Diskussion:Gymnasium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Gymnasium“ zu besprechen. Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Icondarstellung des Buttons zur Erzeugung einer Signatur oder --~~~~.

Statistische Daten[Quelltext bearbeiten]

ich hab mal die nichtvorhandenen statistischen Daten in Kommentarzeilen gesetzt. -- fristu 14:30, 27. Aug 2003 (CEST)

Zusehr auf Bayern Bezogen[Quelltext bearbeiten]

Also, ich finde es schade, dass dieser Artikel sehr auf Bayern bezogen ist. In Niedersachsen ist das alles sehr anders! Ich finde es zu verwirrend alle Punkte nocheinmal in einer anderen Version drunterzuschreiben. Das wäre zu unübersichtlich und zu lang. Ich würde vorschlagen, manche Sachen einfach wegzulassen. Was denkt ihr?

Louisana Benutzername geändert, siehe Spezial:Log/renameuser 18:26, 30. Sep 2003 (CEST)

Welche Sachen würdest du denn weglassen? Grundsätzlich bin ich eher dagegen Geschriebenes zu löschen, wenn es nicht fundamental falsch ist. Es gibt einige Leute, die Interesse haben sich nicht nur allgemein über Gymnasien zu informieren, sondern auch speziell über den Verlauf des Gymnasiums in einem Bundesland (z.B. Umzug in ein anderes Bundesland).
Es stimmt natürlich schon, dass es mit jedem hinzugefügten Bundesland etwas unübersichtlicher wird, aber warum sollte man diese Informationen nicht in eigene Artikel auslagern und referenzieren? Vorerst würde ich aber alles in einem Artikel belassen. Ein weiterer Absatz über den Verlauf des Gymnasiums in Niedersachsen verwandelt die Seite nicht gleich in ein Chaos ;-)
Ähnlich verhält es sich wohl mit dem Artikel über das Abitur, dass momentan auch wesentlich von der bayerischen Seite geprägt ist. Vielleicht erweitert jemand den Artikel um das Abitur in anderen Bundesländern, da momentan fast alle schulischen Angelegenheiten unter nicht in die Bundeszugehörigkeit fallen und deshalb nicht einheitlich geregelt sind... Leider!
Hirschi 11:08, 1. Okt 2003 (CEST)
Na dann werde ich mich mal an die Arbeit machen! ;-) Louisana Benutzername geändert, siehe Spezial:Log/renameuser

Apropos: Gilt meine Änderung von heute nur für Bayern?

G8[Quelltext bearbeiten]

Warum steht in dem Artikel nur wenig über die Einführung von G8? Jubu 11:08, 8. Apr 2004

Weil zu dem damaligen Zeitpunkt noch relativ wenig über die G8 bekannt war und zum anderen weil "uns" dieses System nicht tangiert. Dazu sollte eigentlich noch etwas geschrieben werden, aber ich halte mich da zurück, weil mir in dem Punkt die Hintergründe fehlen. Vielleicht kannst du ja dazu etwas beitragen? - Hirschi 21:40, 8. Apr 2004 (CEST)
  • Vieleicht findet sich jemand, der aus einigen (guten) alten Versionen, zusammen mit der aktuellen Version den Artikel noch mal neu zusammensetzt und überarbeite - am besten Offline und ausdrucken. So eben mal was dazu schreiben.. . .. die Letzten Änderungen waren zwar kein Verlust, aber den Gewinn konnte ich auch nicht entdecken. -- Aineias 10:26, 29. Apr 2004 (CEST)
- Die Schweiz ist ganz raus,

Ab sofort gibt es einen eigenen Artikel zum achtjährigen Gymnasium. --Maracuja 12:20, 17. Okt 2004 (CEST)

Die "klassischen" Bezeichnungen für Klassen[Quelltext bearbeiten]

Könnte mal jemand die früher üblichen Bezeichnungen für die einzelnen Klassen in den Artikel übernehmen? Mir schwirren da noch so die Begriffe "Prima" "Sekunda" "Oberprima" oder so im Kopf rum. --Blubbalutsch 12:10, 29. Mai 2004 (CEST)

Danke an 134.60.220.1 für die klassischen Bezeichnungen! --Maracuja 14:02, 29. Aug 2004 (CEST)
Von mir auch Danke :-). --Blubbalutsch 14:32, 29. Aug 2004 (CEST)
Veraltet? An meiner ehem. Schule sind die Bezeichnungen noch heute üblich, andere Schulen der Umgebung müßte ich mal nachfragen. Benutzer:Ein_anderer_Name (nicht eingeloggt)
Weiß jemand, wie nun die "klassischen" Bezeichnungen für G8 lauten? Ist nun die 12. (=letzte) Klasse wieder die "Prima" und entfällt die Unterteilung in Ober- und Unterprima? Das wäre logisch, möglich wäre aber auch, dass die Sekunda (oder alternativ die Tertia) wieder zusammengelegt wird (also z.B. Untertertia = 8. Klasse, Obertertia = 9. Klasse, Sekunda = 10. Klasse, Unterprima = 11. Klasse, Oberprima = 12. Klasse). Wer kennt sich hier aus und könnte das im Artikel ergänzen/klarstellen?--Vanda1 08:16, 15. Sep. 2009 (CEST)
Sorry, aber das ist doch Quark. Neue System mit klassischen Bezeichnungen? G8 wird wohl auch herbei verzichten müssen. Und überhaupt, was will man denn mit lateinischen Bezeichnungen, wenn man heutzutage sogar ohne Latein Abitur machen kann? --Gar kein name 15:28, 30. Okt. 2010 (CEST)

Ich stieß in einer Schulmitteilung auf "Jahrgangsstufe Q1/11" und dachte erst, dass da wer die Darstellung von Hexadezimalzahlen bis Q ausgedehnt hat (Scherz). Stolpert man sprachlich schon einmal über die "Jahrgangsstufe" (statt Klasse oder Klassen), dann wäre doch schön, wenn einem wer sagen könnte, wie um Himmelswillen das Q für eine Klassenzählung entstanden ist. Eine Abkürzung? Aus dem Lateinischen? – Fritz Jörn 11:52, 8. Sep. 2011 (CEST)

Ich wundere mich über die Schreibweisen Untersecunda bzw. Obersecunda in der Tabelle zu den früheren Bezeichnungen. Ist diese Schreibweise mit c irgendwo belegt? Mir ist bisher nur die mit k begegnet. Wikkipäde (Diskussion) 19:12, 4. Jan. 2015 (CET)

Herzliche Einladung[Quelltext bearbeiten]

Der starke Bezug betrifft meiner Ansicht nach weniger Bayern als Österreich. Deshalb ist jeder Fachkundige eingeladen, die Balance zwischen den Gymnasien (auch den österreichischen und schweizerischen) herzustellen. Vielleicht sollte der allgemeine Teil (der für ALLE Gymnasien gilt) von einem speziellen Teil (gegliedert nach den einzelnen Bundesländern) getrennt werden.

--Maracuja 17:43, 15. Jul 2004 (CEST)

Gliederung: LKs und GKs[Quelltext bearbeiten]

Ich finde, dass der letzte Teil von 'Gleiderung' über die verschiedenen Möglichkeiten zur Schwerpunktsetzung und zur Abwahl etwas zu speziell ist... Vor allem, was die Anzahl der zu belegenden Kurse angeht. Als Baden-Württemberger vermisse ich vor allem genaueres zur neuen Oberstufe. Bei uns wurden Begriffe wie Leistungs- und Grundkurs durch so wohlklingenden Namen wie 'Kernkompetenzfachfremdsprache' ersetzt! ;-) Da das ganze sowieso im Artikel Reformierte Oberstufe sehr ausführlich geschildert wird, fände ich, dass es sowieso vielleicht sinnvoller wäre, diesen Teil des Artikels zu streichen und stattdessen einen Verweis einzufügen. Diesen vielleicht auch etwas kontraproduktiven Schritt werde ich mir aber nicht anmaßen.. ;o) Ich füg jetzt mal nur einen Verweis ein! --DeCoolRuler 18:13, 21. Jul 2004 (CEST)

"frühere" DDR[Quelltext bearbeiten]

Diese Bezeichnung ist sachlich totaler Quatsch. Leider ist sie aber zum offiziellen Sprachgebrauch gemacht worden. Logisch ist es, von einem "früheren" Objekt zu sprechen, wenn es unter anderem Namen noch existent ist. Das ist aber im Falle der DDR seit dem 3.10.1990 nicht der Fall. Die sogenannten Neuen Bundesländer jedenfalls sind auch territorial nicht deckungsgleich mit der DDR, von den gesellschaftlichen Verhältnissen und der vorhandenen Bevölkerung ganz zu schweigen. Sinnvoller wäre es, wenn überhaupt nötig, von der "damaligen" DDR zu sprechen, um den zeitlichen Bezug herzustellen, doch das geht auch anders. In der Regel weiss der normale Bürger, dass die DDR heute ein historischer Begriff mit konkretem Regional- und Zeitbezug ist, und wenn er's nicht weiss, kann er ja über die Verlinkung nachschlagen.
Im vorliegenden Fall kann man das ja mit der Zeiteingrenzung machen. HeBB 16:16, 14. Okt 2004 (CEST)

Ich bekenne mich schuldig, stimme Dir zu und bin mit der Änderung einverstanden. Das Wort 'ersetzt' ist in diesem Satz noch unglücklich. Faellt Dir dazu eine bessere Formulierung ein? Libelle63 16:57, 14. Okt 2004 (CEST)
Du brauchst dich nicht zu entschuldigen, denn der offizielle Sprachgebrauch ist ja so unsinnig. Für das Wort "ersetzt" wüßte ich erst mal nichts Besseres, da die EOS ja anstelle des Gymnasiums eingerichtet worden war und das sagt das Wort ja aus. HeBB 08:05, 15. Okt 2004 (CEST)

Schulreformen in der Wendezeit[Quelltext bearbeiten]

im Artikel steht "...Nach 1990 wurde es auf Wunsch der Bevölkerungsmehrheit in den neuen Bundesländern wieder eingeführt..." Das stimmt meines Wissens nach nicht. Das Schulsystem von POS und EOS beizubehalten hätte geheißen, die Abiturienten der NBL hätten keine allgemein gültige Hochschulreife bekommen (nach Ablaufen einer Übergangsfrist), d.h. ein Studium z.B. in München wäre damit nicht möglich. (Quelle?: mein damaliger Klassenlehrer) Sachsen z.B. hat sich dann an Baden-Württemberg orientiert. Von vielen Möglichkeiten vielleicht die beste. Aus einem Artikel , gelesen vor einigen Jahren in Spiegel-Online, ist mir bekannt, dass zur Wendezeit der DDR-Abiturient im Mittel eine um 7 Punkte besseren IQ hatte als ein Abiturient aus den ABL. Inzwischen wäre kein Unterschied mehr messbar. Stolz sollte man darauf nicht sein, weil sich der IQ im Osten um 7 Punkte verringert hat, d.h. komplett dem West-Niveau angeglichen hat.

"Die Alliierten haben nach dem Zweiten Weltkrieg in der Direktive Nr. 53 von 1947 den Aufbau eines gesamtschulartigen Schulsystems gefordert, in dem für das traditionelle Gymnasium kein Platz mehr gewesen wäre. In der DDR wurde daher damals schon die Erweiterte Oberschule zur Erlangung der Hochschulreife eingeführt." Richtig muss es wohl heißen: "In der DDR wurde daher damals schon die Oberschule (identisch mit dem Gymnasium) zur Erlangung der Hochschulreife eingeführt." Die EOS wurde erst später eingeführt. --Murfatlar123 12:48, 4. Dez. 2009 (CET)

1. war es nicht Direktive Nr. 53, sondern Nr. 54 (siehe http://www.uni-kassel.de/fb1/KVilmar/ss_2004/schulwesen/direktive54.pdf) und 2. hatten die Amerikaner mit Gesamtschule" nichts im Sinn. Man lese Art. 4 dort einmal richtig: Schulsystem Art. 4: Alle Schulen für den Zeitraum der Pflichtschulzeit sollten ein zusammenhängendes Bildungssystem (comprehensive educational system) darstellen. Die Abschnitte der Elementarbildung (elementary school; Grundschule) und der weiterführenden Bildung sollten zwei aufeinanderfolgende Stufen der Unterweisung bilden, - und nicht zwei Wege oder Abschlüsse der Ausbildung [nebeneinander], die teilweise übereinstimmen. Desweiteren siehe http://www.jstor.org/pss/318257 --Drdoht 02:32, 4. Dez. 2010 (CET)

Biotechnologisches Gymnasium[Quelltext bearbeiten]

Kann mal jemand von der Fachgruppe diesen Artikel wikizifieren, sonst wird der nämlich gelöscht. -- Hunding 15:34, 22. Okt 2005 (CEST)

Älteste Gymnasien[Quelltext bearbeiten]

Ich habe mal eine Liste der ältesten Schulen im deutschsprachigen Raum erstellt. Obwohl auch die nicht vollständig ist, sieht man dort, daß die Liste in diesem Artikel hier absolut zufällig zusammengestellt worden ist. M.E. sollte sie hier einfach weg. --Stullkowski 13:28, 9. Mai 2006 (CEST)

Moin Stullkowski,

Was ist dann aber mit der sicherlich ebensowenig sinnvollen Übersicht ältester Schulen in Österreich? Ich fand die Übersicht ältester Gymnasien in Deutschland schon sehr interessant, da mir nicht bekannt war, wann welche Schule gegründet wurde und mein ehemaliges Gymnasium zu den ältesten zählt. Mag diese Liste auch rein zufällig zusammengestellt worden sein, Schulen die bislang nicht dort aufgeführt waren könnten immer noch hinzugefügt werden.

Mit dem jetzigen Zustand ist ein Bruch im ganzen Artikel. Nach meiner Auffassung sollten die Übersichten für Deutschland und Österreich an den Schluß des Artikels "Gymnasium", und zwar nicht als Linkzeile, sondern als offen sichtbare Liste. Nur so kann das "Zufallsprodukt" auch Schritt für Schritt ergänzt werden.

Grüße, Eric

Den Bruch sehe ich natürlich auch. In die "Liste" wurde hier aber nur nach dem Zufallsprinzip eingetragen, so daß eine Schule aus dem 15. Jahrhundert als eine der zehn ältesten in Deutschland erschien. Ich habe die Liste deshalb rausgenommen, damit hier endlich mal ein Text entsteht. Solange dort nur eine Handvoll Schulen aufgezählt wurden, hat das das ja offensichtlich verhindert. Für Österreich und die Schweiz ist die Aufzählung wenigstens als Fließtext formuliert. Wenn ich die Zeit finde, schreibe ich was - in der Liste der ältesten Schulen im deutschsprachigen Raum habe ich auch schon einen ausführlichen Einführungstext geschrieben. Das ist ja eigentlich nicht so schwer... --Stullkowski 09:37, 30. Mai 2006 (CEST)

Meinungen zu G8[Quelltext bearbeiten]

Ich wollte erstmal fragen, bevor ich in der Richtung was versuche: Sind eventuelle Meinungen zu "G8" (Beenden des Gymnasiums nach 8 Jahren Schule), selbstvertsändlich aus objektiver Sicht, in diesem Artikel erwünscht oder eher weniger sinnvoll? Theres ♥ 23:00, 21. Apr. 2007 (CEST)

Ich bin der Ansicht, dass Meinungen zum verkürzten Bildungsgang (G8) eher in den Artikel Abitur nach zwölf Jahren gehören. Das Wichtigste der Meinungen kann man dann aber in diesen Artikel einfügen und dabei auf den Hauptartikel verweisen. --Despairing 21:39, 9. Mai 2007 (CEST)

Weblinks[Quelltext bearbeiten]

Meiner Meinung nach ist dieser Link für einen Wikipediaartikel zu klar politisch orientiert, zumindest wenn eine Gegendarstellung fehlt: Rolf Jüngermann: Zu der verheerenden Rolle des Gymnasiums im deutschen Schulwesen In: linksnet.de/artikel.php?id=2890 Mich würde interessieren ob andere das genauso sehen und ob man ihn dann evtl. entfernen sollte.--80.139.190.4 16:30, 20. Aug. 2007 (CEST)

@volkbot Ich hatte mir erlaubt, die österreichischen Schulnoten orthographisch richtig zu stellen und auch die Aufnahmevoraussetzungen für das Gymnasium. Ich bin in leitender Position an einem Gymnasium beschäftigt und glaube, dass ich weiß wovon ich spreche. Wenn Korrekturen von Fehler aber nicht erwünscht sind, dann lassen wir es halt. Ist allerdings nicht so gut für eine Enyklopädie, wenn Fehler drinnen sind. --al0is 10:00, 19. Dez. 2008 (CET)

Überarbeiten[Quelltext bearbeiten]

Länderliste[Quelltext bearbeiten]

insgesamt halte ich es für einen (historisch gewachsenen) fehler, die nationalen formen hier abzuhandeln - besser wäre es:

  • Gymnasium (Deutschland) auslagern
  • allgemeinbildende höhere Schule (Österreich) auslagern (jetzt redir auf den Schulsystemartikel)
  • CH geht es nur um namen, der typ steht eh unter Kantonsschule
  • LI hat nur ein gymnasium
  • der rest der länder gehört vorerst in den jeweiligen artikel Bildungssystem in …/…isches Bildungssystem - von denen aber zu wenige existieren (Überblick: Bildungssystem), das ist aber nicht so schlimm, siehe folgendes

problem ist aber, das hierher endlos links aus artikeln laufen, die teils den allgemeinen begriff meinen, teils eine nationale form, und die ausserdem auch mehrfach im text/infobox vorkommen, aber teils schon extra auf ein länder-kapitel hier zielen - daher würde ich interimistisch vorschlagen:

dann lässt sich mit dem BKL-check-gadget sofort feststellen, wo die links sitzen - für die häufigen Gymnasium#Deutschland und Gymnasium#Österreich liesse sich wohl ein bot bemühen, wobei die überschrift für de zuletzt (vor meiner änderung) auf Bundesrepublik Deutschland lautete, keine ahnung, ob das je wer verlinkt hat..
und wenn das erledigt ist, egal ob jetzt in einer megaaktion oder link für link über ein halbes jahr, dann können wir den hauptartikel wieder zurückschieben (wenn es nicht eh erwünscht ist, dass eine BKL bleibt, werden sicher noch etliche 100erte bis 1000ende links eintrudeln, bis alle schulartikel geschrieben sind..)

hier verbleiben könnte dann einfach eine sortable-tabelle, die das ganze knapp und effektiv weiterleitet, und gibt es keinen schulsystemartikel, halt vorerst hier ein etwas dickerer absatz.. --W!B: 21:22, 25. Feb. 2009 (CET)

Messie Artikel[Quelltext bearbeiten]

Fehlt nur noch Gymnasium im ehemaligen Hinterösterreich (Zoroastrien). Die wichtigsten Ausrichtungen wie z.B. math.-nat. Zweig sind nicht beschrieben.--Bene16 16:50, 23. Apr. 2009 (CEST)

Guten Tag, im Artikel wird behauptet: Im angelsächsischen Raum und den angelsächsisch beeinflussten Bildungssystemen weltweit ist der Ausdruck Gymnasium ungebräuchlich. Er findet sich hier nur vereinzelt als Schulname, wenn auf eine klassisch-humanistische Ausrichtung gedeutet werden soll.

Ich bin in den USA aufgewachsen und zur Schule gegangen, und möchte dazu folgendes sagen: der Ausdruck Gymnasium ist in US-amerikanischen Schulen sehr üblich, bloß nicht als Bezeichnung einer Schule, sondern schlicht und einfach als Bezeichnung der Turn- bzw. Sporthalle, was sicherlich mit dem griechischen Ursprung des Begriffs zusammenhängt.

mfG Michael Meyer--94.218.4.24 18:11, 20. Jan. 2010 (CET)

Ich glaub soweit können hier die meisten Englisch, daß wir wissen, daß gym ‚Turnhalle‘ bzw. ‚Fitnessraum‘ bedeutet. Mit dem hier beschriebenen Schultyp hat das aber nichts zu tun, dafür gibt's die Begriffsklärung. Dort steht das übrigens auch drin. --pep. 18:15, 20. Jan. 2010 (CET)

Deutschlandlastig[Quelltext bearbeiten]

Um eine erhebliche deutschlandlastigkeit kommt man hier zwar ohnehin nicht rum, schließlich ist das ein sehr spezifisch deutscher Begriff. Wenn man sich hier aber diese Liste verschiedener Länder anschaut stellt man fest dass hier gar nicht Schultypen aufgelistet werden, die mit dem deutschen Gymnasium vergleichbar sind (gibt es solche Schulen außerhalb des DACH-Raums überhaupt?), sondern eher, wie die Sekundarstufe II in verschiedenen europäischen Länder ausschaut. Das müsste man sich mehr auf das Lemma beziehen, und die bisherige Liste auslagern--Antemister 21:49, 28. Jul. 2011 (CEST)

Doppelnennungen[Quelltext bearbeiten]

Doppelnennungen in 3.1 Fachrichtungen:
Dort werden einzelne Fachrichtungen der beruflichen Gymnasien doppelt genannt. Zum einen einzeln Aufgelistet und des weiteren nochmals zusammengefasst und widerholt in berufliche Gymnasien als Beispiele.
Ich schlage vor diese Fachrichtungen der beruflichen Gymnasien aus der einzelnen Auflistung zu löschen und sie jeweils als einelnen Unterpunkt von berufliche Gymnasien näher beschrieben aufzulisten. -- Otcgstyle 22:01, 20. Dez. 2011 (CET)

Gymnasium in Griechenland[Quelltext bearbeiten]

Wird das in Griechenland absolvierte Gymnasium in Deutschland anerkannt? und was für chancen hat man ohne den Gymnasiumabschluss, Jobmässig in Deutschland. Könnte man trotzdem einen Ausbildundsplatz bekommen oder müsste man erst noch mal zur Schule gehen? (nicht signierter Beitrag von 217.234.107.68 (Diskussion) 15:03, 23. Jan. 2012 (CET))

Qualitätssicherung[Quelltext bearbeiten]

Ich schlage hiermit vor, die Seite Gymnasium in die Qualitätssicherung einzutragenm diese Seite ist sehr wichtig --Richard12 20:10, 28. Feb. 2012 (CET)

Absätze zu Frankreich, Griechenland/Zypern und Polen[Quelltext bearbeiten]

Ich schlage eine Verschiebung dieser Absätze nach Gymnasiale Oberstufe vor, da dort ein mit dem Wort Gymnasium verwandter Begriff etwas deutlich anderes bezeichnet. Sarcelles (Diskussion) 18:08, 16. Dez. 2013 (CET)

Gymnasium vs. Lyzeum[Quelltext bearbeiten]

Zumindest in Schleswig-Holstein war es bis zur gegenseitigen Integration so, dass diese Schulform den Begriff "Gymnasium" für Knaben, "Lyzeum" für Mädchen verwandte. Falls Leute mit etwas mehr Überblick dies allgemein bestätigen könnten, gehört diese Information auch in die Einleitung, falls nur regional gültig, natürlich nicht.HJJHolm (Diskussion) 07:37, 26. Feb. 2016 (CET)

Kritik anführen!?[Quelltext bearbeiten]

Ist es nicht so, dass sie eine Aufnahmsprüfung abgeschafft und damit diese Schulen geflutet haben? Jetzt würden in Gymnasien aus nicht nachvollziehbaren Gründen mehr Schüler des Jahrgangs als in Hauptschulen gehen. Der Lehrplan ist gleich. Man kann jederzeit wechseln. Es ist keine Entscheidung eines Tages über eine restliche Schul- und Lebenslaufbahn. Währenddessen sammeln sich an Hauptschulen Personen mit geringerem Bezug zum Land und der hiesigen Gesellschaft (ein Grund für viele zu ihrer Entscheidung?). Sollte man diese Missstände nicht erwähnen? (nicht signierter Beitrag von 89.144.222.182 (Diskussion) 07:56, 8. Aug. 2020)

WP:Quellen dafür? --Logo 11:19, 8. Aug. 2020 (CEST)