Diskussion:Hochschul-Informations-System

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Hochschul-Informations-System“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Hinweise

HIS-Software[Quelltext bearbeiten]

Die Software ist alles andere als benutzerfreundlich. Sowas von Werbung. --unpaid lamer (nicht signierter Beitrag von 131.234.75.65 (Diskussion) Universität Paderborn, 18:16, 17. Okt. 2007)

Bei der IP-Adresse 192.124.237.8 handelt es sich um den Host proxy.his.de, also offensichtlich um den Proxy der Hochschul-Informations-System GmbH. (nicht signierter Beitrag von 84.176.107.166 (Diskussion) 00:59, 11. Okt. 2007)
Die Aussage, dass die Software "immer wieder" von Professoren und Studierenden kritisiert wird, ist so nicht nachvollziehbar, da nicht objektivierbar/mit Quellen belegbar. Was bedeutet zudem "immer wieder"? Woher weiß man das? > daher überarbeitet.
Also ich finde den Artikel durchaus informativ. (nicht signierter Beitrag von 87.162.247.100 (Diskussion) 15:41, 21:08, 30. Juni 2008)
Vielleicht gibts noch keine Umfragen ueber die Benutzerfreundlichkeit. Ich kann nur ueber die Hochschule Ulm sagen, dass ich schon einige Kollegen ueber die Usability schimpfend aber noch keinen lobend reden hoerte (bin selber Professor dort). Eine kurze Studie im Rahmen eines Semesterprojektes (gibt's da niemand aus einem FB wie "User Interfaces" oder "Usability"?) wäre da doch nett :) (nicht signierter Beitrag von 93.208.105.130 (Diskussion) 19:56, 13. Mär. 2012 (CET))

Kritik: Benutzerfreundlichkeit[Quelltext bearbeiten]

Ich würde den Punkt Benutzerfreundlichkeit mit aufnehmen. Das System ist eine Zumutung. Angesichts der tehcnischen Möglichkeiten und des Wissens über Informationsdesign ist diese Software sowas von rückständig und teilweise auch unbrauchbar. An meiner Hochschule gab es jedenfalls eingehende Grabenkämpfe zur Einführung der Software - seitens Studierender wie auch seitens Lehrender.

Anscheinend gibt es bisher nichteinmal einmal eine Usability-Studie zu der Suftware. Die würde verheerend ausfallen, da bin ich mir sicher. (nicht signierter Beitrag von 84.60.136.92 (Diskussion) 15:41, 08:05, 16. Okt. 2008)

bevorstehende Insolvenz?[Quelltext bearbeiten]

Stimmen die Gerüchte, dass HIS bald die Wartung der Prüfungsverwaltungs-Software einstellt, weil eine Insolvenz bevorsteht? Ich bin nicht sicher, ob ich mich darüber ärgern oder freuen soll. (nicht signierter Beitrag von 84.61.179.156 (Diskussion) 15:41, 31. Okt. 2010)

Der Umsatz und der Mitarbeiterbestand von HIS nimmt seit Jahren kontinuierlich zu. Wäre mir neu, dass man unter diesen Umständen ein Insolvenzverfahren eröffnet. Wikipedia ist kein allgemeines Diskussionsforum. --84.130.79.79 16:15, 31. Okt. 2010 (CET)

Software-Bestandteile[Quelltext bearbeiten]

HIS bietet doch mehrere Software-Bausteine (wenn man das so sagen kann) an, oder? Ich fände es gut, wenn man einen Abschnitt schreibt, der die ganzen Teilkomponente beschreibt. Es gibt doch immer diese Abkürzungen: QISPOS, LSF, etc. Demnächst soll eine neue Version bzw. komplett neu aufgesetzte Komponente erscheinen HisInOne: http://www.hisinone.de/ Habe mal durchgeblättert, klingt relativ gut, auf jeden Fall benutzen sie endlich mal neurere Technologien. (nicht signierter Beitrag von 95.222.185.206 (Diskussion) 15:14, 8. Jan. 2011 (CET))

Neutralere Darstellung gewünscht[Quelltext bearbeiten]

Die Darstellung der Aktivitäten der HIS scheint mir quasi direkt einer Selbstdarstellungsbroschüre entnommen, z. B. zur Hochschulforschung (Abruf am 15. Juli 2013): "Das HIS-Institut für Hochschulforschung verfügt über eine umfangreiche Datenbasis [...] sowie über hohe Analysekompetenz. Auf dieser Grundlage stellt es Wissenschaftsministerien und Hochschulen flexibel steuerungs- und planungsrelevante Informationen zur Verfügung." oder zur Hochschulentwicklung: "Mit seinem vielfältigen Know-how zu hochschultypischen Entscheidungs-, Arbeits- und Organisationsstrukturen ist es Aufgabe von HIS, [...] zu beraten und bei der Umsetzung ggf. eine aktive Rolle einzunehmen." - Ließe sich dies neutraler formulieren, ggf. auch mit Zahlen unterlegen? Worin zeigt sich die "hohe Analysekompetenz" oder die Flexibilität oder das "vielfältige Know-how"? Wie oft wird HIS von Hochschulen angefordert, ggf. wie steht HIS im Vergleich zu anderen Anbietern da? Vielleicht ist es auch nur das Sprachniveau, aber wenn ich z. B. mit dem CHE-Artikel vergleiche oder mit iFQ, scheint mir eine neutralere, unbefangenere Darstellung möglich. Kenne das Innenleben der HIS aber nicht. (nicht signierter Beitrag von 194.94.21.220 (Diskussion) 16:30, 15. Jul. 2013‎)

Die bemängelten Formulierungen entstammen fast 1:1 diesem 2006er Edit einer Hannoveraner IP. --YMS (Diskussion) 16:44, 15. Jul. 2013 (CEST)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 12:21, 25. Dez. 2015 (CET)