Diskussion:Interoperable Object Reference

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

die in dem Artikel angegebenen Informationen sind zum Einen schlichtweg falsch und zum Anderen unvollständig. - inder CORBA IDL werden keine Klassen spezifiziert, sondern interfaces definiert - die IOR existiert unabhängig vom CORBA Namensdienst; sie kann auch durch andere Wege verbreitet werden - eine IOR enthält nicht Repository ID, Verbindungssendpunkt und Objekt-ID, sondern eine Type-ID und eine Reihe von TaggedProfiles, mindestens jedoch eines.

struct TaggedProfile {
 ProfileId tag;
 sequence <octet> profile_data;
};

struct IOR {
 string type_id;
 sequence <TaggedProfile> profiles;
};

für die TaggedProfiles gilt folgendes: Each profile supports one or more protocols and encapsulates all the basic information the protocols it supports need to identify an object. Any single profile holds enough information to drive a complete invocation using any of the protocols it supports; the content and structure of those profile entries are wholly specified by these protocols. Die Eindeutigkeit der IOR wird also nicht erzwungen.

Bezüglich Literatur sei auf den CORBA Standard verwiesen (Achtung ca. 10MB).

--134.60.77.161 12:10, 14. Feb. 2007 (CET)