Diskussion:Großschreibung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 600 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 6 Abschnitte.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Case sensitivity[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel steht "Case sensitivity (engl. case = Fall, sensitivity = Abhängigkeit; also etwa „Fallabhängigkeit“)" Nun habe ich irgendwo gehört, daß im English "upper case" und "lower case" sich wirklich auf zwei Kisten bezieht, aus dennen der Schriftsetzer Lettern entnommen hat, eine obere für Großbuchstaben, eine untere für Kleinbuchstaben. Die Übersetzung "Fall" wäre dann falsch. Weiß jemand was genaueres?--Traxer 11:58, 9. Mär. 2007 (CET)


Also ich würde auch sagen, dass die Interpretation des Wortes "case" in diesem Fall abwegig ist und ich würde die Übersetzung von "sensitivity" als Abhängigkeit auch ablehnen. Wie du schon sagst gibt es "upper case" und "lower case" und "case sensitivity" leitet sich von diesen Begriffen für Gross- bzw. Kleinbuchstaben ab und hat nix mit der direkten Übersetzung von "case" als "Fall" zu tun würde ich sagen. Ohne zu wissen woher die Begrifflichkeiten upper und lower case kommen würde ich "case sensitivity" ins deutsche übersetzen als case = Buchstabengröße, sensitivity = Empfindlichkeit; also etwa Buchstabengrößenempfindlichkeit, denn diese Bedeutungen der beiden Wörter passen meiner Meinung am genauesten. Ein System das unempfindlich für Groß/Kleinschreibung ist unterscheidet nicht zwischen Bus und bus oder bUs, aber ein empfindliches schon, also beschreibt case sensitivity nicht etwa eine Abhängigkeit eines Systems von Gross/Kleinschreibung, sondern ob es "empfindlich" dafür ist, sprich, zwischen Gross- und Kleinschreibung unterscheidet. --I.S.

Hauptproblem ist hier m.E., dass ein Begriff wie »schreibungsabhängig« unscharf ist, weil eine »Schreibung« alles mögliche sein kann, eine »Auszeichnung« wie fett z.B. auch. Dann müsste für case sensitivity  »Groß- und Kleinschreibungabhängigkeit« gesagt werden, notfalls nur (pars pro toto) »Großschreibungsabhängigkeit«. Praktisch wäre ein Hinweis auf die Groß- und Kleinschreibungsinvarianz von E-Mail-Adressen, im Gegensatz zu Unterordnern in z. B. Web-Adressen. — Fritz Jörn (Diskussion) 23:55, 14. Jan. 2016 (CET)

Typografie/ Kennzeichnung uneindeutig/falsch[Quelltext bearbeiten]

Meine Beanstandung bezieht sich auf den folgenden Satz im Abschnitt "Internationale Besonderheiten":
Auch für die Schreibung der Wörter für „(ein bestimmter) Staat“ und „(eine bestimmte) Kirche“ gelten keine einheitlichen Regeln.
M.E. müssten die Anführungszeichen und Klammern verschwinden, damit der Satz einen Sinn macht. Sodann müsste jeweils der Plural Einzug in die besagten Stellen des Satzes halten. Außerdem müssten die Wörter in der ersten Klammer dem vorliegenden Akkusativ angeglichen werden; oder besser: mit der Streichung des an zweiter Stelle vorkommenden Worts "für" eine Umwandlung in den Genitiv (und natürlich den im Satz notwendigen Angleichungen daran). Schließlich wäre statt des Begriffs "Wörter" der Begriff "Bezeichnungen" vielleicht besser? --80.187.110.222 19:19, 13. Okt. 2013 (CEST)

Großschreibung in amerikanischen Überschriften/Titeln uneinheitlich?[Quelltext bearbeiten]

Es geht um folgende Passage:
"Pronomen werden nicht einheitlich groß- oder kleingeschrieben. Beispiele: A Slice of Apple Still Looks Good (Herald Tribune), Tale of a Treasure (Herald Tribune), Their Silence Is Deafening (Herald Tribune), Kicking the 11:20 06.07.00 Big One (Time), The Holy War of Words (Time)."
Ich kann unter Berücksichtigung der Großschreibungsregeln bzgl. Eigennamen ("Big One") und Satzangfang ("A", "Their", "The") sowie der Kleinschreibungsregel bzgl. Artikeln, Partikeln und Präpositionen ("of", "of", "the", "of") keine Uneinheitlichkeit der Groß- und Kleinschreibung von Pronomen in den "Beispielen", die dies belegen sollen (der Beweis dafür findet sich in der jüngsten Versionsgeschichte), erkennen. Auch sonst ist mir diesbezüglich nichts Relevantes bekannt. Daher müsste die Passage raus, oder habe ich bzgl. dieser irgend etwas falsch verstanden?
Übrigens: müsste der Unterabschnittsüberschrift nicht der Begriff "Titel" angefügt werden? Es heißt ja nicht: die Überschrift eines Films/Theaterstücks etc. --80.187.110.222 21:19, 13. Okt. 2013 (CEST)

Christliche Theologie: Eigennamen[Quelltext bearbeiten]

Es geht um folgenden Satz:
"Auch in der christlichen Theologie werden viele Termini großgeschrieben (der Heilige Stuhl, das Gelobte Land)."
Sind die genannten Beispiele nicht einfach Eigennamen? Wenn ja: mit welcher Bedeutsamkeit wäre das Verbleiben des Satzes in dem Artikel dann noch legitimiert (/ welche Relevanzkriterien lägen dann noch vor)? Wenn es da nichts geben sollte, dann muss der Satz raus, oder? --80.187.108.121 21:47, 13. Okt. 2013 (CEST)

Großschreibung im Englischen früher anders?[Quelltext bearbeiten]

Mir ist grade beim Blick auf die US-Unabhängikeitserklärung https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8f/United_States_Declaration_of_Independence.jpg aufgefallen, dass dort, so scheint mir zumindest, recht wahllos Substantive großgeschrieben werden ("Laws", "Nature", "Government", "Life", "Liberty", "Happiness", "Right", "People" usw.; "mankind" und "power" hingegen klein). Das führt zu der Vermutung, dass es damals andere Regelungen gab (oder gar keine) als heute, wozu ich aber weder hier noch bei Google etwas finden konnte. --קеלея 14:39, 25. Sep. 2016 (CEST)

Eine geregelte Rechtschreibung war zu jener Zeit unbekannt. (Im Deutschen natürlich ebenfalls, die Literatur aus jener Epoche wird aber üblicherweise in einer „angepassten“ oder „aktualisierten“ Schreibung herausgegeben.) Es gab zwar schon Wörterbücher – nach der Unabhängigkeit gewann in den USA das von Noah Webster einen vergleichsweise großen Einfluss – und manuals of style, aber eben keine festen Regeln, an die sich alle hielten, was das Oxford English Dictionary gut zeigt, indem es zu den Stichwörtern viele orthographische Varianten mit Angabe der Jahrhunderte, in denen sie belegt sind, nennt. — Großschreibung diente im Englischen (und in vielen anderen lateinisch geschriebenen Sprachen) oft der Hervorhebung, ähnlich wie in unserer heutigen, nicht mehr überwiegend handschriftlichen Welt die Kursiv-, Fett- oder durchgehende GROSSschreibung. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 20:15, 25. Sep. 2016 (CEST)
Es war wohl ein Trend im Englisch des 17. und 18. Jahrunderts. [1] --Neitram  15:08, 10. Mär. 2017 (CET)

Im Englischen, auf deutsch, in französisch, das Dänische, oder wie?[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich bin zum Artikel "Großschreibung" auf Grund der Filmtitel-Suche nach »"It Boy" "Liebe auf französisch"« bei Google mit einer Frage hergekommen, die mir hier leider nicht wirklich beantwortet wurde. Allerdings findet sich im Artikel ein Satz, der das Problem verdeutlicht: "... so heißt es auf Englisch Queen Elizabeth, auf Französisch aber la reine Élisabeth, und im Dänischen ..." Das Dänische ist hier ganz klar ein Substantiv. Aber "englisch" und "französisch" ist doch IMHO ein Adjektiv, oder? Ergebniszahlen zu ergoogeln ist in diesem Falle leider zwecklos, derweil Google nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet. In WP- Artikeln wird's jedenfalls immer klein geschrieben: "... Powerplay (englisch Kraftspiel)...", "... NASA (englisch [ˈnæsə], deutsch meist [ˈnaːza], englisch National Aeronautics and Space Administration, deutsch Nationale Aeronautik- und Raumfahrtbehörde) ...", "... die französische Sprache (französisch (le) français [(lə) fʁɑ̃ˈsɛ]...", "... hyalin (von griechisch ὕαλος hyalos ‚Glas‘) ...", "... Niederländisch-Indien (niederländisch Nederlands-Indië, indonesisch Hindia-Belanda) ..."

Kann mir das jemand mal erklären, oder ggf einen passenden Wikilink anbieten? (Bei Antwort bitte mit "Ping"). Und evtl. stellen sich diese Frage ja nochmals andere Menschen, die dann hier landen und sich feuen würden eine Antwort im Artikel zu finden.--Ciao--bestoernesto (Diskussion) 04:34, 10. Mär. 2017 (CET), nacheditiert--Ciao--bestoernesto (Diskussion) 04:59, 10. Mär. 2017 (CET)

@Bestoernesto: Siehe den Eintrag „deutsch, Deutsch“ der Wortliste im Anhang zum offiziellen Regelwerk mit Verweisen nach § 57 (1) und § 57 E2 sowie nach § 58 E2. Beachte insbesondere, dass nach § 57 E2 sowohl Sie spricht Englisch. (was?) als auch Sie spricht englisch. (wie?) regelkonform sind. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 14:48, 10. Mär. 2017 (CET)