Diskussion:Karl I. (England)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chronologie[Quelltext bearbeiten]

Am 14. November 1616 wurde Karl zum Prince of Wales und am 27. März 1625 als Karl I. zum König von England, Schottland, Frankreich und Irland gekrönt. Die Krönung fand am 2. Februar 1625 in der Westminster Abbey statt.

Also was/wann jetzt bitte? --Susu the Puschel 14:40, 5. Okt. 2007 (CEST)

Berechtigte Kritik - Nun, (nach fast 15 Monaten), korrigiert. --Adelfrank 15:26, 31. Dez. 2008 (CET) erledigt Erledigt

König von Frankreich?[Quelltext bearbeiten]

Ich kenne mich da nicht besonders gut aus, aber wurde Karl tatsächlich zum König von Frankreich gekrönt? Hatte Frankreich nicht seinen Ludwig XIII? --134.245.250.8 08:32, 30. Mär. 2009 (CEST)

Ich würde sagen, dass es einfach falsch ist und werds jetzt auch löschen. (siehe auch Jakob I.) (nicht signierter Beitrag von 84.177.85.157 (Diskussion | Beiträge) 17:53, 8. Jul 2009 (CEST))
Der Titel König von Frankreich ist richtig. Er war tatsächlich Titularkönig von Frankreich. König Eduard III. war ein Enkel des französischen Königs Philipp IV. und leitete daraus seinen Anspruch auf den französichen Thron ab. Auch wenn er sich nie zum tatsächlichen König durchsetzten konnte, führten er und seine Nachfolger fortan den rein nominalen Titel „König von Frankreich“, unabhängig davon ob und welche französichen Territorien sie beherrschten. Seit Eduard III. ziert auch das französische Lilienbanner das englische Wappen. Erst Georg III. ließ 1801 diesen nur noch theoretischen Titel fallen. --Herrgott 20:20, 8. Jul. 2009 (CEST)