Diskussion:Jan Hax Halama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fairytale Trash No.svg Die Löschung der Seite „Jan Hax Halama“ wurde ab dem 1. März 2009 diskutiert und abgelehnt. Für einen erneuten Löschantrag müssen gemäß den Löschregeln neue Argumente vorgebracht werden.

Ich denke, dass gerade bei einem lebenden Künstler die Details wichtig sind. Im übrigen bitte ich darum, die Arbeit des HALAMA nicht durch herabsetzende Aussagen wie "Kleinstproduktionen" oder "ist halt sein Job" zu "Würdigen". Stimme allerdings zu, das Straffung in den Sätzen teilweise Angebracht ist. -- 62.47.51.155 08:40, 13. Feb. 2009 (CET)

Wir schreiben hier eine Enzyklopädie und kein Bewerbungsschreiben. Und es ist tatsächlich der Job eines Bühnenbildners Bühnen zu bilden, wo zuvor noch keine war. So wie es die Aufgabe des Bäckers ist, Semmeln zu machen, wo zuvor nur Mehl, Wasser, Hefe und Salz war. So ist es auch die handwerkliche Tätigkeit eines Grafikers, Entwürfe zu machen. Und das ist zu 95% Handwerk. Inspiration ist nur eine Schnittmenge dessen, was bereits vorhanden ist. Wahrlich Neues ist extrem selten. Das gilt auch für die Gestaltung von Bühnenbildern oder sonstige "künstlerische" Werke. Also, nicht gleich aufregen, bleib am Boden der Realität! Wie viele Kunden ziehen tatsächlich mit, wenn es um die Freiheit der Kunst geht? Nebbich! Was wir heute als Künstler bezeichnen, waren dieselbigen ganz großen erst ab dem 19. Jahrhundert. Rembrandt war ein Handwerker. So hat er sich zB auch verstanden. --Hubertl 10:52, 13. Feb. 2009 (CET)