Diskussion:Hilfedatei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lemma "Online-Hilfe" passender[Quelltext bearbeiten]

Die Bezeichnung "Online-Hilfe" ist deutlich gebräuchlicher und trifft es auch besser (insbesondere bei Hilfen, die aus mehreren HTML-Dateien bestehen, kann man nicht von "der" Hilfedatei sprechen. Momentan wird "Online-Hilfe" auf "Hilfedatei" umgeleitet, schlage vor, es genau andersrum zu machen. --Haenky 22:21, 3. Jun. 2009 (CEST)

Online-Hilfe[Quelltext bearbeiten]

Ich unterstütze die Anregung nachdrücklich. Bei der beschriebenen Form handelt es sich in der Regel um einzelne "Topics", also individuelle Hilfe-Seiten, die zu einer gesamten Online-Hilfe verbunden sind. Die Bindeglieder sind dabei: Inhaltsverzeichnis (TOC), Index, Links u. Glossar.

Eine "Hilfe-Datei" ist nur eine besondere Ausprägung bzw. Repräsentation einer Online-Hilfe, bei der sich der gesamte Inhalt in einer einzigen - bei Windows .hlp - Datei befindet.

Viele Autorenwerkzeuge wie z.B. RoboHelp (http://en.wikipedia.org/wiki/RoboHelp) oder Flare (http://www.madcapsoftware.com/products/flare/overview.aspx) unterstützen ein sogenanntes "Single Source" Konzept, welches es erlaubt aus einer editierbaren Quelle die unterschiedlichen (genannten) Formen einer Online-hilfe zu generieren und zu veröffentlichen (publishen).

Wenn keine Einigung erzielbar ist (weil die beiden Dinge nicht identisch sind, sondern Hilfe-Datei nur eine mögliche Ausprägung einer Online-Hilfe ist, dann wäre es am besten für Online-Hilfe einen eigenen Artikel zu verfassen und diesen gegen Hilfedatei abzugrenzen.

--Warbe 09:43, 1. Jun. 2010 (CEST)