Diskussion:Kangal (Hunderasse)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was hier fehlt[Quelltext bearbeiten]

hier fehlt fortpflanzung lebenserwartung lebensraum (nicht signierter Beitrag von 93.198.149.221 (Diskussion) 15:26, 19. Mär. 2014 (CET))

Da es sich um eine Haushunderasse handelt, sehe ich keinen Grund, Fortpflanzung und Lebensraum gesondert und über das, was bei Haushund steht, hinaus darzustellen. Zur Lebenserwartung dagegen hat sich hier noch keiner gefunden, der dazu auf der Basis wissenschaftlicher Veröffentlichungen (→ Belege) etwas schreiben kann. Anka Wau! 15:38, 19. Mär. 2014 (CET)
Zur Fortpflanzung könnte man anmerken, dass offenbar Viagra an Kangals getestet wurde. Gruss, --Cú Faoil RM-RH 19:11, 19. Mär. 2014 (CET)
Und was hat das mit Fortpflanzung von Kangal-Hunden zu tun? Wenn Du natürlich belegen könntest, dass seit dem in Zuchtprogrammen regelmäßig darauf zurückgegriffen würde … Anka Wau! 19:20, 19. Mär. 2014 (CET)
Das ist offenbar ein von offizieller Seite unterstütztes universitäres Zuchtprogramm, aber ich wollte das nur als Kuriosität hier anmerken. Die Gelegenheit kommt so schnell nicht wieder. Gruss, --Cú Faoil RM-RH 19:30, 19. Mär. 2014 (CET)

Definition irreführend[Quelltext bearbeiten]

Hier steht geschrieben: "eine im entstehen begriffene Hunderasse". Das kann, darf und sollte so nicht stehen bleiben - erst recht nicht unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten. Der Kangal blickt auf eine über 2.000-jährige Geschichte zurück und ist als solcher schon sehr, sehr lange in der Türkei etabliert und extrem rein gezüchtet, auch und vielleicht gerade wegen der fehlenden schriftlichen Typisierung durch den FCI. Insofern sich die Bezeichnung "im Entstehen begriffenene Hunderasse" auf den FCI - bezieht, so sollte doch differenziert werden zwischen der Definition Hunderasse nach FCI und Hunderasse nach Vorkommen - sonst ist die hier vorhandene Beschreibung irreführend. Ein weiterer schon fast gravierender Fehler betrifft die Entstehung des Kangals. Es gibt zu dem Thema sehr gute Bücher: - Dexter Perkins: Fauna of Catal Hüyük: Evidence for Early Cattle Domestication in Anatolia - Nerissa Russel: Hunting, Herding and Feasting: Human use of Animals in Neolithic Southeast Europe - Hancock, Col. David, The Heritage of the Dog

Felszeichnungen und Reliefs und andere archäologische Funde belegen die Existenz von großen, molossoiden Wachhunden. Selbst der Kangal-typische geringelte Schwanz ist bei diesen Funden deutlich zu erkennen. Die ersten dieser Funde stammen übrigens aus der Zeit um 1.200 v. Chr. und belegen das Vorhandensein dieser großen Hunde bei den Hethitern. In Gordion existiert ein Graffiti aus der Zeit um 750 - 300 v.Chr., welches einen großen Hirtenhund mit dem heute noch typischen Halsband mit den nach außen gerichteten Stacheln zeigt.

Eine sehr gute, exakte und belegte Informationsquelle zum Kangal ist die Seite von Elisabeth von Buchwald http://www.sivas-kangal.de (nicht signierter Beitrag von Jens Nortech (Diskussion | Beiträge) 00:08, 24. Jan. 2015 (CET))

Wir beziehen und hier auf die FCI - abweichendes steht im Artikel (Auch welche anderen Zuchtverbände den anerkennen) Gruß aus der Eifel Caronna (Diskussion) 09:39, 24. Jan. 2015 (CET)

Anatolien statt Türkei[Quelltext bearbeiten]

Ich wäre dafür als Ursprungsort Anatolien anzugeben, weil die Türkei mit Istanbul und den westlichen Gebiten über das Gebiet des Hundes hinaus geht und weil die türkei ein relativ junger Staat ist. Anatolien dagegen ist nur eine georgraphische Bezeichnung, die von Staatgebilden uanhängig ist, der hund ist ja nicht erst 100 jahre alt --Talipd (Diskussion) 13:26, 26. Mär. 2015 (CET)

darum gehts nicht, Der Kangal wird vom türkischen Zuchtverband geführt. Mehr zu herkunft steht im Artikel Gruß aus der Eifel Caronna (Diskussion) 14:12, 26. Mär. 2015 (CET)
Mehr zur Bedeutung vom „Ursprung“ einer Rasse unter Hunderassen in der Systematik der FCI#Ursprung und Patronat. Anka ☺☻Wau! 15:20, 26. Mär. 2015 (CET)

In diesen Fall wäre es dann Vielleicht angebracht ,,Ursprungsland" oder ,,Ursprungsland nach FCI"" zu schreiben, ich persönlich finde das es so wirkt als wäre dieser Hund erst im Nationalstaat Türkei ,,enstanden" MfG aus der Bremer Hansestadt. --Talipd (Diskussion) 18:23, 26. Mär. 2015 (CET)

Schreibst Du den Medizinern auch, dass sie lieber Begriffe verwenden sollen, die ihren nur ähnlich sind, weil Du etwas anderes damit assoziierst? Wir können das erklären, wir können aber nicht einfach den Begriff ändern. Anka ☺☻Wau! 19:07, 26. Mär. 2015 (CET)

ANatolien ist ein Teil der Türkei, anderes Beispiel: Kromfohrländer sollte dann Ursprung NRW stehen, Talipd? Gruß aus der Eifel Caronna (Diskussion) 19:16, 26. Mär. 2015 (CET)

Ich würde aber zur Abgrenzung z. B. beim Jodeln (in diesen fall nicht ganz richtig)schreiben, eine art Bergesang ,,aus Süddeutschland" oder besser ,,aus Bayern" bzw. ,,aus Bayern (Deutschland)" statt aus deutschland. MfG --Talipd (Diskussion) 21:48, 26. Mär. 2015 (CET)

Jodeln ist eine Hunderasse? Gruß aus der Eifel Caronna (Diskussion) 10:40, 27. Mär. 2015 (CET)

Also ich kenne keine Hunderasse die so heißt. MfG --Talipd (Diskussion) 11:33, 27. Mär. 2015 (CET)

Zur Etymologie des Wortes[Quelltext bearbeiten]

http://www.directupload.net/file/d/3968/n48uhhdg_png.htm (Suche nach "Kangal" ohne Registrierung)

http://www.directupload.net/file/d/3968/9dx6ao9q_png.htm (Anzeige für "Kangal" nach Mausklick; nur möglich durch Registrierung)

Quelle: Nisanyan Sözlük, türkisches etymologisches Wörterbuch + TDK.2A02:908:E620:A260:E002:DE0:2158:7393 16:34, 25. Apr. 2015 (CEST)

Wo steht, dass der Hund nach der Stadt heißt? Anka ☺☻Wau! 23:49, 25. Apr. 2015 (CEST)
Im zweiten Bild (aus Nisanyan Sözlük): "Sivas'ın bir ilçesi" bedeutet 'eine Kreisstadt oder Landkreis von Sivas'. 2A02:908:E628:8D60:8C3D:1A74:BD65:B58F 11:04, 28. Apr. 2015 (CEST)
Es hat niemand bestritten, dass Kangal in der Türkei liegt und wir haben auch einen entsprechenden Artikel über die Stadt Kangal, der auch hier im Artikel verlinkt ist. Aber das heißt doch nicht, dass der Hund nach der Stadt heißt?! Der Biewer ist doch auch nicht nach Biewer benannt. Wenn Du das in den Artikel schreiben willst, brauchst Du also einen Beleg, denn selbstverständlich ist das nicht – im Gegenteil, es gibt Hinweise darauf, dass es anders sein könnte.
Und nebenbei ist ilçe nicht mit Kreisstadt zu übersetzen. Anka ☺☻Wau! 18:15, 28. Apr. 2015 (CEST)
Puuuuh, eine sehr verwirrende Sache. Aber ich verstehe was du meinst. Hab mal bei googlebooks herumgestöbert und bin auf folgende Theorien gestoßen:
  • "The origin of the toponym Kangal & a shepherd dog known under the same name is investigated. The use of the ethnonym Kanglis-& its variants Kangars, Kengers, & Kangils-by Tatar tribes leaving Turkestan & settling in Anatolia is discussed. These settlers built the commune of Kangal in the area where it is located today. The toponym derives directly from the ethnonym, & evidence is available that tribes designated by such names still exist among Turkic populations. The Kangal sheepdog is a breed indigenous to Turkestan but not Anatolia. It was introduced into the latter territory by the migrants from Turkestan. Hypotheses that the Kangal dog is of Babylonian or Assyrian origin are rejected as not supported by biological science. An alternative view that this canine breed originated in India but was disseminated in Istanbul from a single breeding pair brought from the Indian subcontinent cannot be taken seriously."
Quelle: Linguistics and Language Behavior Abstracts: LLBA., Band 37,Ausgabe 4. Sociological Abstracts, Incorporated, 2003. Seite 1669.
Ich denke diese Quelle erläutert detailliert das anliegende etymologische Problem und fügt zudem zusätzliche genetische und migratorische Aspekte hinzu. Hast du überhaupt Lust alles zu übersetzen oder soll ich es tun? LG. 2A02:908:E628:8D60:1861:7363:B547:ED3D 20:26, 7. Mai 2015 (CEST)
Weitere Diskussion: Benutzer_Diskussion:Uwe_Lück#Hallo_.5BHunderasse.5D (nicht signierter Beitrag von 2A02:908:E628:160:11D1:1B86:CA69:9D3D (Diskussion | Beiträge) 19:13, 25. Jun. 2015 (CEST))
Daraus ist vielleicht folgende Alternative aus Kangal (Türkei) am meisten aufregend: Eine in der Region ansässige Familie, die ihre Herkunft auf anatolische Viehnomaden zurückführt, ist Namensgeberin für die Hunderasse Kangal.[1] --Lückenloswecken! 22:11, 25. Jun. 2015 (CEST)
Wie im Artikel belegt zu lesen, ist die Bezeichnung der Rasse als Kangal keine historische Bezeichnung. Anka ☺☻Wau! 00:06, 26. Jun. 2015 (CEST)
Also einer der beiden Artikel lügt? --Lückenloswecken! 07:00, 26. Jun. 2015 (CEST) – Na gut, Arbeitshypothese könnte entsprechend Geschichte sein, dass vor 1970 in der Türkei Kangal keine Bezeichnung für eine Hunderasse oder so war. Zu diesem Zeitpunkt existierten „Vorläufer“ in Europa – wie diese Hunde in Europa genannt wurden, geht aus dem Artikel nicht hervor. Möglicherweise entstand nun eine Diskussion zwischen europäischen Züchtern und einem nahe der Stadt Kangal siedelnden Clan. – Hieß/Heißt dieser „Kangal“? „Namensgeber“, heißt das, dass die Familie „Kangal“ heißt/hieß und die Rasse nicht nach der Stadt sondern nach dem Clan benannt wurde? Oder ist es nur diesen Leuten zu verdanken, dass die Wahl für die Bezeichnung der neuen Rasse auf „Kangal“ fiel? – Bis dahin war die türkische Bezeichnung wohl Karabaş („Schwarzkopfhund“). Für die Bezeichnung eines neuen Rassestandards (schwarze Ohren, dunkle Augen) war das nicht geeignet, da der Begriff „Schwarzkopfhund“ in der Türkei eher weiter gefasst ist und auch Malaklı und Karayaka (und weitere undefinierbare …) umfasst. – So weit ist das die Etymologie der Bezeichnung Kangal für die beschriebene „entstehende“ Rasse. Könnte man noch vertiefen, etwa indem man Passagen aus den bisher angegebenen (türkischen) Quellen zitiert und ins Deutsche übersetzt. --Lückenloswecken! 21:14, 27. Jun. 2015 (CEST)

  1. Verité Raily Collins: 999 and other working Dogs. WSN, Bishop Wilton (York) 2005, S. 43

Bearbeitungskrieg und worum es geht[Quelltext bearbeiten]

Ich bin unverhofft hier reingezogen worden und wusste nicht so recht worum es geht. Aha, zu allererst am 25. April ganz kleiner Hinweis des unaussprechlichen Wikipedianutzers, der durch einen Eintrag eines türkischen Wörterbuchs rechtfertigt wird. Das hätte ich akzeptiert, halte es nun aber für falsch, es zeigt nur Unkenntnis der Diskussionen zwischen Zuchtverbänden oder so, was den Rassennamen betrifft. Diese Einfügung beschäftigt sich weiter noch mit einem Stammesnamen, relevant wofür? … (Lückenloswecken! 23:14, 27. Jun. 2015 (CEST))

Was ist Etymologie?[Quelltext bearbeiten]

Die Etymologie eines „Wortes“ (siehe dort) bezieht sich auf seine Gestalt und seine Bedeutung. Die „Gestalt“ ist hier wohl Kangal. Offenbar kann es in dieser Gestalt mindestens zwei Bedeutungen annehmen. Zum einen bedeutet es die Stadt, zum anderen den Hund Jede Bedeutung hat zunächst ihre eigene „Etymologie“. (Lückenloswecken! 23:14, 27. Jun. 2015 (CEST))

Nächste Bearbeitung 30. Mai[Quelltext bearbeiten]

… des unausprechlichen Benutzers (ich finde ja, als Benutzer sollten die Leser betrachtet werden) vom 30 Mai wurde als „Theoriefindung“ revertiert. Hier kommt obiger Abstract zum Tragen. Die neue Einfügung trug die Überschrift „Ursprung des Toponyms“. Das ist dann eben nicht Etymologie von Kangal (Hunderasse), sondern von Kangal (Türkei). Könnte man in Kangal (Türkei) einfügen. Hauptproblem dieser Bearbeitung war aus meiner Sicht, dass sie mit dem Thema des Artikels nichts Erkennbares zu tun hat. --Lückenloswecken! 23:14, 27. Jun. 2015 (CEST)

Bearbeitung 9. Juni[Quelltext bearbeiten]

[1] … „Toponym“ erneut versucht, zusätzlich wird die Quelle zur geographischen Herkunft des Kangal bemüht. „Toponym“ ist weiterhin ohne erkennbare Relevanz. Der Rest der Quelle bezieht sich darauf, ob dieser Schwarzkopfhund eher aus Zentralasien oder eher aus dem Zweistromland oder gar aus Indien stammt. Das Ergebnis insofern ist dasselbe wie bisher im Artikel, wofür bereits Quellen angeben waren. --Lückenloswecken! 23:27, 27. Jun. 2015 (CEST)

Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 14:58, 2. Feb. 2016 (CET)

Beißunfall[Quelltext bearbeiten]

Tödlicher Beißunfall [2] Sciencia58 (Diskussion) 21:46, 31. Mai 2017 (CEST)

Sehr tragisch ... wäre in Hamburg oder Hessen vermutlich so nicht passiert ... --Hodsha (Diskussion) 22:08, 31. Mai 2017 (CEST)

Gefährlichkeit des Kangals[Quelltext bearbeiten]

05/2017 tötete ein Kangal eine ältere Frau durch Bisse in Kopf und Hals -s. https://www.gmx.net/magazine/panorama/hund-beisst-seniorin-tode-32354364.

nicht "des" sondern eines. Der Vorfall wird halt durch bestimmte medien hochgespielt. Ersetze Kangal durch Labrador, dann noch "interessant"? hier vor einiger Zeit passiert. Gruß aus der Eifel Caronna (Diskussion) 11:15, 1. Jun. 2017 (CEST)
Das ist interessant, du sagst also dass es nur Medienberichte über von Menschen tot gebissene Hunde gibt, wenn es bestimmte Rassen sind?
Letztlich bin auch wegen des Bericht hier gelandet und da es hier sogar einen Abschnitt über die Gefährlichkeit der Hunderasse gibt, könnte dieser Fall auch dazu gefügt werden? --Struppi (Diskussion) 15:02, 2. Jun. 2017 (CEST)
hmm?
* Rottweiler beißt dreijährigen Jungen tot
* Ein acht Wochen altes Baby ist in Cottbus vom einem Husky totgebissen worden.
Mein Eindruck ist, dass die Rasse bei jedem Fall eine Rolle spielt. Ist aber bei so wenigen Fällen jedes Jahr auch kein Wunder. --Struppi (Diskussion) 15:23, 2. Jun. 2017 (CEST)

BaWue überprueft als Folge der Attacke: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kampfhund-attacke-in-sigmaringen-baden-wuerttemberg-ueberprueft-rassenliste-a-1150464.html ... Die Löscher schert's wahrscheinlich nicht. 85.180.246.88 13:35, 3. Jun. 2017 (CEST)

Nein, BW zieht es eventuell in Erwägung. --Roger (Diskussion) 13:39, 3. Jun. 2017 (CEST)
Noch ein Fall [3] Sciencia58 (Diskussion) 18:45, 3. Jun. 2017 (CEST)