[Quelltext bearbeiten]

Kann bitte jemand mit Zeit+Wissen die Arten der Saftherstellung in dem Artikel beschreiben oder gibt es das schon an anderer Stelle? Gruß silP D 01:40, 10. Okt. 2006 (CEST)[Beantworten]

Lebensmittel[Quelltext bearbeiten]

Fruchtsaft ist einerseits ernährungsphysiologisch sicher ein Lebensmittel, (Umsatz-)Steuerrechtlich jedoch offensichtlich (Quelle: Kassenbon) ein Genussmittel, auf das im Ggsatz zu zB. Kaffee der volle USt-satz erhoben wird.

Abgrenzung fertige Fruchtsaftgetränke zu Fruchtsaftschorlen[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich vermisse die strikte Trennung von

  • Fruchtsaftgeträk (industriell hergestellter Mix aus Wasser und Fruchtsaft mit Zuckerzusatz oder Zusatz von Zuckeraustauschstoffen. Oft auch mit künstlichen Aromen versetzt.
  • Fruchtaftschorlen reine Fruchtsaftgetränke mit Mineralwasser gemischt.

Bitte unbedingt nachtragen. -- JARU 21:31, 10. Sep. 2008 (CEST)[Beantworten]

Verordnungstext[Quelltext bearbeiten]

Der ganze Artikel ließt sich wie der Text einer Lebensmittelverordnung, und jemand aus diesem Bereich hat ihn wohl auch geschrieben. Viel zu viele technische Details. Grundsätzliches fehlt dagegen völlig. Z.B wie kommt man überhaupt dazu Saft zu trinken, seit wann und wie usw. Zumal die ganzen Details nur auf Deutschland zutreffen. --Palli 18:14, 1. Jan. 2010 (CET)[Beantworten]

Zuckeranteil[Quelltext bearbeiten]

Mir fehlt im Artikel ein ungefährer Mengenanteil des natürlichen Fruchtzuckers im Fruchtsaft. --Liberaler Freimaurer Δ 01:43, 4. Apr. 2011 (CEST)[Beantworten]

Kennzahlen der Saftindustrie[Quelltext bearbeiten]

In dem Absatz steht einerseits, dass der Verbrauch pro Kopf 37 Liter ist, aber andererseits die beliebtesten Sorten zusammen 21 l ergeben, wobei Traubensaft mit 1l auf Platz vier aufgeführt wird. Also werden im Schnitt mind. 16 andere Fruchtsäfte pro kopf und Jahr getrunken??? welche sollen das denn sein? (nicht signierter Beitrag von 77.11.206.124 (Diskussion) 19:56, 2. Nov. 2012 (CET))[Beantworten]

Ich habe mal auf der Seite vom Verband der deutschen Fruchtsaft Industrie geguckt und da sind 35l pro Kopf und Jahr die Angabe für Fruchtsaft und Fruchtnektare kombiniert (2011). Jan Mathys (Diskussion) 17:03, 6. Nov. 2012 (CET)[Beantworten]

Doppelter Abschnitt?[Quelltext bearbeiten]

Es gibt einen Abschnitt "Fruchtnektar und Fruchtsaftgetränke" und einen "Nektar und Fruchtsaftgetränk". Könnte die mal jemand zusammenführen? Mir fehlt leider die Zeit. --46.115.120.212 19:13, 3. Jan. 2013 (CET)[Beantworten]

Österreichische Gesetzeslage[Quelltext bearbeiten]

Vielleicht kann jemand sachkundiger dieses Dem Österreichischen Lebensmittelkodex, Kapitel B7 „Fruchtsäfte, Gemüsesäfte“ zufolge sind Sachbezeichnung, Begriffsbestimmung und Merkmale der Zusammensetzung von

„Fruchtsaft“, „Fruchtsaft aus Fruchtsaftkonzentrat“, „Konzentrierter Fruchtsaft“, „Fruchtsaftnektar“ und „Getrockneter Fruchtsaft“ (Fruchtsaftpulver“) in der Fruchtsaftverordnung BGBl. II Nr. 83/2004 geregelt.
und
Die österreichische Fruchtsaftverordnung BGBl. II Nr. 83/2004 bestimmt, dass unvergorener und somit alkoholfreier Saft auch als „Süßmost“, jedoch nur in Verbindung mit den Sachbezeichnungen „Fruchtsaft“ und „Fruchtnektar“, zu bezeichnen ist.

mit einbauen. Mir fehlt da das Fachwissen. Ich sehe nur dass derzeit nur die deutsche Sachlage herinnen ist. Quelle http://www.lebensministerium.at/dms/lmat/lebensmittel/trad-lebensmittel/getraenke/bramberger_obstsaft/Bramberger-Obstsaft-d/Bramberger%20Obstsaft%20d.pdf - danke K@rl 10:30, 8. Mär. 2013 (CET)[Beantworten]

Ich bin bisher davon ausgegangen, dass eine EU-Verordnung über dem nationalen Recht steht und der Artikel bezieht sich wesentlich auf EU-Recht. Somit denke ich, dass die österreichischen Gesetze andere Termini verwenden, aber auch auf der Fruchtsaftverordnung der EU Stand 2012, s. Korrekturzuckerung sind.

--Jan Mathys (Diskussion) 11:11, 8. Mär. 2013 (CET)[Beantworten]

genau das sehe ich ja das Problem, dass eben auch im Recht nicht deutsch nicht deutsch ist ;-) - und der Artikel sich zwar auf das EU-Recht bezieht, womit du Recht hast aber von Deutschen für deutsche geschrieben ist und man die nationalen Unterschiede nicht heraus"hört" --K@rl 11:17, 8. Mär. 2013 (CET)[Beantworten]

Temporärkopie[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen, unter Benutzer:WPRCommunication/Fruchtsaft-Arbeitskopie findet sich eine bearbeitete Kopie eines früheren Artikelstandes. Sind dort eurer Meinung nach noch weitere Infos enthalten, die nach hier übernommen werden sollten oder kann der Artikel entsorgt werden? Danke und Gruß, --Flominator 10:05, 25. Jan. 2014 (CET)[Beantworten]

Wieso entsorgen? Was für ein Recht hast du dazu? Steht auf der genannten Benutzerunterseite denn so was schlimmes? Schlimm finde ich nur den Umgang mit der fachkompetenten Benutzerin, der sie offenbar vergrault hat. --Futter (Diskussion) 15:54, 25. Jan. 2014 (CET)[Beantworten]
Da die Benutzerin seit Oktober 2012 nicht mehr aktiv ist, gehe ich davon aus, dass dort nichts mehr passieren wird. Daher halte ich es für sinnvoll, eventuelle Vorteile der Temporärkopie in den ANR einzuarbeiten, um sie allen Lesern zur Verfügung zu stellen. Gruß, --Flominator 15:43, 29. Jan. 2014 (CET)[Beantworten]

Hallo, guten Tag, danke für das Aufmerksammachen und den Hinweis, dass die Arbeitskopie noch immer besteht. Inzwischen sind so viele Korrekturen an der veröffentlichten Version vorgenommen, dass die Arbeitskopie ersatzlos gelöscht werden kann und muss. Danke und Gruß --WPRCommunication (Diskussion) 16:38, 30. Jan. 2014 (CET)[Beantworten]

Da das Einverständnis der Verfasserin nunmehr vorliegt, geht die "Entsorgung" auch für mich nun in Ordnung. --Futter (Diskussion) 08:41, 31. Jan. 2014 (CET)[Beantworten]
Gelöscht. Danke fürs Nachhaken. --Flominator 14:36, 1. Feb. 2014 (CET)[Beantworten]

Vitamin C in Säften aus Konzentrat[Quelltext bearbeiten]

„Fruchtsaft aus Fruchtsaftkonzentrat muss gleichartige … Eigenschaften aufweisen wie der entsprechende Direktsaft.“ Wie kann das sein, wenn der Saft dazu eingedampft wurde? Wird Vitamin C beim Eindampfen nicht zerstört? --62.68.5.243 02:52, 4. Nov. 2015 (CET)[Beantworten]

Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 07:38, 28. Nov. 2015 (CET)[Beantworten]

detaillierte Übersicht meiner Änderungen[Quelltext bearbeiten]

Benutzer:ColdCut hat bei seinem ersten Vollrevert folgenden Kommentar abgelassen:

"Einfügen von überflüssigen Leerzeilen, reine Quelltextkosmetik, OMA kann auch ohne unnötige Leerzeilen lesen und bearbeiten, bitte WP:Korrektoren beachten,"

Dies vollkommen ungeachtet der Tatsache, dass er damit dutzende weitere inhaltliche Änderungen von mir zurücksetzt.

Allerdings gibt es viele andere wie z.B. Benutzer:Aka oder Benutzer:Hadibe, die häufig nur Leerzeilen korrigieren oder andere Quelltextkosmetik betreiben, ohne dass irgendjemand an dieser Tatsache Anstoß nähme!


Da Benutzer:ColdCut nun schon mehrfach meine detailliert begründeten Änderungen komplettrevertiert hat und mit seiner VM sogar dafür gesorgt hat, dass wir beide(!) gesperrt wurden, hier meine Änderungen en detail:

  1. Es ist inzwischen allgmein üblich "mini" statt "miniatur" oder "thumb" bei Miniaturansichten zu schreiben, dies wird von vielen Benutzern quasi "en passent" bei inhaltlichen Änderungen mitgemacht, ohne dass es weiter erwähnt wird.
  2. Überlange Absätze, die das Lesen erschweren, habe ich kontextbezogen geteilt, insbesondere den Eingangsabsatz, in dem die Weiterleitungsziele "Fruchtnektare" und "Fruchtsaftgetränke" etwas untergangen sind.
  3. Die bislang unmitterbar am Anfang des Absatzes stehenden und damit "unsichtbare Überschriften" habe ich fett geschrieben und abgesetzt, damit sie auch als Überschrift erkennbar sind (z.B. Direktsaft: etc.).
  4. Bei der "Korrekturzuckerung" kam es zu Dopplungen bzw. Redundanzen, die ich durch Umformulierung des gesamten Absatzes entfernt habe.
  5. Wie bei vielen anderen Vorlageneinbindungen mit benamten Parametern wie z.B. Infoboxen habe ich auch hier die benamten Parameter jeweils in eine eigene Zeile geschrieben, so sind diese leichter zu erkennen und ggfs. zu bearbeiten.
  6. Abkürzungen wie "ca.", "Mio." oder "Mrd." oder physikalische Einheiten habe ich im Fließgtext konsequent ausgeschrieben, dies war vorher anscheinend eher zufällig verteilt ...
  7. Zwischen den einzelnen Teilen des Quelltextes wie Abschnittsüberschriften, Bilder, Tabellen, Fließtext etc. habe ich einheitlich eine Leerzeile eingefügt. Diese wird zwar vom parser nicht benötigt und in den Regularien nur als optional bezeichnet, hilft aber vielen gerade älteren oder sonstwie in der Sehkraft beeinträchtigten Benutzern diese Quelltextelemente voneinander abzutrennen!

Der alte Programmiererspruch "wenn es hart zu schreiben war, dann soll es auch hart zu lesen sein" widerspricht vollumfänglich dem Grundprinzip der wikipedia, nachdem Wissen nicht nur einfach zugänglich sein soll, sondern auch das Zurverfügungstellen desselben ebensol einfach sein soll!

Da von meinen obigen Änderungen nur die lezte von Benutzer:ColdCut widersprochen wurde, für sich genommen aber keinen Grund für einen revert darstellt, werde ich nunmehr meine Änderungen wieder herstellen! axpdeHallo! 07:03, 28. Jan. 2017 (CET)[Beantworten]

Ohne weitere Wertung, aber da ich genannt wurde: Ich betreibe praktisch nie nur Quelltextkosmetik. -- aka 11:32, 28. Jan. 2017 (CET)[Beantworten]
Und bei den kleinen Änderungen schaffst du es – im Gegensatz zu Axpde –, in der Zusammenfassungszeile alles zu erwähnen, was du gemacht hast. --nenntmichruhigip (Diskussion) 16:03, 28. Jan. 2017 (CET)[Beantworten]

Benutzer:ColdCut setzt seinen Vandalismus fort, ohne auf die obigen Punkte 1., 6. oder 7. einzugehen revertiert er munter weiter! axpdeHallo! 13:14, 28. Jan. 2017 (CET)[Beantworten]

Wie schon erwähnt betreibst du hier nichts anderes als Quelltextkosmetik, um deine eigenen haltlosen Präferenzen durchzusetzen [1] und versuchst dies, mit Alibiedits zu kaschieren. Reine Störaktion. -- ColdCut (Diskussion) 13:23, 28. Jan. 2017 (CET)[Beantworten]
Da Benutzer:ColdCut meine detaillierten Ausführungen weiterhin ignoriert und gebetsmühlenartig nur einen einzelnen Punkt wiederholt, muss ich ihn auf die Punkte 2., 3., 4. und 6. hinweisen, die allesamt keine als "Quelltextkosmetik" diffamierten Änderungen sind. Dazu kommt, dass Benutzer:ColdCut nun schon zum zweiten Mal Änderungen versucht durchzudrücken, die ausdrücklich nicht gewünscht sind! axpdeHallo! 13:40, 28. Jan. 2017 (CET)[Beantworten]
Andersrum hättest du aber nach dem Revert auch nur die unumstrittenen Änderungen wiederherstellen können. --nenntmichruhigip (Diskussion) 16:03, 28. Jan. 2017 (CET)[Beantworten]


Aus gegebeben Anlass:

  1. In dewiki wird projektweit "mini" statt "miniatur" oder "thumb" bei Miniaturansichten genutzt, eine Rückkehr zu "miniatur" ist wohl kaum sinnvoll.
  2. Durch das schon pathologische Löschen von Leerzeilen sind die Überschriften nicht mehr als solche erkennbar sind (z.B. Direktsaft: etc.).
  3. Physikalische Einheiten werden im Fließgtext ausgeschrieben.

Damit sind die letzten Änderungen völlig unsinnig, diese werde ich nunmehr zurücksetzen! axpde Hallo! 18:28, 16. Sep. 2017 (CEST)[Beantworten]

  1. Zum x-ten Male: Sämtliche Parameter sind gültig. Eine Änderung von 'miniatur' auf 'mini' ist daher unnötig und damit ein Verstoß gegen WP:Korrektoren.
  2. Ich habe jetzt mal das getan, was schon vor langer Zeit hätte getan werden sollen; nämlich die Zwischenüberschriften auch als solche zu formatieren...
  3. Unsinn. Vgl. Abkürzung. -- ColdCut (Diskussion) 11:18, 17. Sep. 2017 (CEST)[Beantworten]
  1. Jeder, insb. Benutzer:Aka, ändert während seiner Bearbeitungen quasi nebenbei "miniatur" und "thumb" in "mini", nur Benutzer:ColdCut dreht wieder alles um.
  2. Das fällt Dir aber früh auf. Wohl mal endlich das Problem erkannt statt immer nur reflexartig irgendwelche Zeilen zu löschen. Allerdings sind die Anker jetzt überflüssig!
  3. Unsinn, a.a.O. steht überhaupt nichts zu physikalischen Einheiten!
Richte Dich doch zur Anwechslung endlich mal an dem, was die Allgemeinheit macht! axpde Hallo! 19:27, 17. Sep. 2017 (CEST)[Beantworten]
  1. Ändert nichts daran, dass das Umwandeln von 'miniatur' in 'mini' unnötig ist.
  2. Wenn Anker und Zwischenüberschriften dein einziges Problem wären, würdest du auch nur diese ändern. Dir hingegen geht es jedoch nur um Geschmacksedits wie z. B. das Einfügen von überflüssigen Leerzeilen.
  3. Den Artikel vielleicht auch mal aufmerksam lesen: Maßeinheiten werden als Wort gesprochen, aber dennoch ohne Punkt abgekürzt. [...] Beispiel: 10 m (gesprochen „10 Meter“).
Vielleicht übst du dich ja zur Abwechslung ja auch mal in konstruktiver Mitarbeit anstatt lediglich Quelltextkosmetik nach deinen höchsteigenen Präferenzen zu betreiben... -- ColdCut (Diskussion) 20:55, 17. Sep. 2017 (CEST)[Beantworten]