Diskussion:Industrielle Landwirtschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fairytale Trash Info.svg Die Löschung der Seite „Industrielle Landwirtschaft“ wurde ab dem 21. Juli 2010 diskutiert. In der Folge wurde der Löschantrag entfernt. Bitte vor einem erneuten Löschantrag die damalige Diskussion beachten.

Großer Nahrungsmittelkonzern[Quelltext bearbeiten]

Wieso wird dieser "große Nahrungsmittelkonzern" nicht beim Namen genannt?--Philipp Grunwald 09:51, 17. Jun 2006 (CEST)

Der Artikel wirft nun wirklich alles durcheinander Precision Farming, vertikale Integration und Industrialisierung. Das ist vollständiger Nonsens, inhaltlich schlicht falsch und der Begriff an sich ist überhaupt nicht relevant.--217.232.96.105 20:54, 20. Okt. 2006 (CEST)

Absatz "Beispiel: Rindermast in den USA" voreingenommen geschrieben[Quelltext bearbeiten]

An Wörtern wie "Devise" anstatt ökonomischer Folge oder "Produkt Tier" anstatt "Produkt Fleisch" sollte man bei genauem Lesen merken, wie in diesem Absatz unterschwellig Ekelgefühle gegen die industrielle Landwirtschaft aufgebaut werden. Das widerspricht der wissenschaftlichen Prämisse der Wikipedia. --80.137.22.217 08:45, 26. Sep. 2007 (CEST)

Geschichte und Politik der industriellen Landwirtschaft[Quelltext bearbeiten]

Schreibe einen Artikel dazu. Einzugehen wäre z. B. auf

  • die Entwicklung der Mechnisierung und Automatisierung in der Landwirtschaft
  • Zusammenhänge zwischen Aufstreben der ind. Landwirtschaft und menschlicher Lebenserwartung und Kindersterblichkeit sowie evtl. Rückgang von Hungersnöten
  • das auf industrielle Landwirtschaft setzende Unternehmen der Grünen Revolution in den 1960er Jahren --80.137.22.217 08:45, 26. Sep. 2007 (CEST)

Artikel stark ausbaufähig[Quelltext bearbeiten]

Zunächst: Danke, dass du den Artikel beigetragen hast !

Der Artikel ist lexikalisch unausgewogen. So kommt man zwar zum Schluss, dass Industrialiserte Landwirtschaft reiner Kommerz und wenig tiergerecht ist, doch wichtige Fragen bleiben offen: - Warum kaufen die Menschen so viel Fleisch ? - Wie entwickelte sich die Tierhaltung in diese Richtung ? - auch anderes, zB Getreide wird in riesigen Mengen industriell hergestellt. Wie ?

Der Kritikteil sollte besser auf entsprechende Themen wie Tierschutz verlinken und die latente Kritik am Kommerz weiter oben aufnehmen (durchaus berechtigt- warum verstecken ?). Zwingend müssen auch die Vorteile der Industrialisierung besprochen werden, zB preiswertes Fleisch für fast alle - das war noch vor 20-40 Jahren nicht so.

Soweit meine ersten Eindrücke als Leser, ich war auf der Suche nach der Industriellen Landwirtschaft in den USA. Bin für Diskussion und Verbesserung offen.

Holger

WP:Q[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel war seit fast einem Jahr ohne Quellen. Diesen Missstand bitte nicht wiederherstellen. --Katach 11:49, 22. Jul. 2010 (CEST)

Der Zeitraum spielt hier nur eine geringfügige bzw. keine Rollen und zur Markierung des Quellenproblems reicht die Vorlage und es müssen keine Inhalte gelöscht werden (siehe unten).--Kmhkmh 11:59, 22. Jul. 2010 (CEST)
Aus Kulanz habe ich den Artikel nur markiert und lange Zeit nichts gelöscht, um den sich verantwortlich fühlenden Autoren die Möglichkeit zu geben, die Aussagen zu belegen. Insofern ist der Zeitraum sehr wohl relevant. --Katach 12:06, 22. Jul. 2010 (CEST)

Ausbau,Belege, WP ist ein Prozess[Quelltext bearbeiten]

Bitte keine solchen Radikalkürzungen bzw. Stubifizierungen des Artikels. Das der artikel ausgebaut werden und die Belegversion verbessert werden sollte steht bestreitet niemand. Aber solchen Löschung behindern das eher. Quellen gibt es schließlich eine ganze Menge, die muss jetzt nach und nach ergänzt bzw zum Ausbau verwendet werden. Wenn es einzelne Aussagen die man aus guten Gründen bezweifelt und für die Belege fehlt, dann mag man sie löschen. Ansonsten Inhalte/Abschnitte hier bitte zuerst diskutieren. Generell gilt das bei man bei weitgehend richtigen bzw. halbwegs plausiblen Inhalten diese nicht einfach löscht, wenn sie (temporär) unbelegt sind, sondern dafür gibt es die Vorlage {{Belege}}. Direkt löschen sollte man nur, wenn die betreffenden Aussagen falsch sind oder zumindest man gut begründete Zweifel an ihrer Korrektheit hat.--Kmhkmh 11:57, 22. Jul. 2010 (CEST)

Inkorrekt. Die Pflicht, Informationen zu belegen, liegt bei dem, der sie im Artikel haben möchte, nicht bei dem, der sie in Frage stellt. Den Mangel an Quellen habe ich am 21. August 2009 markiert, aber es hat sich keiner drum geschert. Nach 11 Monaten ist die Löschung längst überfällig. --Katach 12:02, 22. Jul. 2010 (CEST)
Nein noch einmal: Im Normalfall korrekte Inhalte werden nicht gelöscht, wenn sie unbelegt sind. Lies dir die RL, auf du dich hier beziehst noch einmal genau in ihrer Gesamtheit durch. "In Frage stellen" sind genau die "begründeten Zweifel" von denen ich oben geredet habe. Für ein wie diesen wird die Vorlage verwendet, das gilt heute genauso wie vor einem Jahr ein Zeitlimit gibt es da nicht. Bisher sind ja garkeine konkreten Inhalte in Frage gestellt werden, noch hattest du den Artikel in einer QS angemeldt. Vor allem sollte dir doch schon der gesunde Menschenverstand sagen, dass Autoren kaum Belege zu einem Inhalt nachtragen werden, der im Artikel garnicht mehr existiert, d.h. deine Aktion behindert die zukünftige verbesserung, die doch selbst wünschst.--Kmhkmh 12:23, 22. Jul. 2010 (CEST)

Es ist seltsam, anzuzweifeln, dass ich die gelöschten Aussagen anzweifle, wenn ich mit Verweis auf WP:Q arbeite. Aber ok, dann im Einzelnen:

  • "Kennzeichen agrarindustrieller Betriebe sind" - ich bezweifle, dass industrielle Landwirtschaft oder agrarindustrielle Betriebe erstens diese Kennzeichen haben.
  • "Beispiel: Rindermast in den Vereinigten Staaten" - ich bezweifle, dass die Aussagen korrekt und enzykloopädisch sind.
  • "Kritik" - ich bezweifle, dass die Aussagen so in relevanten Publikationen stehen.

--Katach 12:29, 22. Jul. 2010 (CEST)

Nagut, könntest diese Punkte auch begründen, anstatt nur formal zu sagen "ich bezweifele dass", denn ich finde die Aussagen weitgehend plausibel bzw. sie decken sich mit dem, was ich bisher aus externen quellen zu dem Thema gehört habe.

Bei der Rinderzucht ist der Stil und allerdings nicht enzyklopädisch, die Grundaussage bzgl. der Massentierhaltung ist jedoch korrekt, hier wäre statt einer Komplettlöschung wesentlich sinnvoller, den Abschnitt auf seine wesentliche Aussagen bzl. der Massenrinderhaltung einzudampfen und für diese Belege zu beschaffen. Die Aussagen im Abschnitt sceinen alle korrekt und sind sogar (teilweise) durch einen EN belegt, da müssten lediglich die belege vervollständigt werden.--Kmhkmh 12:45, 22. Jul. 2010 (CEST)

Was du noch nicht verstanden zu haben scheinst: Nicht ich muss Belege nachreichen, sondern derjenige, der die Aussagen im Artikel haben möchte. Ich frage mich: Was gibt es daran nicht zu verstehen? --Katach 12:53, 22. Jul. 2010 (CEST)
Es hat doch keiner von dir verlangt Belege einzufügen. Was von dir gefordert wird die Radikallöschungen zu lassen, damit andere Belege nachtragen und den Artikel ausbauen können.--Kmhkmh 13:39, 22. Jul. 2010 (CEST)
Also gut. Ein paar Tage mehr machen auch keinen Unterschied. Ich gebe bis nächste Woche Zeit, die Belege nachzureichen. Dann werde ich löschen, was ich anzweifle und was nicht durch zuverlässige Quellen belegt ist. Kompromiss? --Katach 14:08, 22. Jul. 2010 (CEST)

@Katach: ja, Du hast grundsätzlich Recht, die Artikelteile müssen gem. WP:Q belegt werden. Schon richtig. Entfernt im Sinne von "gelöscht" werden sie aber nur dann, wenn die unbelegten Passagen Schaden anrichten können. Das ist bei den hier beanstandeten bzw. zu belegenden Stellen mMn schlicht nicht der Fall. Ich gebe den Artikel wieder frei, warne aber vor einem erneuten EW. Bitte beachten, daß wir ein Gemeinschaftsprojekt sind. Großflächige Löschungen unter Berufung auf WP:Q sind absolut nicht zweckdienlich. Die Belege können nachgereicht werden, es ist keine Gefahr in Verzug. --Capaci34 Ma sì! 13:01, 22. Jul. 2010 (CEST)

Danke Capaci für die Bestätigung der Regeln. >>>"mMn" - das ist genau der springende Punkt. Es geht nicht um Meinungen, es geht um nachweisbare Aussagen. Ich zweifle die Aussagen an, ich befürchte, es könnten hier Falsch-/ Halbinformationen wiedergegeben werden. Es muss klar sein, dass ein Entfernen der Aussagen absolut legitim ist, und ein Wiedereinfügen nicht. Bitte um Stellungnahme.--Katach 13:43, 22. Jul. 2010 (CEST)

Kontext erweitern[Quelltext bearbeiten]

Industrielle Landwirtschaft gab es bereits in der DDR. Durch verstärkte Kooparationen konnten sich Ende der 70er vollends die LPG's des Typs III durchsetzen. Damit war die Einführung der industriemäßigen Produktionsmethoden im Agrarsektor abgeschlossen. Nun erzähle doch einer nach 30 Jahren, das kam von den Amis. --Vergelter 13:54, 22. Jul. 2010 (CEST)

...und die Kolchosen in der Sowjetunion darf man natürlich auch nicht unterschlagen... --Vergelter 14:03, 22. Jul. 2010 (CEST)

Wenn du das belegen kannst, gerne. --Katach 14:04, 22. Jul. 2010 (CEST)
Das ist offiziell bekannt und braucht nicht belegt werden. Gerne kann man auch nachlesen:
Naja die industrielle Landwirtschaft insbesondere das im Artikel erwähnt Beispiel des "factory farming" beginnt in den USA spätestens in den 50ern und 60ern. Das Ganze ist ohnehin ein weltweites Phänomen.--Kmhkmh 14:42, 22. Jul. 2010 (CEST)
Langsam. Noch ist nichts belegt. --Katach 15:02, 22. Jul. 2010 (CEST)
Das ist ein Informationshinweis auf der Diskussionseite und Edit am Artikel. Wenn du es mir nicht glauben willst, dann lass eben bzw. besser schlage es selbst nach.--Kmhkmh 15:33, 23. Jul. 2010 (CEST)

Wp:Q, Schritt für Schritt[Quelltext bearbeiten]

1. In welcher zuverlässigen Quelle wird die Industrielle Landwirtschaft definiert? 2. In welcher zuverlässigen Quelle steht, dass der US-Rinderbetrieb ein Beispiel für industrielle Landwirtschaft ist? 3. Welchen zuverlässigen Quellen entstammen die Kritikpunkte? Warum ist Uwe Hoering relevant? --Katach 14:40, 29. Jul. 2010 (CEST)