Diskussion:Infraschall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Infraschall“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 365 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten.
Archivübersicht Archiv

Archiv

Wie wird ein Archiv angelegt?
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 30 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.

Infraschall und vom Wetter verursachte Luftdruckschwankungen[Quelltext bearbeiten]

Im ersten Abschnitt des Artikels steht: 'Unter Infraschall versteht man Schall, dessen Frequenz unterhalb von etwa 16 Hz, jedoch oberhalb der vom Wetter verursachten Luftdruckschwankungen liegt.'

Weiter unten im Abschnitt 'Föhn' wird vermerkt dass dieser 'eine starke Infraschallquelle im Bereich von 0,01 bis 0,1 Hz.'

Dies ist nach meinem Verständnis ein Wiederspruch, da es sich hier ganz klar um vom Wetter verursachte Luftdruckschwankungen handelt.

Ich denke, das sollte richtiggestellt werden.

Beste Grüsse (nicht signierter Beitrag von 193.5.216.100 (Diskussion) 10:31, 14. Jul 2010 (CEST))

Luftströme[Quelltext bearbeiten]

Dass "die einzelnen Luftströme der Gebläse gegenseitig in sehr niederfrequente Resonanz bringen können" halte ich für Theoriefindung. Es gibt Gebläse, die hörbare Geräusche erzeugen und nicht im Infraschallbereich liegen. Deswegen passt es nicht in dieses Lemma. --Fmrauch (Diskussion) 21:17, 18. Apr. 2014 (CEST)

IMS[Quelltext bearbeiten]

Das IMS-Überwachungsnetz befindet sich noch im Aufbau; hier wird aber suggeriert, dass es schon betrieben wird. Das ist eine Irreführung. Außerdem sind die Infraschallmessungen nur ein Teil des Systems! --Fmrauch (Diskussion) 21:32, 18. Apr. 2014 (CEST)

ISO 7196[Quelltext bearbeiten]

Sollte auftauchen:

ISO 7196:1995 Acoustics -- Frequency-weighting characteristic for infrasound measurements "Specifies a frequency-weighting characteristic, designated G, for the determination of weighted sound pressure levels of sound or noise whose spectrum lies partly or wholly within the frequency band from 1 Hz to 20 Hz." Heiko242 (Diskussion) 14:55, 18. Sep. 2014 (CEST)

Frage zu einem Phänomen beim Autofahren[Quelltext bearbeiten]

An die Fachleute: Wenn man mit dem Auto fährt, und jemand "kurbelt" hinten die Scheibe herunter führt das bei höheren Geschwindigkeiten, und auch von dieser abhängig, zu einem "pulsierenden Wummern", dass auch sehr unangenehm ist, weswegen man versucht ist wahlweise die Geschwindigkeit zu drosseln oder die dringende Notwendigkeit verspürt die Scheibe zu schließen. Handelt es sich hierbei denn auch um Infraschall? Alberich21 (Diskussion) 12:30, 14. Nov. 2015 (CET)

170 dB ?[Quelltext bearbeiten]

Da kann etwas nicht stimmen - die Schmerzschwelle liegt wesentlich unter 170 dB ! --Hannover86 (Diskussion) 13:47, 13. Dez. 2017 (CET)

Boone-Effekt einarbeiten?[Quelltext bearbeiten]

--Wikiseidank (Diskussion) 17:56, 20. Jul. 2019 (CEST)

Ohne brauchbaren Beleg für den Effekt und den Namen dafür nicht ... Kein Einstein (Diskussion) 18:38, 20. Jul. 2019 (CEST)

Infraschall doch schädlich?[Quelltext bearbeiten]

"Windkraftanlagen liefern keinen wesentlichen Beitrag zum Vorkommen von Infraschall in der Umwelt; die von ihnen erzeugten Infraschallpegel liegen deutlich unterhalb der menschlichen Wahrnehmungsschwellen. Es existieren keine wissenschaftlichen Erkenntnisse, die vermuten lassen, dass von Infraschall in diesem Pegelbereich schädliche Wirkungen ausgehen.[1] "

Sollte man nicht auch andere Aussagen im Sinne der Neutralität in den Artikel aufnehmen?

Hier drei Quellen (nachgeschaut am 24.07.2019):

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/machen-windkraftanlagen-krank/

https://www.welt.de/wirtschaft/energie/article137970641/Macht-der-Infraschall-von-Windkraftanlagen-krank.html

https://www.welt.de/wirtschaft/article173958303/Infraschall-Studien-sollen-Aufklaerung-ueber-moegliche-Gefahren-der-Windkraft-geben.html

Könnten Sich der oder die Autoren dazu bitte äußern?

--92.209.67.13 12:59, 24. Jul. 2019 (CEST) (Klaus R., Bielefeld)

Windräder[Quelltext bearbeiten]

Wenn der Wind aus der richtigen Richtung kommt ist der Lärm dieser Windräder unerträglich. Zudem kann man durch das Hochfrequente Rauschen keinen stillen moment in der Natur mehr genießen, außer bei Windstille. Dafür sackt irgendein Investor weit weg die Kohle ein... Bitte mehr darüber im Artikel danke

--2003:6:1152:E345:6D6B:1F8D:24AB:38EB 11:49, 25. Jul. 2019 (CEST)

Hochfrequentes Rauschen ist kein Infraschall. --Zinnmann d 13:09, 25. Jul. 2019 (CEST)

Das Rauschen hört man auch nur Draußen, aber der Infraschall den Spürt man manchmal schon wenn man schlafen will und der Wind aus der Richtung der Windräder kommt. Ein extrem komisches Wummern kaum hörbar aber doch sehr störend. Das Rauschen ist draußen schlimm, wenn mal Windstille ist merkt man erleichtert "wow ist das hier schön ruhig". Das ist echt unterschätzt von den meisten die nicht Betroffen sind. --2003:6:1152:E345:6D6B:1F8D:24AB:38EB 13:26, 25. Jul. 2019 (CEST)

Ein First World Problem. --Grundsatz (Diskussion) 13:32, 25. Jul. 2019 (CEST)

Ich habe den gesamten Absatz gestrafft, thematisch sortiert und den aktuellen Forschungsstand aktualisiert. So sind z.B. sämtliche Aussagen, die sich darauf stützen, dass es keine gesundheitlichen Auswirkungen durch Infraschall auf Menschen gibt, rausgeflogen, da dies allerspätestens 2017 (und eigentlich auch schon davor mehrfach) nachgewiesen worden ist. Was noch fehlt, wären hinweise auf das VAD, das in Portugal soweit anerkannt worden ist, dass die Geschädigten deswegen eine Rente beziehen. Da werde ich mich bei nächster Gelegeneheit drum kümmern.--Muaddin (Diskussion) 09:48, 5. Aug. 2019 (CEST)

Richtig, du hast zig Studien gelöscht, die die Ungefährlichkeit von Infraschall belege, um sie durchs Gegenteil zu ersetzen. Das ist grotesker POV. Deswegen werde ich den zurücksetzen. So geht es ja mal überhaupt nicht. Andol (Diskussion) 14:56, 5. Aug. 2019 (CEST)
Ich habe mal die von Muaddin angeführten Belege grob überflogen. Auf den ersten Blick (lesen von Abstract und Zusammenfassungen) sieht es so aus, als hätte er teils richtig, richtig richtig üble Quellenfiktionen betrieben. Besonders auffällig ist das bei Harrisson 2015, die er als Beleg dafür nimmt, dass es das "infraschallinduzierte Windturbinensyndrom" medizinisch nachgewiesen sei. Tatsächlich ist aber die Schlussfolgerung dieses Reviews: "If we attempt to explain the vestibular symptoms of Wind Turbine Syndrome within the framework of our present knowledge, we have to conclude that there is no evidence for biological plausibility." Auch Weichenberger et al scheint enorm umgedeutet zu sein: Zwar werden dort in der Einleitung Windkraftanlagen mal kurz erwähnt (genau wie weitere Infraschallquellen wie Autos, Flugzeuge und Klimaanlagen, tauchen anschließend aber in der ganzen Studie nicht mehr auf. Auch diese Studie weist also keinerlei Gesundheitsgefahren durch Windräder nach, sondern liefert bestenfalls (!) eine theoretische mögliche Erklärung. Aus den Ergebnissen dieser Studie dann zu machen "Da erst 2017 zum ersten mal die gesundheitsschädliche Auswirkung von Infraschall unterhalb der Wahrnehmungsschwelle auf den Menschen nachgewiesen wurde,(Weichenberger) werden nun weitere Studien zu dem Thema in Verbindung mit Windkraftanlagen angeregt." ist also ebenfalls eine Belegfiktion, die die Studie völlig falsch wiedergibt und sie als Beweis für die "gesundheitsschädliche Auswirkung von Infraschall" anführt, obwohl dies in der Studie ebenfalls nicht drinsteht. Diese Verbindung wird ausschließlich von Muaddin hergestellt, was ein starkes Stück ist. Wenn man diese klaren Belegfiktionen nun zusammen betrachtet mit der Löschung von vielen zuvor angeführten Studien, die das Gegenteil von Muaddin aussagen betrachtet (besonders auffällig: Die Komplettlöschung der mit peer-reviewter Fachliteratur belegte Löschung der Entstehungsgeschichte des sog. Windkraftsysndroms ), dann haben wir es hier wohl mit einem richtig üblen Fall von Vandalismus zu tun: Nämlich dem kompletten Umschreiben des Artikels ins genaue Gegenteil mit üblen Belegfiktionen samt großflächigen Löschungen von viel wissenschaftlicher Literatur. Bitte um weitere Stimmen, denn die Dreistigkeit dieses Falles ist in meinem Augen enorm. Andol (Diskussion) 15:40, 5. Aug. 2019 (CEST)
Ich habe mir nur Weichenberger angesehen, halte die darauf gestützte Aussage auch für nicht haltbar. (Urlaubsbedingt kann ich ein pdf nicht verlinken, welches das schön illustriert: Quelle 7 in einem pdf "Zitierte Studien und Literaturquellen beim Expertengespräch am 30. Juni 2017 in Mengen-Rosna", ist per google leicht auffindbar.) Es kann keine Rede davon sein, dass gesundheitsschädliche Auswirkungen nachgeweisen wären und deshalb nun WKAs untersucht werden sollen. Ich stimme dem Urteil von Andol hinsichtlich der Zielrichtung der Überarbeitung zu. Kein Einstein (Diskussion) 16:00, 5. Aug. 2019 (CEST)