Diskussion:High Density (Diskette)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

HD-Floppies als DD formatieren, Rückwärtskompatiblität[Quelltext bearbeiten]

Zu diesem Hinweis sollte ergänzt werden, dass das Formatieren zwar möglich ist, die magnetischen Eigenschaften sich allerdings für HD geändert haben, so dass alte DD-Laufwerke mit HD-Disketten unter Umständen Probleme haben können bzw. die Lebensdauer von DD-formatierten HD-Disketten verkürzt wird. HD-Disketten werden schwächer magnetisiert. Es gab dazu Diskussionen im deutschen Usenet, bei Bedarf suche ich diese raus. (nicht signierter Beitrag von Massimo.b (Diskussion | Beiträge) 10:01, 29. Sep. 2011 (CEST))

DD-Disketten als HD formatieren[Quelltext bearbeiten]

Aus Kostengründen konnte man sich auch DD-Disketten kaufen und diese an der entsprechenden Stelle mit einem 4mm-Bohrer aufbohren, die Löcher noch sauber machen und die Diskette dann mit 1,44 oder dem DOS-Programm fdformat.com auf 1,72 MB formatieren (ähnlich wie das Einstanzen von 5 1/4" um die 2. Seite benutzen zu können). Damit habe ich aus Geldgründen sehr viele Disketten erweitert. Nur selten gab's Fehler und wenn, dann sofort beim Formatieren. Aber auch dann war immer noch mehr als die standardmäßige DD-Formatierung möglich, dank des DOS-Tools. Die Haltbarkeit der Daten ist, wie bei allen Disketten, länger als bei manchen CD-Roms. Sosopol (Созопол)

-- 91.67.84.58 22:21, 19. Jun. 2012 (CEST)